E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Waldbrände wüten in Colorado

Ein Waldbrand breitet sich über den Hermosa Cliffs über dem US-Highway 550 aus. Bilder > Foto: Jerry Mcbride/The Durango Herald/AP Ein Waldbrand breitet sich über den Hermosa Cliffs über dem US-Highway 550 aus.
Hermosa. 

Heftige Waldbrände toben im westlichen US-Bundesstaat Colorado und zwingen immer mehr Menschen zur Flucht. Mehr als 300 Häuser wurden allein am Freitag (Ortszeit) evakuiert, als sich die Flammen der Ortschaft Hermosa im Südwesten des Staates näherten.

Das berichteten örtliche Medien unter Berufung auf die Feuerwehr. Bisher seien aber keine Gebäude beschädigt worden.

Das Feuer war bereits am 1. Juni auf dem Gebiet des San Juan National Forest ausgebrochen. Seitdem wurden mehr als 1600 Häuser und Wohnungen evakuiert. Fast 700 Feuerwehrleute waren zuletzt im Einsatz. Die Brände erstreckten sich über eine Fläche von knapp 3000 Hektar. Der Südwesten der USA leidet derzeit unter einer schweren Dürre.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen