Politik

Die Kurden in Kobane hoffen auf Verstärkung. Foto: Sedat Suna

Erbil/Kobane. Die seit Wochen andauernden Luftschläge der internationalen Koalition bringen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der syrischen Kurdenenklave Kobane allmählich in Bedrängnis. Kurdische Kämpfer nahmen den Dschihadisten am Samstag weitere Gebiete ab. mehr

Andreas Bausewein ist auf dem Landesparteitag in Erfurt zum neuen SPD-Landeschef gewählt worden. Foto: Martin Schutt

Erfurt/Leimbach. Die Thüringer SPD geht mit einer neuen Parteispitze in die Koalitionsverhandlungen für die erste rot-rot-grüne Landesregierung in Deutschland. Auf einem Parteitag am Samstag in Erfurt wurde Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein zum neuen Parteichef gewählt. MEHR

clearing
Salafisten in Deutschland. Foto: Henning Kaiser/Archiv

Berlin. Der Verfassungsschutz beobachtet mit Sorge ein rasantes Anwachsen der radikalislamischen Salafistenszene in Deutschland. Inzwischen zähle diese weit über 6300 Menschen, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, dem rbb-Inforadio. MEHR

clearing
Bundesrat in Berlin: Länderfusionen könnten die Abstimmungen vereinfachen. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Saarbrücken/Rosenheim. Nach ihrer Warnung vor einer Neugliederung von Bundesländern hat die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) weiteren Gegenwind erhalten. MEHR

clearing
Horst Seehofer lässt beim Abbau der kalten Progression nicht locker. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Rosenheim. CSU-Chef Horst Seehofer fordert Steuersenkungen «spätestens» Anfang 2017. Die Entlastungen dürften «nicht irgendwann» oder erst nach der nächsten Wahl kommen, sondern müssten noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden. MEHR

clearing
Rejhaneh Dschabbari bei ihrem Prozess in Teheran. Foto: Goalara Sajadieh/Archiv

Teheran/Berlin. Die Iranerin Rejhaneh Dschabbari hat nach eigener Aussage ihren Vergewaltiger mit einem Messer getötet: Sieben Jahre später ist die 26-Jährige trotz aller Zweifel an einem fairen Prozess sowie internationaler Proteste hingerichtet worden. MEHR

clearing
Ägyptische Soldaten patrouillieren auf einer Straße im Norden des Sinai. Dort starben bei einem der schwersten Anschläge seit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Mursi zahlreiche Menschen, vor allem Soldaten. Foto: Stringer/Archiv

Kairo/Al-Arisch. Nach dem blutigsten Anschlag auf Sicherheitskräfte seit mehr als einem Jahr plant Ägypten «radikale» Schritte an der Grenze zum palästinensischen Gazastreifen. Das kündigte Präsident Abdel Fattah al-Sisi bei einer Fernsehansprache am Samstag an, nannte jedoch keine Details. MEHR

clearing
Militärparade in Pjöngjang. Foto: Miguel Toran/Archiv

Seoul/Washington. Nordkorea ist nach Einschätzung des US-Militärs in seinem Atomwaffenprogramm weiter fortgeschritten als bisher angenommen. Demnach ist Nordkorea prinzipiell in der Lage, einen passenden Atomsprengkopf für eine Interkontinentalrakete zu bauen und diese auch abzufeuern. MEHR

clearing
Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff steht vor der Stichwahl unter Druck. Foto: Antonio Lacerda

Rio de Janeiro. Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff hat zwei Tage vor der Stichwahl einen brisanten Medienbericht über ihre mutmaßliche Verwicklung in einen Korruptionsskandal als «Wahl-Terrorismus» zurückgewiesen. MEHR

clearing
Das Vattenfall-Kernkraftwerk Brunsbüttel. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Berlin. Die Klage des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall gegen den Atomausstieg in Deutschland kommt den Steuerzahler teuer zu stehen. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Rettungskräfte nehmen an einer Katastrophenschutzübung teil und proben dabei den Abtransport eines Verletzten. Foto: Bodo Marks/Archiv

Brück. Etwa 130 Einsatzkräfte aus vier Bundesländern trainieren heute in der Nähe von Berlin die Versorgung von Verletzten und die Koordination von Helfern im Katastrophenfall. Es handelt sich um die erste Übung der Medizinischen Task Force (MTF) des Bundes. MEHR

clearing
Der Axt-Angriff auf zwei Polizisten in New York war nach Angaben von Polizeipräsident Bill Bratton ein Terroranschlag. Foto: DCPI

New York. Ein Axt-Angriff auf zwei Polizisten in New York war nach Angaben von Polizeipräsident Bill Bratton ein «Terroranschlag». MEHR

clearing
Ägyptische Soldaten patrouillieren auf einer Straße im Norden des Sinai. Dort starben bei einem der schwersten Anschläge seit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Mursi zahlreiche Menschen, vor allem Soldaten. Foto: Stringer/Archiv

Al-Arisch. Bei einem mutmaßlichen Selbstmordanschlag auf das ägyptische Militär sind mindestens 27 Menschen getötet worden. Weitere 25 Menschen seien bei der Explosion einer Autobombe an einem Kontrollpunkt im Norden der Sinai-Halbinsel am Freitag zum Teil schwer verletzt, berichteten Ärzte. MEHR

clearing
Eine Messlatte des Landesamtes für Hochwasserschutz ragt in Magdeburg in die Elbe. Foto: Jens Wolf

Heidelberg. Bund und Länder haben ein nationales Programm zum Hochwasserschutz beschlossen, streiten aber weiter über die Finanzierung. MEHR

clearing
Luftschlag auf Stellungen des IS in Kobane. Foto: Sedat Suna

Kobane. Die kurdischen Kämpfer erhalten bei der Verteidigung der syrischen Stadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) weitere Verstärkung. MEHR

clearing
120 Behandlungsräume, 9 Operationssäle und Investitionen von mehr als einer Dreiviertelmilliarde Euro: In der Westpfalz entsteht das größte US-Militärhospital außerhalb der USA. Foto: Fredrik von Erichsen

Weilerbach. In der Westpfalz bei Kaiserslautern entsteht das größte US-Militärhospital außerhalb der Vereinigten Staaten. Rund 780 Millionen Euro investieren die USA und der Bund in das Projekt, das am Freitag mit dem ersten Spatenstich auf den Weg gebracht wurde. MEHR

clearing
Ministerpräsidentinnen: Malu Dreyer, Annegret Kramp-Karrenbauer und Hannelore Kraft (v.l.). Foto: Ralf Hirschberger

Saarbrücken. Ohne eine Altschuldenregelung für ärmere Bundesländer führt aus Sicht von Saar-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kein Weg an einer Neugliederung Deutschlands vorbei. MEHR

clearing
Der CO2-Ausstoß soll im Vergleich zu 1990 um mindestens 40 Prozent sinken. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Brüssel. Europa beansprucht für sich eine globale Führungsrolle in der Klimapolitik - auch wenn es hinter früheren ambitionierten Zielen zurückbleibt. MEHR

clearing
Stau auf der A3 Würzburg-Frankfurt: Verkehrsminister Dobrindt zielt mit seinem Maut-Gesetzentwurf vor allem auf die großen Transitstrecken. Foto: Arne Dedert/Archiv

Leipzig. Die geplante Pkw-Maut soll den Grenzverkehr nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) nicht stören. Es gehe ihm vor allem um die großen Transitstrecken, sagte Dobrindt kurz vor der Vorlage seines Gesetzentwurfs. MEHR

clearing
Noch Ministerpräsidentin: Christine Lieberknecht (CDU). Foto: Martin Schutt/Archiv

Erfurt. Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat Spekulationen über Neuwahlen wegen des knappen Ausgangs der Landtagswahl zurückgewiesen. MEHR

clearing
Bundeswehr-Hubschraubers des Typs NH90. Foto: Peter Steffen/Archiv

Berlin. Die Bundeswehr überprüft nach einem Bericht der Zeitung «Die Welt» die Triebwerke aller ihrer 35 NH90-Hubschrauber. MEHR

clearing
Britische Flagge im EU-Parlament: London soll Milliarden an die EU nachzahlen. Foto: Olivier Hoslet/Archiv

Brüssel/London. In der EU gibt es wieder handfesten Streit ums Budget: Milliardenschwere Nachzahlungs-Forderungen aus Brüssel haben beim EU-Gipfel Ärger bei Großbritannien und den Niederlanden ausgelöst. Der britische Premier David Cameron sagte, er spüre «einen regelrechten Zorn». MEHR

clearing
Eine Woche hat das schwedische Militär in den Stockholmer Schären nach einem mysteriösen Unterwasserfahrzeug gesucht. Foto: Marko Saavala

Stockholm. Die schwedischen Streitkräfte haben ihre Suche nach einem ausländischen Unterwasserobjekt in den Stockholmer Schären nach einer Woche beendet. MEHR

clearing
Ausschreitungen in Ostjerusalem . Foto: Abir Sultan

Jerusalem. Nach dem mutmaßlichen Anschlag mit einer Toten ist es in Jerusalem in der Nacht weiter zu Unruhen gekommen. MEHR

clearing
Ein Mann betet an der Unglücksstelle in Ottawa. Foto: Warren Toda

Ottawa. Der Attentäter von Ottawa hat vor seiner Bluttat versucht, ins Bürgerkriegsland Syrien zu gelangen. MEHR

clearing
Außenminister Steinmeier will Berichte über einen möglichen Giftgas-Einsatz der IS-Terrormiliz zum Thema bei den Vereinten Nationen machen. Foto: Rainer Jensen /Archiv

Berlin/Washington. Die Berichte über einen angeblichen Einsatz von Chemiewaffen durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) alarmieren Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. MEHR

clearing
Bei gesundheitlichen Problemen als Erstes zum Hausarzt: Das ist für viele Bundesbürger selbstverständlich. Foto: Stephan Jansen

Frankfurt. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant, die Zahl der Haus- und Fachärzte in überversorgten Regionen zu reduzieren. MEHR

clearing
Der Thüringer Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dieter Lauinger. Nach der Linken und der SPD haben nun auch die Grünen die Weichen für Rot-Rot-Grün in Thüringen gestellt. Foto: Martin Schutt

Erfurt. Für die erste rot-rot-grüne Regierung in Deutschland ist eine weitere Hürde genommen worden. Nach der Linken und der SPD hat am Donnerstagabend auch der Vorstand der Thüringer Grünen für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen votiert. MEHR

clearing
Polizisten setzen die Spurensuche am Weltkriegsdenkmal fort. Kanadas Premierminister Stephen Harper hat schärfere Anti-Terror-Gesetze angekündigt. Foto: Warren Toda

Ottawa/London. Nach dem Attentat mit zwei Toten in Ottawa hat der kanadische Premierminister Stephen Harper schärfere Anti-Terror-Gesetze angekündigt. MEHR

clearing
Der französische Staatspräsident Hollande und Bundeskanzlerin Merkel kämpfen für einen Klima-Kompromiss. Foto: Olivier Hoslet

Brüssel. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben beim EU-Gipfel gemeinsam für einen europäischen Klima-Kompromiss gekämpft. Sie trafen am Donnerstag in kleiner Runde mit Gipfelchef Herman Van Rompuy und Polens Regierungschefin Ewa Kopacz ... MEHR

clearing
Der türkische Präsident Erdogan hat die US-Waffenlieferungen für die syrisch-kurdische Partei PYD erneut kritisiert. Foto: Toms Kalnins/Pressebüro des lettischen Präsidenten

Istanbul/Kobane. Den USA und ihrer Militärallianz gegen die Terrormiliz IS geht es nach Einschätzung des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vor allem ums Öl. Das Bündnis sei erst gegen die Dschihadisten im Irak und in Syrien vorgegangen, als sie Ölquellen bedroht hätten. MEHR

clearing
Lehrerinnen einer Schule im nigerianischen Kaduna demonstrieren für die Freilassung der von Boko Haram entführten Mädchen. Foto: Stringer/Archiv

Lagos. Überfälle auf Dörfer, ein Bombenanschlag mit fünf Toten sowie weitere Entführungen zahlreicher Mädchen erschüttern Nigeria wenige Tage vor einem geplanten Besuch von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. MEHR

clearing
Allein in den ersten neun Monaten des Jahres beantragten mehr als 130 000 Menschen in Deutschland Asyl - mehr als im gesamten Jahr 2013. Foto: Uli Deck

Berlin. Bund und Länder wollen bis zum Jahresende Lösungen für die Kostenverteilung bei der Versorgung von Asylbewerbern finden. Entscheidungen dazu sollen beim nächsten Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder am 11. Dezember fallen. MEHR

clearing
Das Bundesverfassungsgericht gibt einem ehemaligen DDR-Heimkind Recht. Foto: Daniel Reinhardt/Symbol

Karlsruhe. Rehabilitierungsanträge ehemaliger DDR-Heimkinder dürfen nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts nicht allein mit dem Hinweis abgelehnt werden, dass die Einweisung damals dem Stand der Pädagogik entsprochen habe. MEHR

clearing
Koalitionsrunde in der Staatskanzlei in Dresden. Foto: Arno Burgi

Dresden. Mehr Personal in Kitas, Schulen, Hochschulen und bei der Polizei: Vier Wochen nach Beginn der Koalitionsverhandlungen haben sich CDU und SPD in Sachsen auf die Grundzüge einer gemeinsamen Regierungspolitik für die kommenden fünf Jahre geeinigt. MEHR

clearing
Chancen sehen statt Angst haben: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel unterstreicht in den USA die Vorteile einer Freihandelszone für 800 Millionen Menschen auf beiden Seiten des Atlantiks. Foto: Georg Ismar

Boston. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sieht trotz aller Vorbehalte in Deutschland eine historische Chance in einer Freihandelszone zwischen den USA und der EU. MEHR

clearing
Die Prognosen deuten einen Erfolg für den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko bei der Parlamentswahl an. Foto: Maurizio Gambarini/Árchiv

Kiew. Bei der ukrainischen Parlamentswahl an diesem Sonntag kann Präsident Petro Poroschenko auf breite Unterstützung für seinen prowestlichen Kurs hoffen. Bis zu 30 Prozent der Stimmen sagten zwei renommierte Kiewer Institute für den Petro-Poroschenko-Block voraus. MEHR

clearing
Immer mehr alte Menschen in Deutschland sind auf Hilfe vom Staat angewiesen. Foto: Oliver Berg/Archiv

Wiesbaden. Der Staat hat im vergangenen Jahr für Sozialhilfe 4,3 Prozent mehr Geld ausgegeben als im Jahr davor. Insgesamt wurden 25 Milliarden Euro gezahlt, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete. MEHR

clearing
Ein Baby stirbt, nachdem ein Mann mit seinem Auto in eine Straßenbahnhaltestelle in Jerusalem rast. Foto: Abir Sultan

Jerusalem. Nach dem mutmaßlichen Anschlag eines Palästinensers in Jerusalem mit einer Toten und mehreren Verletzten will Israel noch härter gegen Randalierer vorgehen. MEHR

clearing
Poroschenko und Merkel sprachen auch über die Lage in der Konfliktregion Ostukraine. Foto: Mykhailo Palinchak/TASS/Archiv

Kiew. Vor der nächsten Runde der Gasgespräche zwischen Kiew und Moskau hat sich der ukrainische Präsident Petro Poroschenko mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über das weitere Vorgehen abgestimmt. MEHR

clearing
Immer wieder liefern sich Polizei und Demonstranten Rangeleien. Foto: Alex Hofford

Hongkong. Nach Rangeleien mit Demonstranten hat die Polizei in Hongkong acht Menschen festgenommen. Den Männern und einer Frau im Alter von 32 bis 82 Jahren werde unter anderem Körperverletzung und Waffenbesitz vorgeworfen, wie die Behörde heute mitteilte. MEHR

clearing
Der frühere SPD-Chef und Vizekanzler Franz Müntefering lehnt eine gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe ab. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Berlin. Der frühere SPD-Chef und Vizekanzler Franz Müntefering lehnt eine gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe ab. «Ich selbst befürworte keine Lockerung des derzeitigen Rechts», sagte er der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Donnerstag). MEHR

clearing

Heribert Prantl will das deutsche Grundgesetz noch lange nicht in Rente schicken – obgleich es in diesem Jahr den 65. Geburtstag feiert. MEHR

clearing
Bildungsministerin Johanna Wanka: «Beruflich vorqualifizierte Bachelor-Absolventen sollen für eine Aufstiegsfortbildung auch Meister-Bafög bekommen können.» Foto: Axel Heimken

Berlin. Die Bundesregierung will die berufliche Ausbildungsförderung ausweiten. «Beruflich vorqualifizierte Bachelor-Absolventen sollen für eine Aufstiegsfortbildung auch Meister-Bafög bekommen können», erklärte Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) in Berlin. MEHR

clearing
Polizisten gehen nahe dem Parlamentsgebäude in Ottawa in Deckung. Foto: Chris Roussakis

Ottawa. Ein oder mehrere Täter haben im kanadischen Regierungsviertel in Ottawa einen Soldaten getötet und einen Wachmann im Parlament angeschossen. Im Parlamentsgebäude selbst fielen am Mittwoch Dutzende Schüsse. Ein Täter kam nach Angaben der Polizei um. MEHR

clearing
Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, spricht im Europäischen Parlament in Strasbourg. Foto: Patrick Seeger

Straßburg. Die neue EU-Kommission kann am 1. November an den Start gehen. Das Europaparlament stimmte am Mittwoch mit großer Mehrheit für das Team des neuen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. MEHR

clearing
In Kobane soll ein von den USA abgeworfenes Paket mit Waffen versehentlich bei IS-Kämpfern gelandet sein. Foto: Sedat Suna

Kobane/Erbil. Die seit gut einem Monat gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kämpfenden Kurden in der syrischen Stadt Kobane bekommen Verstärkung aus dem Nordirak. Das Parlament der dortigen Autonomieregion Kurdistan beschloss, die Kämpfer in der Ortschaft nahe der türkischen Grenze ... MEHR

clearing
Am Frankfurter Flughafen haben Sicherheitskräfte drei Mädchen aus den USA aufgehalten, die von zu Hause Reißaus nahmen. Wollten sie direkt aus der High School in den Dschihad nach Syrien ziehen? Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Washington/Frankfurt. Drei minderjährige Mädchen aus den USA, die möglicherweise auf dem Weg zu den selbst ernannten Gotteskriegern in Syrien waren, sind am Frankfurter Flughafen gestoppt und nach Hause geschickt worden. MEHR

clearing
Das Amtsgericht München hat einen 21-jährigen Türken wegen Verstoßes gegen ein Ausreiseverbot zu sieben Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Foto: Tobias Hase

München. Ein mutmaßlicher Münchner Salafist muss ins Gefängnis. Das Amtsgericht verurteilte den 21-jährigen Türken am Mittwoch wegen Verstoßes gegen ein Ausreiseverbot zu sieben Monaten Haft ohne Bewährung. MEHR

clearing
Im NSU-Prozess müht sich das Gericht, 18 Jahre alte Vernehmungen von Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben als Beweis einzuführen. Die Beamten, die sie damals führten, können sich an fast nichts mehr erinnern - außer an das Gefühl, belogen worden zu sein. Foto: Tobias Hase

München. Das Oberlandesgericht (OLG) München hat sich im NSU-Prozess bemüht, 18 Jahre alte Polizeivernehmungen der Hauptangeklagten Beate Zschäpe und von Ralf Wohlleben als Beweismittel einzubringen. Als Zeugen waren drei Polizisten geladen, die die Vernehmungen damals führten. MEHR

clearing
Ein Foto der auf der Gorch Fock ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken steht auf ihrem Grab. Foto: Henning Kaiser

Aachen. Die Eltern der 2008 auf der «Gorch Fock» über Bord gegangenen Kadettin Jenny Böken sind mit einer Entschädigungsklage gegen die Bundesrepublik Deutschland gescheitert. Das Verwaltungsgericht Aachen wies ihre Klage auf 40 000 Euro Entschädigung nach dem ... MEHR

clearing
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un soll sich für die Freilassung des US-Amerikaners eingesetzt haben. Foto: Rodong Sinmun/Archiv

Pjöngjang/Washington. Das kommunistische Regime Nordkoreas hat den seit fünf Monaten gefangenen US-Bürger Jeffrey Fowle freigelassen. Der 56-Jährige habe Nordkorea verlassen und sei auf dem Weg nach Hause zu seiner Familie, teilte das US-Außenministerium mit. MEHR

clearing
In der Atomruine Fukushima versuchen weiterhin Tausende von Arbeitern, die Lage unter Kontrolle zu bringen. Foto: Japanisches Verteidigungsministerium/JMSDF

Fukushima. Dreieinhalb Jahre nach den Kernschmelzen im japanischen Atomkraftwerk Fukushima kämpfen die Tausenden von Arbeitskräften weiter mit enormen Problemen. So sind die gewaltigen Massen an radioaktiv belastetem Wasser noch immer nicht unter Kontrolle gebracht. MEHR

clearing
Bundesaußenminister Steinmeier (r) und US-Außenminister Kerry sprechen in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin. US-Außenminister John Kerry hat die führende Rolle Deutschlands bei der Lösung internationaler Krisen gewürdigt. MEHR

clearing
Rekord in deutschen Krankenhäusern: Innerhalb von acht Jahren stieg die Zahl der Operationen um fast ein Drittel. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Wiesbaden. In deutschen Krankenhäusern ist noch nie so häufig operiert worden wie 2013. Rund 15,8 Millionen Mal setzten Ärzte im vergangenen Jahr in den Kliniken das Skalpell an. MEHR

clearing
Juso-Vorsitzende Uekermann: «Das heißt, dass Rot-Rot-Grün auch im Bund immer mehr zu einer realistischen Option wird.» Foto: Armin Weigel/Archiv

Berlin. Anders als die SPD-Mutterpartei sehen die Jusos mit der angestrebten rot-rot-grünen Koalition in Thüringen auch die Chancen für ein solches Bündnis auf Bundesebene wachsen. MEHR

clearing
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel reist zu Gesprächen in die USA. Foto: Wolfgang Kumm

Washington. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel will im Rahmen seiner ersten USA-Reise die wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Länder stärken. MEHR

clearing
Der deutsche Botschafter beim Büro der Vereinten Nationen Genf, Joachim Rücker. Foto: Tim Brakemeier

Genf. Deutschland strebt erstmals den Vorsitz des UN-Menschenrechtsrats an. Eine Vorentscheidung fällt in Genf, wenn die sogenannte westliche Staatengruppe über eine Unterstützung der Kandidatur des deutschen Botschafters beim Büro der Vereinten Nationen Genf, Joachim Rücker, berät. MEHR

clearing
Rejhaneh Dschabbari

Teheran. Rejhaneh Dschabbari sagt, sie habe sich gegen einen Vergewaltiger gewehrt und ihn dabei erstochen. Das Gericht aber verurteilte sie wegen Mordes zum Tode. Ihre Hinrichtung kann nur noch die Familie des Opfers mit einer Begnadigung verhindern. Die aber will nur Rache. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse