Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Politik Nachrichten und Berichte zur Politik aus Deutschland und der Welt

Eine Plastik-Statue von Albert Einstein steht vor einem Bücherregal in einem Büro der Hebron-Universität von Jerusalem. Einstein hatte die jetzt nachgewiesenen Gravitationswellen vorhergesagt.
Albert Einsteins Vorhersage bestätigtEin Ruf aus dem Dunkel-Universum

Washington/Hannover. Physikern des US-Gravitationswellen-Observatoriums Ligo (Laser Interferometer Gravitational Wave Observatory) gelang erstmals der lang gesuchte Nachweis von Gravitationswellen. Es ist eine wissenschaftliche Sensation, denn damit beginnt eine neue Ära der Astronomie. mehr

Reaktionen auf die Entdeckung
Computerdarstellung von Gravitationswellen. Ihr Nachweis schlägt ein neues Kapitel in Physik und Astronomie auf. Foto: R. Hurt / Caltech-Jpl

„Es ist wie eine wissenschaftliche Mondlandung. Und wir haben es geschafft, wir sind auf dem Mond gelandet!” (Direktor des US-Observatoriums Ligo, David Reitze, am Donnerstag in Washington nach der Bekanntgabe der Entdeckung von Gravitationswellen) mehr

clearing
Medwedew warnt bei Bodentruppen in Syrien vor „Weltkrieg”
Eine Straße im syrischen Douma ist nach einem Luftangriff von Trümmern übersät. Foto: Mohammed Badra

Berlin. Russland und der Westen sind über den Syrienkrieg tief zerstritten. Beide Seiten bombardieren, aber mit verschiedenen Zielen. Jetzt warnt Russlands Regierungschef Medwedew gar vor einem „Weltkrieg” mehr

clearing
Merkel schweigt zu Seehofers „Herrschaft des Unrechts”
Angela Merkel wird sich nicht zur Attacke von CSU-Chef Horst Seehofer äußern. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Berlin. Den jüngsten Angriff ihres Münchner Widersachers in der Flüchtlingskrise beantwortet Kanzlerin Merkel, indem sie nichts sagt. Seehofer erhält derweil Unterstützung - von einem seiner Minister. mehr

clearing

Bildergalerien

Russland signalisiert Bereitschaft zu Waffenruhe in Syrien
Eine russische Su-25 über Syrien: Kurz vor der Syrien-Konferenz in München diskutieren Russland und die USA nach Aussage Moskaus über eine mögliche Waffenruhe. Foto: Russisches Verteidigungsministerium/Archiv

Moskau/Brüssel/München. Die Welt blickt nach München. Können dort bei einer Syrien-Konferenz die Weichen für eine Waffenruhe im Bürgerkriegsland gestellt werden? Es wäre ein diplomatisches Kunststück. mehr

clearing
Industrieverband: Griechenland droht die Zahlungsunfähigkeit
Das Parlamentsgebäude in Athen spiegelt sich in einem angrenzenden Bürokomplex. Der griechische Industrieverband warnt vor einer Zahlungsunfähigkeit des EU-Landes. Foto: Simela Pantzartzi

Athen. Griechenlands Industrielle haben die Regierung in Athen aufgerufen, rasch die Verhandlungen mit den Gläubigern abzuschließen. Andernfalls drohe die Zahlungsunfähigkeit und die weitere Verarmung des griechischen Volkes, hieß es in einem Bericht des griechischen ... mehr

clearing
IKRK: 50 000 Menschen bei Kämpfen um Aleppo vertrieben
Zehntausende Syrer fliehen aktuell vor heftigen Gefechten bei Aleppo. Doch die Grenze zur Türkei bleibt verschlossen. Foto: Sedat Suna/Archiv

Genf/München. Die internationale Gemeinschaft lotet in München die Chancen für eine Wiederaufnahme der Syrien-Friedensgespräche aus. Im Land schlagen Angriffe der russischen Luftwaffe und syrischer Regierungstruppen um Aleppo Zehntausende in die Flucht. Die Türkei lehnt eine Öffnung der ... mehr

clearing
Rechtsextreme in Deutschland Starker Anstieg rechtsextremer Gewalt in Deutschland
Unbekannte haben ein Flüchtlingsheim im bayerischen Vorra mit einem Hakenkreuz und rechten Parolen beschmiert. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Berlin. Brennende Asylbewerberheime, rechte Hassparolen - die Zahl rechtsextremer Straftaten in Deutschland wächst rasant. Die meisten Gewalttaten haben einen fremdenfeindlichen Hintergrund. mehr

clearing
ANZEIGE
Land & Genuss

Auch 2016 lädt die DLG-Erlebnismesse rund um Land, Garten und Genuss zum Land-Trip mitten in die Stadt ein. Auf der „Land & Genuss“ in Frankfurt erwarten die Besucher vom 26. bis 28. Februar regionale Spezialitäten, das Gespräch mit Landwirten und Direktvermarktern, Tipps für den grünen Daumen sowie ein erlebnis- und genussorientiertes Informationsprogramm. weiterlesen

Nato zieht in den Kampf gegen Schleuserbanden
Der Einsatzgruppenversorger „Bonn” verlässt den Marinestützpunkt Wilhelmshaven. Foto: Ingo Wagner/Symbolbild

Brüssel. Jeden Tag werden zahllose Migranten unkontrolliert über die Türkei nach Europa geschleust. Jetzt greift auf Bitte aus Berlin und Ankara die Nato ein. Türken und Griechen sind sich überraschend einig. mehr

clearing
Koalitionäre beenden Streit über Asylpaket
Innenminister Thomas de Maiziere (l) und Justizminister Heiko Maas im Bundeskanzleramt in Berlin. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Berlin. Monatelang sorgte das Asylpaket II für Ärger bei Schwarz-Rot. Nun haben die Koalitionäre den neuesten Krach ausgeräumt. Der Aufstand der SPD bleibt folgenlos. Opposition und Fachleute sind aufgebracht. mehr

clearing
ANZEIGE
interview_hochheimer

Die Ernährungsexperten von easylife versprechen nachhaltiges Abnehmen ohne Jojo-Effekt und sportliche Plackerei. Viele haben schon in wenigen Wochen beachtliche Erfolge erzielt. weiterlesen

Analyse: Sicherheitskonferenz wird zur Syrien-Konferenz

München. Die Münchner Sicherheitskonferenz beschäftigt sich mit allen großen Krisen dieser Welt. Eine wird diesmal aber klar im Mittelpunkt stehen: Syrien. Gelingt es, den unterbrochenen Friedensprozess zu retten? mehr

clearing
Aktivisten: Fast 270 000 Tote im syrischen Bürgerkrieg

Damaskus. Seit Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs vor fast fünf Jahren sind in dem Konflikt nach Angaben von Aktivisten fast 270 000 Menschen ums Leben gekommen. mehr

clearing
Nordkorea weist Südkoreaner aus gemeinsamem Industriepark aus
Nordkoreanische Näherinnen in einer südkoreanischen Fabrik in der Sonderwirtschaftszone in Kaesong. Foto: Yonhap/Archiv

Seoul. Seit dem jüngsten Atomtest und darauf folgenden Raketenstart Nordkoreas schaukeln sich die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel wieder hoch. Erst schließt Südkorea einen gemeinsamen Fabrikpark, jetzt kappt Nordkorea zwei wichtige Telefonleitungen. mehr

clearing
Kurden rücken bei Aleppo vor - mit russischer Hilfe?
Russischer Angriff in der syrischen Provinz Rakka. Foto: Russisches Verteidigungsministerium/Archiv

Damaskus. Kurdische Truppen haben mit massiver Luftunterstützung nördlich der umkämpften syrischen Stadt Aleppo einen Luftwaffenstützpunkt von islamistischen Rebellen erobert. mehr

clearing
Hintergrund: Die Akteure im Syrien-Konflikt
Abu Bakr al-Bagdadi gilt als Oberhaupt des IS. Die Terrormiliz tötete Menschenrechtlern zufolge in den vergangenen eineinhalb Jahren mehr als 3700 Zivilisten. Foto: Islamic State Video

Damaskus. Seit fast fünf Jahren tobt in Syrien ein auch von außen befeuerter Bürgerkrieg. Die Krise ist auch deshalb schwer zu lösen, weil es zahlreiche Akteure mit eigenen Interessen gibt. mehr

clearing
Steinmeier: Syrien-Friedensprozess an einem Scheideweg
Außenminister Steinmeier besucht das Flüchtlingslager Saatari in Jordanien. In dem Lager leben etwa 80.000 Flüchtlinge aus Syrien. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

München. Seit einer Woche liegt der Syrien-Friedensprozess auf Eis. Ob er wieder in Gang kommen kann, dürfte sich heute bei einem Treffen der wichtigsten Regionalmächte in München zeigen. Steinmeier richtet einen eindringlichen Appell in die Teilnehmer. mehr

clearing
Hintergrund: Syrien-Diplomatie im „Wiener Format”

Wien/München. Eine Syrien-Konferenz in München soll am Donnerstag den festgefahrenen Friedensprozess in Syrien wieder in Gang bringen. Es trifft sich die „International Syria Support Group” (Internationale Syrien-Unterstützergruppe), die erstmals im November 2015 in Wien ... mehr

clearing
Hoffnung auf Waffenruhe in Syrien
Eine Straße im syrischen Douma ist nach einem Luftangriff von Trümmern übersät. Foto: Mohammed Badra

München/Brüssel. Die Welt blickt nach München. Können dort bei einer Syrien-Konferenz die Weichen für eine Waffenruhe im Bürgerkriegsland gestellt werden? Es wäre ein diplomatisches Kunststück. Hoffnung gibt es: Russland signalisiert seine Bereitschaft zu einer Waffenruhe in ... mehr

clearing
Ehemaliger SS-Wachmann schweigt zum Prozessauftakt
Der Angeklagte Reinhold H. (r) wird in Detmold in den Gerichtssaal im Gebäude der Industrie- und Handelskammer (IHK) geführt. Foto: Friso Gentsch

Detmold. Mehr als 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg steht in Detmold ein früherer Wachmann aus dem KZ Auschwitz vor Gericht. Viele Opfer haben diesem Tag entgegengefiebert. Einer berichtete den Richtern vom Leid der Menschen. mehr

clearing
Umfrage: AfD auch in Rheinland-Pfalz drittstärkste Kraft
AfD-Wahlkampfveranstaltung in Mainz: Die rechtskonservative Partei ist laut einer Umfrage zur drittstärksten Kraft in Rheinland-Pfalz aufgestiegen. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Mainz. Gut einen Monat vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz ist die Alternative für Deutschland (AfD) einer Umfrage zufolge zur drittstärksten Kraft im Land aufgestiegen. mehr

clearing
Merkel sagt Irak 500-Millionen-Kredit zu
Erhält einen ungebundenen 500-Millionen-Euro-Kredit von Kanzlerin Merkel: Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi. Foto: Rainer Jensen

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem Irak weitere deutsche Unterstützung beim Wiederaufbau des Landes zugesagt. mehr

clearing
US-Wahlkampf: Christie und Fiorina sind raus
Ist nach dem schlechten Abschneiden bei der Vorwahl in New Hampshire aus dem Rennen um das Weiße Haus ausgestiegen: Der Republikaner Chris Christie. Foto: Katherine Taylor

Washington. Das Feld bei den US-Republikanern lichtet sich. Mit Chris Christie und Carly Fiorina schmeißen zwei weitere Bewerber hin. Damit sind noch fünf übrig, die es mit Donald Trump aufnehmen wollen. mehr

clearing
Nahles fordert halbe Milliarde mehr für Integration
Arbeitsministerin Nahles über die Integration von Flüchtlingen: „Wir müssen so früh wie möglich ansetzen, das kann ich aber nur mit Unterstützung des Finanzministers”. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Berlin. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) fordert für ihr Ressort kurzfristig rund eine halbe Milliarde Euro mehr im Jahr zur Integration von Flüchtlingen. mehr

clearing
Irakischer Ministerpräsident zu Gast in Berlin
Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi will sich in Berlin um weitere deutsche Unterstützung im Kampf gegen den IS bemühen. Foto: Rainer Jensen

Berlin. Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi will sich bei einem Besuch in Berlin um weitere deutsche Unterstützung im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bemühen. mehr

clearing
PISA-Experten Krasses Schulversagen
Aller Anfang ist schwer – auch für die kleinen Kids.

Für extreme „Schwachleister“ in der Schule wird es später auch auf dem Arbeitsmarkt äußerst schwer. Die PISA-Experten haben noch einmal ihre Tests in Deutschland aus dem Jahr 2012 ausgewertet. Ergebnis: In Deutschland gibt es immer noch ein breites Risiko-Level. mehr

clearing
US-Wahlen Sanders’ Triumph
Bernie Sanders genießt seinen Triumph mit seinen Anhängern.

Concord. New Hampshire geht an Bernie Sanders und Donald Trump. Aber das ist nur die eine Seite der Geschichte. Denn jetzt geht es in einen Teil des Landes, in dem der Wahlkampf noch einmal ganz anders wird. mehr

clearing
AfD-Vize von Storch: Schusswaffen-Äußerung war Fehler
AfD-Vize Beatrix von Storch im EU-Parlament in Straßburg. Ihre Schusswaffen-Äußerung bezeichnete sie jüngst als Fehler. Foto: Patrick Seeger

Blaubeuren. Die stellvertretende AfD-Chefin Beatrix von Storch hat ihre umstrittenen Äußerungen zum Einsatz von Schusswaffen gegen Flüchtlinge an der Grenze als Fehler bezeichnet. mehr

clearing
Handgranatenanschlag wohl Gebietskampf von Sicherheitsfirmen
Modell der Handgranate M52 aus dem ehemaligen Jugoslawien. Unbekannte hatten eine Handgranate dieser Bauart über den Zaun einer Flüchtlingsunterkunft in Villingen-Schwenningen geworfen. Foto: Patrick Seeger

Villingen-Schwenningen. Das Entsetzen war groß, als eine mit Sprengstoff gefüllte Granate an einer Flüchtlingsunterkunft in Villingen-Schwenningen aufschlug. Es sah nach einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Doch nun geht es wohl um Kämpfe unter Sicherheitsfirmen und im Rockermilieu - und ums Geld. mehr

clearing
Vorwahl in New Hampshire: Trump siegt, Niederlage für Clinton
Als Sanders antrat, galt er noch als chancenlos, als linker Außenseiter. Foto: Cj Gunther

Concord. Im US-Bundesstaat New Hampshire schlug bei den US-Vorwahlen erneut die Stunde der Rebellen. Sowohl bei den Republikanern als auch bei den Demokraten fuhren Bewerber klare Siege ein, die mit dem Frust über das Establishment punkten. mehr

Fotos
clearing
Nato plant weitere Aufrüstung im Osten
Konflikt in der Ukraine: Die Nato will als Reaktion auf die Politik von Russlands Präsident utin zusätzliche Truppen ins östliche Bündnisgebiet schicken. Foto: Alexander Ermochenko

Brüssel. Kaum jemand glaubt, dass Russland einen Angriff auf einen Nato-Staat wagen würde. Die Nato fühlt sich dennoch von Putins Politik herausgefordert. Und will eine weitere deutliche Botschaft in Richtung Moskau schicken. mehr

clearing
Fast jeder fünfte PISA-Schüler versagt bei leichten Aufgaben
Nach wie vor ist der soziale Hintergrund eines Jugendlichen ein entscheidender Risikofaktor für Schulversagen. Foto: Ralf Hirschberger

Berlin. Wer mit 15 nicht einmal simpelste Schulaufgaben lösen kann, gehört im OECD-Maßstab zur Kompetenzgruppe der „Leistungsschwachen”. Die Bildungsorganisation hat sich diese Schüler nun genauer angeschaut. mehr

clearing
US-Vorwahlen Trump gewinnt New Hampshire - Sanders weit vor Clinton
New Hampshire war der zweite US-Bundesstaat, in dem die Parteien ihre Kandidaten für das Rennen ums Weiße Haus wählen. Foto: Katherine Taylor

Concord. Es war noch deutlicher als erwartet: Mit großem Abstand haben Donald Trump und Bernie Sanders die Vorwahlen ihrer Parteien im US-Bundesstaat New Hampshire für sich entschieden. Hillary Clinton fuhr bei den Demokraten eine schmerzhafte Niederlage ein. mehr

clearing
Analyse: Sanders Sieg und Clintons Alptraum
Selbst bei den Wählerinnen schnitt Hillary Clinton schlechter ab als ihr Konkrrent. Foto: Michael Reynolds

Concord. New Hampshire geht an Bernie Sanders und Donald Trump. Aber das ist nur die eine Seite der Geschichte. Denn jetzt geht es in einen Teil des Landes, in dem der Wahlkampf noch einmal ganz anders wird. mehr

clearing
Stand der Delegierten bei den US-Vorwahlen
Unterstützer des Republikaners John Kasich verfolgen die Auszählung in New Hampshire. Foto: Katherine Taylor

Washington. Die Vorwahlen in den Vereinigten Staaten in 50 Bundesstaaten, dem Hauptstadt-District of Columbia und fünf Außengebieten sollen die Kandidaten der beiden großen Parteien herausfiltern. mehr

clearing
Brüssel zieht ernüchternde Zwischenbilanz der Flüchtlingskrise
Im Umgang mit der Flüchtlingskrise zieht die EU-Kommission heute Bilanz. Berichte zu wichtigen Ankunftsländern wie Griechenland und Italien sollen vorgelegt werden. Foto: Stratis Balaskas/Symbolbild

Brüssel/Istanbul. Die EU müht sich angesichts des Flüchtlingsandrangs um Zusammenhalt. Doch damit hapert es. Der Bürgerkrieg in Syrien treibt die Menschen nach Europa und der Kontinent ringt um Antworten. mehr

clearing
Syrien-Konferenz hält Russland nicht von Bombardements ab
Eine Straße im syrischen Douma ist nach einem Luftangriff von Trümmern übersät. Foto: Mohammed Badra

Damaskus/Berlin. In München soll wieder einmal über einen Waffenstillstand in Syrien gesprochen werden. Die Erfolgschancen stehen nicht besonders gut. Entscheidend ist, wie Russland sich verhält. mehr

clearing
Seehofer-Vorwurf der „Herrschaft des Unrechts” sorgt für Ärger
Seehofer sprach von einer „Herrschaft des Unrechts” - eine Formulierung, die die CSU bisher für Diktaturen wie die DDR verwendete. Foto: Jens Wolf

Berlin. Die Kanzlerin schweigt zum Vorwurf der Unrechtsherrschaft - ansonsten Entrüstung aller Orten. Nun will Seehofer aber wieder alles so nicht gesagt haben. Ist die Koalition noch handlungsfähig? mehr

clearing
Flüchtlingsdrama Athen bereitet sich auf Grenzschließung im Norden vor
Doppelter Zaun an der mazedonischen Grenze: Griechenland bereitet sich auf eine mögliche Schließung seiner nördlichen Grenze durch Mazedonien vor. Foto: Nake Batev

Athen. Griechenland bereitet sich wegen der Flüchtlingskrise auf eine mögliche Schließung seiner nördlichen Grenze durch Mazedonien vor. Dies sagte der für Migration zuständige Minister Ioannis Mouzalas dem griechischen Fernsehsender Mega.  mehr

clearing
Gericht kippt Augsburger Rathaus-Verbot für AfD-Chefin Petry
Sie darf in Augsburg reden: AfD-Chefin Frauke Petry im Sächsischen Landtag. Foto: Arno Burgi/Archiv

Augsburg. Seit Tagen schaukelt sich der Streit zwischen dem Augsburger Oberbürgermeister Gribl und der AfD hoch. Nun hat AfD-Chefin Petry einen juristischen Sieg errungen: Sie darf im Rathaus reden. mehr

clearing
Fabius tritt als französischer Außenminister ab
Tritt zurück: Frankreichs Außenminister Laurent Fabius. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Paris. Die Gerüchteküche weiß es schon länger: Frankreichs Außenminister Fabius wechselt aus der Regierung in den Verfassungsrat. Als Nachfolgerin wird Hollandes Ex-Partnerin Royal gehandelt. mehr

clearing
Brandanschlag auf Flüchtlingsheim: Angeklagte gestehen
Das Trio ist wegen gemeinschaftlichen versuchten Mordes angeklagt. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover. Warum haben junge Menschen in Salzhemmendorf mit einem selbst gebastelten Molotowcocktail einen Anschlag auf ein Flüchtlingsheim verübt? Aus Langeweile? Aus Dummheit? Ausländerfeindlich jedenfalls seien sie nicht, beteuern sie. Ihre einzige Erklärung: Alkohol. mehr

clearing
Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft Handgranatenanschlag - Verdächtige aus dem Rockermilieu?
Die jugoslawische Granate war Ende Januar auf das Gelände der Erstaufnahmestelle in Baden-Württemberg geworfen worden. Foto: Marc Eich

Villingen-Schwenningen. Nach dem Handgranatenanschlag auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Villingen-Schwenningen steht auch die Rockerszene im Fokus der Ermittlungen. mehr

clearing
UN: Geld zur Bekämpfung drohender Hungersnot im Südsudan fehlt
Ein Kind wartet auf Essen in Mogadischu. In Somalia und im Südsudan droht eine Hungerkatastrophe. Foto: Dai Kurokawa

Juba. Die Vereinten Nationen haben nach eigenen Angaben nur einen Bruchteil der nötigen Finanzmittel zur Bekämpfung einer drohenden Hungersnot im Südsudan. Bislang seien erst zwei Prozent der für dieses Jahr benötigten 1,3 Milliarden Dollar (1,15 Milliarden Euro) eingegangen. mehr

clearing
Seehofer unterstellt Merkel „Herrschaft des Unrechts”
Entfremdete Parteifreunde: Horst Seehofer attackiert Angela Merkel in der Flüchtlingspolitik erneut. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Berlin/München. CSU-Chef Seehofer verschärft in der Flüchtlingskrise erneut die Tonlage: Noch vor den März-Wahlen könnte Bayern die Kanzlerin verklagen, wenn die Flüchtlingszahlen nicht runtergehen. Der SPD traut er zu, die Koalition platzen zu lassen. mehr

clearing
John Kasich: Gouverneur von Ohio, erfahrener Konservativer
Im Wahlkampf 2016 hat John Kasich mehr und mehr versucht, sich als nüchterne und rationale Stimme der Vernunft und als Mann der Mitte zu präsentieren. Foto: Katherine Taylor

Concord. John Kasich, strahlender Zweiter von New Hampshire, ist Gouverneur des US-Bundesstaats Ohio. Im Bewerberfeld der Republikaner ist er einer der erfahrensten Politiker. mehr

clearing
Stichwort: Primaries

Washington. Im Vorwahlkampf wird in den USA darüber entschieden, wer für die Demokraten und Republikaner zur Präsidentschaftswahl am 8. November antritt. Gewählt wird in allen 50 Bundesstaaten, der Hauptstadt Washington und den Territorien der USA. mehr

clearing
Donald Trump: Das „Ich” immer im Mittelpunkt
Alle Augen auf „The Donald”: Trump kann machen, was er will, alles wird live übertragen, kein Kandidat bekommt mehr Aufmerksamkeit. Foto: Justin Lane

Concord. Trump hat sich in diesem Wahlkampf Dinge geleistet, die jeden anderen Bewerber sofort hätten abtreten lassen. Er beleidigt, er lügt, er hetzt - aber all das hat ihm bisher nichts anhaben können. Im Gegenteil. mehr

clearing
Klare Vorwahl-Siege für US-Politrebellen Trump und Sanders
Der linke US-Demokrat Bernie Sanders fügte der etablierten Ex-Außenministerin Hillary Clinton eine krachende Niederlage zu. Foto: Cj Gunther

Concord. Im Rennen um das Weiße Haus haben die Politikrebellen bei den parteiinternen Vorwahlen wichtige Siege errungen. Bei den Demokraten fügte Partei-Linksaußen Bernie Sanders der etablierten Ex-Außenministerin Hillary Clinton eine krachende Niederlage zu. Bei den Republikanern ... mehr

clearing
IISS: Technische Überlegenheit westlicher Militärs sinkt
Eine iranische Cruise Missile wird während einer Übung abgefeuert. Die technologische Überlegenheit westlicher Militärssinkt. Foto: Ebrahim Noroozi

London. Russland rüstet auf, China rüstet auf. Doch Europa zögert und zaudert. Jetzt schlagen Militärexperten Alarm. mehr

clearing
Schwere Niederlage: Supreme Court stoppt Obamas Klimapläne
Nach Obamas „Clean Power Plan” sollte der Kohlendioxid-Ausstoß in den USA bis 2030 im Vergleich zu 2005 um 32 Prozent sinken. Foto: Michael Reynolds

Washington. Das wird Obama wehtun. Kurz und bündig hält der Supreme Court eines der wichtigsten Klimavorhaben des Präsidenten an. Die Entscheidung kommt überraschend. mehr

clearing
„Bild”: Gauck erwägt zweite Amtszeit
Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin. Bundespräsident Joachim Gauck erwägt nach einem Bericht der „Bild”-Zeitung eine zweiten Amtszeit. Das Blatt schreibt in seiner Mittwochausgabe, Gaucks Gründe dafür seien demnach die Flüchtlingskrise und das starke Anwachsen der AfD in allen Umfragen. mehr

clearing
Nato-Verteidigungsministertreffen zu Kampf gegen IS
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg spricht bei einer Pressekonferenz vor Nato-Verteidigungsministertreffen in Brüssel. Foto: Olivier Hoslet

Brüssel. Vor dem Hintergrund der Syrienkrise und der anhaltenden Spannungen mit Russland kommen die Verteidigungsminister der Nato-Staaten zu Beratungen in Brüssel zusammen. mehr

clearing
Fastenzeit Die Lust auf Verzicht
<span></span>

Frankfurt. Der eine isst Fleisch nur mit schlechtem Gewissen, der andere möchte wissen, ob er ohne Feierabend-Bier auskommt. Und manche wollen einfach mal ihre Selbstkontrolle stärken oder was für ihre Gesundheit tun. Für sie alle ist heute der perfekte Tag: Aschermittwoch. mehr

clearing
Gericht entscheidet über Klage gegen Hausverbot für AfD-Chefin Petry
Frauke Petry erhält nach umstrittenen Aussagen Hausverbot im Augsburger Rathaus. Foto: Swen Pförtner/Archiv

Augsburg. Das Augsburger Verwaltungsgericht will heute entscheiden, ob das von der Stadt Augsburg ausgesprochene Hausverbot für AfD-Chefin Frauke Petry rechtmäßig ist. mehr

clearing
Zugunglück in Nordbayern In voller Fahrt: Züge bohren sich ineinander
Die Züge waren auf der eingleisigen Strecke frontal eineinander gerast. Foto: Peter Kneffel

Bad Aibling. Zwei Züge rasen ineinander. Eine Lok schlitzt den entgegenkommenden Zug auf. Neun Menschen sterben, viele sind verletzt. An der Unfallstelle sind Helfer pausenlos im Einsatz, um die Verletzten des Zugunglücks von Bad Aibling zu bergen. mehr

Fotos
clearing
Politischer Aschermittwoch in Bayern fällt nach Zugunglück aus
Wegen des Zugunglücks von Bad Aibling hat die CSU ihren traditionellen Politischen Aschermittwoch abgesagt. Foto: Tobias Hase

München. Wegen des Zugunglücks sagen die Parteien in Bayern den politischen Aschermittwoch ab. Den Zündstoff gab es dieses Mal vorher: Parteichef Seehofer brachte die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin mit Zuständen in Unrechtstaaten in Verbindung. mehr

clearing
Anteilnahme statt Aschermittwoch

München. Politischer Aschermittwoch und Trauer passen nicht zusammen. Die Parteien in Bayern sagen nach dem schweren Zugunglück ihre Kundgebungen ab - und erzeugen damit einen Dominoeffekt. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB RSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse