Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Festival: Terrorgefahr: Rock am Ring unterbrochen

Das von Zehntausenden Musikfans besuchte Festival „Rock am Ring“ ist nach Angaben der Veranstalter wegen Terrorgefahr unterbrochen worden.
Beunruhigte Besucher nach der Evakuierung des Rock am Ring Festivals auf dem Nürburgring. Foto: (imago stock&people) Beunruhigte Besucher nach der Evakuierung des Rock am Ring Festivals auf dem Nürburgring.
Nürburg. 

Terrorwarnung bei „Rock am Ring“: Das Festival ist nach Angaben der Veranstalter wegen Terrorgefahr unterbrochen worden.

Die Polizei habe aufgrund einer „terroristischen Gefährdungslage“ die Veranstalter des mehrtägigen Rockfestivals am Freitagabend angewiesen, die Besucher zum Verlassen des Geländes aufzufordern, teilten die Organisatoren mit.

Bild-Zoom Foto: Rainer Keuenhof (imago stock&people)

„Uns bleibt keine Wahl, wir müssen das Festival an dieser Stelle unterbrechen. Mir kommt es selbst vor, als würde das Murmeltier wieder grüßen. Aber die Polizei muss auf dem Gelände nun Untersuchungen durchführen“, so zitiert bild.de den Organisator Marek Lieberberg.

In den vergangenen beiden Jahren machte „Rock am Ring“ auf der ebenen Fläche des Flugplatzes Mendig nicht nur mit Musik, sondern auch mit Blitzschlägen und vielen Verletzten Schlagzeilen. Der Nürburgring gilt mit seinen Gebäuden und Hügeln bei Gewittern als etwas weniger gefährdet.

Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse