Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Politik Nachrichten und Berichte zur Politik aus Deutschland und der Welt

Zu früh bedankt? Ein kleiner Junge aus Syrien hält bei seiner Ankunft in Deutschland ein Schild mit der Aufschrift „Thank Germany” in den Händen. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
Söder will Hunderttausende Flüchtlinge zurückschicken

Berlin. Bayerns Finanzminister Markus Söder will in den nächsten drei Jahren Hunderttausende nach Deutschland gekommene Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer zurückschicken. Das sagte der CSU-Politiker dem „Spiegel”. mehr

Bericht: Merkel äußert sich erst 2017 zu Kanzlerkandidatur
Angela Merkel (CDU) und Horst Seehofer (CSU). Foto: Sven Hoppe/Archiv

Berlin. CDU-Chefin Angela Merkel will ihren Beschluss über eine erneute Kanzlerkandidatur nach „Spiegel”-Informationen wohl erst im Frühjahr 2017 bekannt geben. Grund dafür sei, dass CSU-Chef Seehofer erst dann entscheiden wolle, ob seine Partei eine Kandidatur Merkels ... mehr

clearing
USA und Russland uneins über Details für Syrien-Waffenruhe
Die Verbesserung der humanitären Hilfe ist ein zentrales Anliegen. Foto: Stringer

Genf. Neue Hoffnung für Syrien? Nach Gesprächen in Genf betonen die Außenminister Moskaus und Washingtons die Notwendigkeit einer Waffenruhe. Etliche Einzelheiten bleiben aber offen. mehr

clearing
Ex-Forschungsministe Riesenhuber kandidiert nicht mehr
Heinz Riesenhuber ist Alterspräsident des Bundestags. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Der CDU-Politiker Heinz Riesenhuber wird 2017 nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Das gab der 80-Jährige am Freitagabend bei der 70-Jahr-Feier des CDU-Kreisverbandes Main-Taunus bekannt. mehr

clearing

Bildergalerien

Kontrollen der EU im Visier Erst anmelden, dann einreisen
Die 27 Mitglieder der EU-Kommission setzen ein klares Zeichen. (Symbolbild)

Brüssel. Brüssel bereitet offenbar ein Kontrollsystem nach dem Vorbild des amerikanischen Esta-Verfahrens vor. mehr

clearing
Pro und Kontra Burkini Nicht nur Frauensache
Ein Model zeigt einen Burkini-Schwimmanzug.

Die französische Burkini-Debatte polarisiert. Auch in Deutschland. Unter Muslimen wird darüber ebenso heftig diskutiert wie in feministischen Kreisen. Die wichtigsten Argumentationslinien der Gegner und Befürworter des Verbots: mehr

clearing
Mitarbeiter im AKW Grohnde tödlich verunglückt
Bei Wartungsarbeiten im AKW Grohnde ist ein Mitarbeiter tödlich verunglückt. Foto: Holger Hollemann/Archiv

Hameln. Bei Wartungsarbeiten im nicht-nuklearen Teil des Atomkraftwerks Grohnde in Niedersachsen ist ein Mitarbeiter tödlich verunglückt. Laut Mitteilung des Betreibers PreussenElektra trat während der Arbeiten im Bereich der Hilfskesselanlage aus noch ungeklärter Ursache Wasserdampf ... mehr

clearing
Gericht stoppt Burkini-Verbote in Frankreich
Verbotsschild am Strand von Nizza. Foto: Jean Christophe Magnenet

Paris. Frankreichs oberstes Verwaltungsgericht hat das umstrittene Burkini-Verbot einer Gemeinde an der Côte d'Azur gekippt. Die Emotion und Verunsicherung nach den Terroranschlägen im Land reiche nicht aus, um die Verordnung zu begründen, teilte der Staatsrat in Paris mit.  mehr

clearing
Analyse: Frankreichs Kulturkampf am Strand
Ex-Präsident Sarkozy warnte vor einer „Tyrannei der Minderheiten”. Foto: Guillaume Horcajuelo

Paris. Der verbissene Burkini-Streit offenbart tiefe Risse im Kitt der französischen Gesellschaft - und gibt einen Vorgeschmack auf einen harschen Kampf um die Macht. Kann das Veto des obersten Verwaltungsgerichts die verkrampfte Debatte versachlichen? mehr

clearing
Französischer Staatsrat stoppt Burkini-Verbot
Teilnehmerinnen einer Protestveranstaltung vor der französischen Botschaft in London. Foto: Hannah Mckay

Paris. Seit Wochen gibt es in Frankreich eigentlich nur eine Frage: Sind Burkinis eine Gefahr für die öffentliche Ordnung? Auch wenn das oberste Verwaltungsgericht nun einen Riegel vorschiebt - die teils schrille Debatte um die Badeanzüge dürfte nicht vorbei sein. mehr

clearing
Was der Burkini Musliminnen bringen soll
Siham Karra-Hassan ist sich sicher: Der Burkini hat das Leben vieler Musliminnen verbessert. Foto: Subel Bhandari

Sydney. In Frankreich ist er eine Staatsaffäre: der Burkini. Am anderen Ende der Welt irritiert die erhitzte Debatte um den Ganzkörper-Badedress. Der Badeanzug für die gern bedeckte Muslimin wurde 2004 in Australien geboren. Er soll Teilhabe am öffentlichen Leben bringen. mehr

clearing
Französisches Gericht kippt Burkini-Verbot
Die Burkini-Debatte polarisiert. Foto: Oliver Weiken

Paris. Seit Wochen gibt es in Frankreich eigentlich nur eine Frage: Sind Burkinis eine Gefahr für die öffentliche Ordnung? Auch wenn das oberste Verwaltungsgericht nun einen Riegel vorschiebt - die teils schrille Debatte um die Badeanzüge dürfte nicht vorbei sein. mehr

clearing
Große Mehrheit der Deutschen für Burka-Verbot
Eine große Mehrheit der Bürger ist für ein Verbot der Vollverschleierung in Deutschland. Foto: Ali Haider

Berlin. Eine große Mehrheit der Deutschen plädiert einer Umfrage zufolge für ein Verbot der Vollverschleierung in Deutschland. 81 Prozent sind dafür, muslimischen Frauen das Tragen von Vollschleiern wie Burka oder Nikab zumindest in Teilen der Öffentlichkeit zu untersagen. mehr

clearing
„Burkini”-Verbot oder nicht: Wer hat die besseren Argumente?
Protest gegen das Verbot in Berlin. Foto: Paul Zinken

Berlin. Die französische Burkini-Debatte polarisiert. Auch in Deutschland. Unter Muslimen wird darüber ebenso heftig diskutiert wie in feministischen Kreisen. mehr

clearing
Besuchsverbot in Incirlik: Oppermann setzt Türkei Frist
Ein Tornado der Bundeswehr im türkischen Incirlik. Foto: Bundeswehr/Falk Bärwald

Berlin. Vor Wochen haben Bundestagsabgeordnete einen Besuch bei den deutschen Soldaten im türkischen Incirlik für Oktober angekündigt - trotz eines Besuchsverbots. Der Reisetermin rückt näher. Und mit jedem Tag wächst der Unmut im Bundestag. mehr

clearing
Attacke Spionage-Software verschaffte sich weitreichenden Zugriff auf iPhones
Wer mit einem iPhone 6s ein Live-Foto verschickt, sollte sicher gehen, dass der Empfänger es auch öffnen kann. Die App Motion Stills kann solche Bilder in GIF-Dateien verwandeln. Foto: Andrea Warnecke

Cupertino. Apple rühmte sich stets mit der hohen Sicherheit seiner Geräte, doch jetzt wurde ein Spionage-Programm entdeckt, das alle möglichen Daten aus iPhones abgreifen konnte. Der Konzern stopfte die Lücke. Aber die Attacke zeigt, wie auch aufwendiger Schutz ausgehebelt werden kann. mehr

clearing
Hintergrund: Der Burkini
Das Kleidungsstück soll Musliminnen ermöglichen, schwimmen zu gehen, ohne gegen religiöse Vorschriften zu verstoßen. Foto: Mohamed Messara/Archiv

Berlin. Der Begriff Burkini steht für eine Badekleidung für Musliminnen, die bis auf Gesicht, Hände und Füße alle Körperpartien bedeckt. Das Wort setzt sich aus den Begriffen Burka und Bikini zusammen. mehr

clearing
Polens Außenminister kritisiert Deutschlands Außenpolitik
Minister Witold Waszczykowski im Januar dieses Jahres. Foto: Filip Singer

Warschau. Polens Außenminister Witold Waszczykowski hat Deutschland vorgeworfen, es agiere in der Außenpolitik vielfach zu egoistisch. „Oft sehen wir die Absicht, ausschließlich das eigene Ziel zu verfolgen”, sagte Waszczykowski der Deutschen Presse-Agentur. mehr

clearing
Warschau will Dreier-Gipfel mit Deutschland und Frankreich

Warschau. Polens Außenminister Witold Waszczykowski will die Zusammenarbeit mit Deutschland und Frankreich im so genannten Weimarer Dreieck stärken. mehr

clearing
Polen fordert von Berlin Kompromisse
Die Fahnen von Deutschland und Polen. Foto: Patrick Pleul

Warschau. Polens Außenminister wirft Deutschland vor, in der Außenpolitik vielfach zu egoistisch zu agieren. Zugleich spricht sich Minister Waszczykowski gegen einen festen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge in Europa aus. Heute reist Kanzlerin Merkel nach Warschau. mehr

clearing
Wilders will Moscheen in den Niederlanden verbieten
In Umfragen ist die PVV von Geert Wilders seit Monaten die stärkste politische Kraft. Foto: Valerie Kuypers/Archiv

Den Haag. Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders will die Grenzen für Flüchtlinge schließen und alle Moscheen im Land verbieten. Das steht in dem am Donnerstagabend in Den Haag veröffentlichten Wahlprogramm seiner „Partei für die Freiheit”. mehr

clearing
Deutschlands Bevölkerungszahl steigt durch Zuwanderung
Die Zuwanderung des vergangenen Jahres hat die Bevölkerung in Deutschland auf 82,2 Millionen steigen lassen. Foto: Marijan Murat

Wiesbaden/Berlin. Ein beliebtes Einwanderungsland ist Deutschland schon lange. Dank der hohen Zuwanderung und der Ankunft vieler Flüchtlinge im vergangenen Jahr leben nun rund 8,7 Millionen Menschen mit ausländischem Pass in der Bundesrepublik. Wie wirkt sich das auf den Arbeitsmarkt aus? mehr

clearing
Merkel und Szydlo fordern Zusammenhalt nach Brexit-Votum
Kanzlerin Merkel und Beata Szydlo bei einem ersten Treffen in Warschau. Foto: Radek Pietruszka

Warschau. Bei einem Treffen in Warschau diskutiert Bundeskanzlerin Merkel mit den Visegrad-Ländern über die Zukunft der EU. Polen kündigte dabei Kompromisse im Flüchtlingsstreit an. mehr

clearing
Forscher erwarten dieses Jahr bis zu 400.000 Flüchtlinge
In diesem Jahr werden 300.000 bis 400.000 neue Flüchtlinge in Deutschland erwartet. Foto: Armin Weigel

Nürnberg. Seit dem Frühjahr gehen die Flüchtlingszahlen in Deutschland zurück. Falls die Entwicklung so anhält, erwarten Forscher bis zu 400 000 neue Asylbewerber in diesem Jahr. Das wären zwei Drittel weniger als 2015. mehr

clearing
Vizeminister bei Protesten in Bolivien getötet
Innenminister Carlos Romero: „Er wurde totgeschlagen, Vizeminister Illanes wurde feige und brutal ermordet”. Foto: Martin Alipaz

La Paz. Bergarbeiter protestieren in Bolivien mit Straßenblockaden. Der stellvertretende Innenminister will einen Dialog einleiten. Nach dem Tod eines Kumpels wird er umgebracht. mehr

clearing
Barmer-Chef: Beiträge steigen nicht so stark wie befürchtet
Christoph Straub ist Vorstandsvorsitzender der Barmer GEK. Foto: Jens Büttner

Berlin. Den gesetzlichen Krankenkassen geht es in diesem Jahr und im nächsten wohl doch besser als befürchtet. Die kostenintensiven Reformen von Gesundheitsminister Hermann Gröhe schlagen erst später zu Buche. mehr

clearing
Autobombe tötet elf Polizisten in der Türkei
Im Südosten der Türkei hat es einen blutigen Anschlag auf einen Kontrollpunkt der Polizei gegeben. Foto: Tolga Bozoglu

Istanbul. Die Terrorwelle in der Türkei reißt nicht ab. Nach dem verheerenden Anschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft in Gaziantep wird wieder die türkische Polizei zum Ziel eines Terroranschlags. mehr

clearing
Türken greifen Kurden in Nordsyrien an
Das türkische Heer beschoss Stellungen der Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien mit Artilleriegranaten. Foto: Sedat Suna

Istanbul. Das Eingreifen türkischer Panzer in Syrien bringt die Großmächte unter Druck. Die Türken nehmen die mit den USA verbündete Kurdenmilizen unter Feuer. Viel Gesprächsstoff in Genf. mehr

clearing
Visegrad-Gruppe zu Brexit und Flüchtlingen

Warschau. Die Visegrad-Gruppe war in den 25 Jahren ihres Bestehens selten so einig wie jetzt in der Kritik einer dauerhaften Quotenlösung für Flüchtlinge in der EU. Auch beim Brexit machen sich Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn für ihre Interessen stark. mehr

clearing
Verstöße gegen den Datenschutz Die EU macht Jagd auf Pokémons
Die Jagd auf virtuelle Monster ist vor allem bei Jugendlichen unheimlich beliebt. Doch Datenschützer warnen vor Pokémon Go.

Brüssel. Die Europäische Kommission soll der Jagd auf digitale Monster Einhalt gebieten – das fordern einige Parlamentarier. Doch trotz vermeintlich schwerer Datenschutz-Verletzungen ist zweifelhaft, ob das Gremium überhaupt zuständig ist. mehr

clearing
Tote bei Anschlag auf Restaurant in Mogadischu
Blick auf den Lido-Strand in Mogadischu. Foto: Mohamed Odowa/Archiv

Mogadischu. Bei einem Anschlag der radikalislamischen Terrororganisation Al-Shabaab auf ein Restaurant in Mogadischu sind einem Augenzeugen zufolge mindestens sechs Menschen getötet worden. mehr

clearing
Staatserlöse errreichen Rekordniveau Rekordüberschüsse wecken Begehrlichkeiten nach Steuersenkungen
Euros für alle: Noch vor dem Wahlkampfauftakt überbieten sich die Regierungsparteien mit Vorschlägen zur Steuersenkung.

Frankfurt. Dank der Steuereinnahmen erreichen die Staatserlöse ein Rekordniveau. Bundespolitiker rufen nach Steuererleichterungen für die Bürger. Hessische Experten warnen vor Schnellschüssen. mehr

clearing
Ganzkörper-Badeanzüge Frankreich streitet um den Burkini
Das Tragen eines Burkinis ist in manchen französischen Badeorten inzwischen untersagt. Doch nicht alle sind vom Verbot überzeugt.

Paris. In Frankreich wird in acht Monaten gewählt, auch deshalb wird die Debatte um Burkinis mit aller Schärfe geführt. Spannungen gibt es auch innerhalb der Regierung. Aus London kommt eine ernste Mahnung. mehr

clearing
Türkische Syrien-Offensive: Kurden ziehen sich zurück
Türkische Soldaten an der Grenze zu Syrien. Foto: Sedat Suna

Istanbul. Die türkische Bodenoffensive in Syrien zeigt Wirkung. Die Kurden müssen weichen, auch weil sie von ihrem Verbündeten USA gewarnt worden waren. Ankara will seinen Militäreinsatz aber fortsetzen. mehr

clearing
Burkini-Verbote: Spannungen in französischer Regierung
François Hollande beim Treffen mit sozialdemokratischen Spitzenpolitikern in La Celle-Saint-Cloud. Foto: Etienne Laurent

Paris. Der Streit um Ganzkörper-Badeanzüge für Musliminnen erfasst jetzt auch die Regierung in Paris. Am Freitag soll das oberste Verwaltungsgericht entscheiden. mehr

clearing
Ruf nach Abzug der Bundeswehr aus der Türkei wird lauter
Nach „Spiegel”-Informationen bereitet sich die Bundeswehr bereits für einen möglichen Abzug vor. Foto: Bundeswehr/Falk Bärwald/Archiv

Berlin. Der Streit um das Besuchsverbot für Abgeordnete am türkischen Stützpunkt Incirlik schwelt schon seit Juni. Für den Fall, dass die Bundeswehr deshalb abziehen sollte, schaut sie sich schon nach Ersatzorten um. mehr

clearing
Streit um Staatsmilliarden: SPD gegen pauschale Steuersenkung
Niedersachsens Ministerpräsident Weil spricht von einem „deutlich zweistelligen Milliardenbetrag als Entlastung”. Foto: Holger Hollemann

Berlin. Wenn der Staat schwarze Zahlen schreibt, kommt der Ruf nach Steuersenkungen schnell. Erst Recht, wenn ein Wahlkampf näher rückt. Wie die überschüssigen Milliarden am besten eingesetzt werden, ist umstritten - auch innerhalb der Parteien. mehr

clearing
Bundesländer schicken Tausende Lehrer in Arbeitslosigkeit
In erster Linie sind Lehrer mit befristeten Verträgen betroffen. Foto: Peter Endig/Archiv

Berlin. Lehrermangel macht den Schulen zum Start des neuen Schuljahrs vielerorts zu schaffen. Doch zugleich wurden Lehrer zuletzt oft im Sommer in die Arbeitslosigkeit geschickt - wohl aus Spargründen. mehr

clearing
CSU will bei Zuwanderern Nähe zum Kulturkreis prüfen
Aus Sicht der CSU sollte „die Nähe des Kulturkreises stärker bei der Auswahl der Zuwanderer beachtet werden.” Foto: Patrick Pleul

München. Die CSU will Zuwanderung von der Nähe zu deutschen Wertvorstellungen abhängig machen. mehr

clearing
Niedersachsen kehrt zum Abi nach 13 Jahren zurück
Niedersachsen kehrt zum Abitur nach 13 Jahren zurück. Foto: Felix Kästle

Hannover. Niedersachsen kehrt als erstes Bundesland komplett zum Abitur nach 13 Jahren zurück. Die Rückkehr zum alten Modell sei mit einer neuen Oberstufenverordnung abgeschlossen, gab Kultusministerin Frauke Heiligenstadt in Hannover bekannt. mehr

clearing
Türkei setzt Militäreinsatz in Syrien fort
Türkische Panzer vor dem Einsatz im Bürgerkriegsland Syrien. Foto: Sedat Suna

Istanbul. Nach starkem Druck der Türkei und der USA ziehen sich die syrischen Kurden im Norden des Landes aus Gebieten unter ihrer Kontrolle zurück. mehr

clearing
Internationale Kritik an Chemiewaffeneinsatz in Syrien

Istanbul. Immer wieder gab es in der Vergangenheit Meldungen über den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien. Ein neuer Expertenbericht klagt jetzt das Regime und den IS an. Syriens Opposition verlangt harte Maßnahmen. mehr

clearing
SPD-Politiker fordert Abzug der Bundeswehr aus der Türkei
Ein Tornado der Luftwaffe der Bundeswehr in Incirlik in der Türkei. Foto: Bundeswehr/Falk Bärwald

Berlin. Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, fordert wegen des Besuchsverbots für deutsche Abgeordnete den Abzug der deutschen „Tornado”-Jets von der Luftwaffen-Basis im türkischen Incirlik. mehr

clearing
Rückzug: Syrische Kurden weichen Druck der Türkei
Türkische Panzer während der Offensive in Syrien. Foto: Sedat Suna

Istanbul. Die türkische Bodenoffensive in Syrien zeigt Wirkung. Die Kurden müssen weichen, auch weil sie von ihrem Verbündeten USA gewarnt worden waren. Ankara will seinen Militäreinsatz aber fortsetzen. mehr

clearing
US-Vize rechnet mit Schließung von Guantánamo bis Januar
Die US-Flagge hinter einem Stacheldraht des Gefangenenlagers in Guantanamo-Bay auf Kuba. Foto: Mike Brown

Stockholm. US-Vizepräsident Joe Biden rechnet mit einer Schließung des Gefangenenlagers Guantánamo auf Kuba bis zum Ende der Amtszeit von US-Präsident Barack Obama im Januar. mehr

clearing
„Der Krieg ist vorbei”: Friedensabkommen für Kolumbien
In Bogotá brach während der Live-Übertragung der Friedensgespräche Jubel aus. Foto: Mauricio Duenas Castaneda

Havanna. Geht der älteste Konflikt Lateinamerikas zu Ende? Die Regierung und die linke Farc-Guerilla schließen Frieden. Aus Partisanenführer sollen Politiker werden. Doch das letzte Wort hat das Volk. Und der Ausgang des Referendums ist unklar. mehr

clearing
Tausende Lehrer sind im Sommer arbeitslos
In erster Linie sind Lehrer mit befristeten Verträgen betroffen. Foto: Peter Endig/Archiv

Berlin. Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr tausende Lehrer mit befristeten Verträgen in die Arbeitslosigkeit geschickt. Im August 2015 steig die Zahl der arbeitslosen Lehrerinnen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen auf knapp 11.100. mehr

clearing
Zwangsbehandlung psychisch Kranker muss neu geregelt werden
Nur Menschen, die in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht sind, dürfen gegen ihren Willen behandelt werden. Foto: Armin Weigel

Karlsruhe. Psychisch Kranke, die nicht frei entscheiden können, dürfen notfalls gegen ihren Willen behandelt werden. Aber manche Menschen bräuchten dringend Hilfe und fallen trotzdem durchs Raster - bis jetzt. mehr

clearing
16 Tote nach Angriff auf Universität in Kabul
Auch Mauern und Stacheldraht konnten die Angreifer nicht aufhalten. Foto: Jawad Jalali

Kabul. „So nah habe ich den Terror noch nie erlebt”, sagt ein Student der Amerikanischen Universität. Andere sagen: „Dies war ein Anschlag auf unsere Zukunft.” In Kabul sitzt der Schock nach einer Attacke von Extremisten auf Hunderte junger Leute tief. mehr

clearing
SPD-Wahlkampfbus brennt in Berlin aus
Ausgebrannter SPD-Wahlkampfbus. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv

Berlin. Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) hat den Brandanschlag auf einen Wahlkampfbus der SPD scharf verurteilt. Die Tat stelle einen weiteren Tiefpunkt des Wahlkampfes dar, sagte Henkel mit Blick auf weitere Angriffe auf Autos und Büros von Politikern in den letzten Wochen. mehr

clearing
Zahl der Erdbeben-Toten in Italien steigt auf mindestens 247
Einsatzkräfte suchten die ganze Nacht hindurch nach Lebenszeichen. Foto: Maurizio Gambarini

Rom. Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in Italien steigt und steigt. Der Zivilschutz geht in einer vorläufigen Bilanz mittlerweile von 247 Toten aus. mehr

clearing
Geophysiker: Erdbeben war nicht vorherzusagen
Seismogramm der Überwachungsstation Matera in Süditalien, die in der Nacht des 24.08.2016 gegen 03.30 Uhr ein Erdbeben der Stärke von 6,1 aufzeichnete. Grafik: GFZ Potsdam Foto:

Berlin. Gas-Austritte, gesunkener Wasserstand in Brunnen, Vorbeben - all diese Indizien lassen keine eindeutige Erdbeben-Vorhersage zu. Manche Erschütterungen kommen nach Expertenansicht wie aus dem Nichts - wie jetzt in Italien. mehr

clearing
Amatrice richtet sich auf langen Notstand ein
„Mit dieser Stadt ist es vorbei”, mutmaßt ein Bewohner von Amatrice. Foto: Maurizio Gambarini

Amatrice. Viele retteten kaum mehr als ihr nacktes Leben: In Amatrice laufen Überlebende im Pyjama durch das vom Erdbeben verwüstete Städtchen. Sie müssen sich auf eine längere Zeit ohne eigenes Dach über dem Kopf einstellen. mehr

clearing
Zahl der Erdbeben-Toten steigt
Wie viele Menschen noch verschüttet sind, ist unklar. Foto: Maurizio Gambarini

Rom. Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in Italien ist über Nacht weiter gestiegen. Der Zivilschutz geht in einer vorläufigen Bilanz mittlerweile von 247 Toten aus. Wie viele Menschen noch verschüttet sind, ist unklar. Tausende sind obdachlos, nachdem ihre Häuser eingestürzt sind. mehr

clearing
Unicef: 1,4 Millionen Kinder auf der Flucht vor Boko Haram
Die Hilfsorganisationen sind mit der Situation in der Region überfordert. Foto: Kristin Palitza

Johannesburg. Die Gewalt der islamistischen Terrororganisation Boko Haram hat im Nordosten Nigerias und den Anrainerstaaten schätzungsweise 1,4 Millionen Kinder zur Flucht gezwungen. mehr

clearing
Türkische Offensive vertreibt IS aus syrischer Grenzstadt
Bei der Offensive „Schutzschild Euphrat” dürfte es der Türkei neben der Bekämpfung des IS vor allem darum gehen, einen weiteren Vormarsch syrischer Kurden zu verhindern. Foto: Sedat Suna

Istanbul/Berlin. Offensive „Schutzschild Euphrat”: Syrische Rebellen sind unterstützt von türkischen Panzereinheiten und der US-Luftwaffe in eine Bastion der Terrormiliz IS eingerückt. Doch die türkische Regierung zielt auch auf die Kurden, die in der Region zugleich Verbündete ... mehr

clearing
Interview mit Wehrverband-Chef „Bundeswehr ist keine Hilfspolizei“
Thomas Sohst

Mit Thomas Sohst, Landesvorsitzender West des Deutschen Bundeswehrverbandes, sprach Dieter Hintermeier über die mögliche Einführung der Wehrpflicht und den Einsatz der Bundeswehr im Inneren. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse