E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Politik Nachrichten und Berichte zur Politik aus Deutschland und der Welt

Sebastian Kurz (links), Bundeskanzler von Österreich, und Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, in Salzburg.
MigrationspolitikEU baut auf Ägyptens Hilfe

Österreichs Kanzler Kurz sieht eine „Riesenchance“: Die EU will im Kampf gegen Schlepperbanden enger mit Ägypten zusammenarbeiten. Doch auf wen lässt die Union sich da ein? mehr

Koalition Wie Seehofers Maaßen-Rochade die SPD gegen Andrea Nahles aufbringt

Am 13. September gaben sich Horst Seehofer und Andrea Nahles nach einem Gespräch zum Fall Maaßen noch die Hand. Jetzt wurde Maaßen ein Posten als Staatssekretär in Aussicht gestellt – der Frieden ist dahin.

München/Berlin. Für SPD-Chefin Andrea Nahles sind es nur ein paar „einzelne Stimmen“, die sich laut zum Maaßen-Debakel und einem möglichen Koalitionsbruch zu Wort gemeldet haben – andere sehen einen Flächenbrand. Kommt es zum großen Knall in der SPD? mehr

clearing

Weltbank warnt vor Zunahme der weltweiten Müllmenge

Plastikmüll an einem Strand im Libanon.

Washington. Die Weltbank hat vor einer vehementen Zunahme des weltweiten Müllberges gewarnt. Die Menge des rund um den Erdball produzierten Mülls werde bis zum Jahr 2050 um 70 Prozent steigen, wenn nicht einschneidende Schritte unternommen würden. mehr

clearing

Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich

Außenminister Heiko Maas (SPD, l.) spricht zu Beginn seines Antrittsbesuchs mit Nikos Kotzias, Außenminister von Griechenland.

Athen. Es ging schon einmal vor drei Jahren um 289 Milliarden Euro, die Griechenland von Deutschland für Schäden und Verbrechen im Zweiten Weltkrieg verlangte. Jetzt taucht die Forderung wieder auf - allerdings ohne konkrete Summen. mehr

clearing

Bildergalerien

Polens Präsident ernennt trotz EU-Streits zehn neue Richter

Protest gegen Zwangspensionierungen von Richtern: Demonstranten halten Deckblätter der polnischen Verfassung in ihren Händen.

Warschau. Es drohen EU-Sanktionen wegen des Umbaus der polnischen Justiz. Das hält Präsident Andrzej Duda nicht davon ab, zahlreiche neue Richter zu ernennen und missliebige Juristen durch umstrittene Zwangspensionierungen loszuwerden. mehr

clearing

Kein großer Erdogan-Auftritt vor Deutschtürken geplant

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Deutschland in den vergangenen 15 Jahren mehr als ein Dutzend Mal als Ministerpräsident und Präsident besucht.

Berlin. Roter Teppich für Erdogan in Berlin: Der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten ist hoch umstritten. Befürchtet wurde, dass ein großer öffentlicher Auftritt die Situation zusätzlich anheizen könnte. Jetzt scheint eine Entscheidung gefallen zu sein. mehr

clearing

Pakistans Premier will mit Indien wieder über Frieden reden

Regt die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen mit Indien an: Pakistans Ministerpräsident Imran Khan.

Islamabad. Der pakistanische Ministerpräsident Imran Khan hat in einem Brief an den indischen Premier Narendra Modi die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen angeregt. mehr

clearing

Abschuss von Maschine: Israel sendet Delegation nach Moskau

In Moskau erklärt ein russischer Generalmajor den Abschuss des russischen Militärflugzeugs über dem Mittelmeer.

Tel Aviv. Nach dem Abschuss einer russischen Militärmaschine vor Syriens Küste will Israel eine Armeedelegation nach Moskau schicken. mehr

clearing
ANZEIGE
Ideen, die die Welt bewegen Vom 10. bis zum 14. Oktober 2018 wird die Mainmetropole Frankfurt während der Frankfurter Buchmesse erneut zur Kreativhauptstadt. Besonderes Highlight ist in diesem Jahr der Ehrengast Georgien. Das kleine Land aus dem Kaukasus präsentiert seine Literatur und Kultur und stellt das einzigartige Alphabet in den Mittelpunkt der Gastlandpräsentation. mehr

Kita-Gebühren sollen für 280.000 Kinder wegfallen

Deutschlands Kitas sollen besser und für Geringverdiener kostenlos werden. Dazu beschloss das Bundeskabinett das „Gute-Kita-Gesetz” von Familienministerin Giffey.

Berlin. Die geplante Kita-Gebührenfreiheit für Geringverdiener kommt voraussichtlich weniger als 300.000 Kindern in Deutschland zugute. mehr

clearing

Bericht: AfD-Mann arbeitet im sächsischen Verfassungsschutz

Im Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen ist ein Funktionär der AfD beschäftigt.

Hamburg/Dresden. Beim sächsischen Landesamt für Verfassungsschutz soll seit Jahren ein Funktionär der AfD beschäftigt sein. Das berichtete das ARD-Magazin „Panorama” am Donnerstag. mehr

clearing
ANZEIGE
Die Spezialisten: Geschäfte und Dienstleister aus Frankfurt und Umgebung Da sind die Shops, Boutiquen und Concept Stores, dort wetteifern Lizenzen und Zertifikate mit echtem Fachwissen und handwerklichem Können. Die Spezialisierung schreitet in unserer Geschäftswelt und der öffentlichen Infrastruktur immer weiter voran. mehr

Grünen-Fraktion will Sofortprogramm für bezahlbares Wohnen

Wohungsbesichtigung in München: Gute Wohnungen sind vielerorts knapp und teuer.

Berlin. Mietpreisbremse, Anreize zum Wohnungsbau, Baukindergeld - was die große Koalition vorhat, reicht den Grünen nicht. Sie legen jetzt einen eigenen Forderungskatalog auf den Tisch. mehr

clearing

Betreuung Bund steckt Milliarden in die Kitas

ARCHIV - Gummistiefel für Kinder, aufgeommen am 02.05.2016 in der Garderobe der Kindertagesstätte «Spatzenhaus» in Rohlstorf (Mecklenburg-Vorpommern). (zu dpa «Kommunen: Beitragsfreie Kitas wären ein falscher Schritt» vom 18.11.2017) Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Berlin. Mehr Betreuung, längere Öffnungszeiten, weniger Gebühren: Mit ihrem „Gute-Kita-Gesetz“ will Familienministerin Giffey Deutschlands Kitas besser machen. Doch nicht alle sind begeistert. mehr

clearing

Koalition Die Einigung im Fall Maaßen erschüttert die SPD – Staatssekretär der Partei muss weichen

Foto: dpa

Berlin. Horst Seehofer spricht, und die SPD bebt: Am Tag nach dem Kompromiss in Sachen Verfassungsschutzchef gehen bei den Sozialdemokraten die Emotionen hoch mehr

clearing

Umfrage: AfD und SPD gleichauf in Brandenburg

Gleichauf mit der AfD: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD).

Potsdam. In Brandenburg liegen die AfD und die regierende SPD nach einer neuen Umfrage erstmals gleichauf. Beide Parteien kommen derzeit auf 23 Prozent, wie eine Befragung von Infratest dimap im Auftrag des rbb-Fernsehmagazins „Brandenburg Aktuell” und von Antenne ... mehr

clearing

Interview FDP-Chef Christian Lindner: Groko-Krise gefährdet die Sicherheit

<span></span>

Über die Zerrüttung der Koalition in Berlin und die Hoffnungen der FDP auf ein neues Regierungsbündnis in Hessen sprachen Chefredakteur Matthias Thieme und die stellvertretende Politikchefin Christiane Warnecke mit dem FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner. mehr

clearing
Fotos

Juncker deutet Bewegung im EU-Migrationsstreit an

Ansturm auf Europa: Flüchtlinge auf dem Grenzzaun der spanischen Exklave Ceuta, die auf marokkanischem Gebiet liegt.

Salzburg. In der Asylpolitik kommt die EU seit Jahren nicht voran, weil einige Staaten sich der Aufnahme von Flüchtlingen strikt verweigern. Beugt sich die Gemeinschaft der Macht des Faktischen? mehr

clearing
ANZEIGE
fes
Eine saubere Innenstadt, ein persönliches Anliegen Wenn Kadir morgens an der Kita vorbeifährt, drücken sich die Kinder an der Scheibe die Nase platt. Sie wissen genau, wann er kommt und warten schon mit glänzenden Augen. Kaum einen Beruf verehren sie so wie diesen. mehr

Fall Chemnitz: Dritter Tatverdächtiger weiter auf der Flucht

Blumen und Kerzen erinnern in Chemnitz an der getöteten 35-Jährigen.

Dresden/Chemnitz. Ein Tatverdächtiger im Zusammenhang mit dem Tod eines Chemnitzers ist wieder auf freiem Fuß. Umso stärker gerät ein flüchtiger Mann in den Fokus von Polizei und Staatsanwaltschaft. mehr

clearing

Korea-Gipfel Kim will Atomstätte schließen und Inspekteure zulassen

Moon Jae In und Kim Jong Un geben sich nach der Unterzeichnung der Dokumente die Hand.

Pjöngjang. Nordkoreas Machthaber macht auf dem Korea-Gipfel neue Zugeständnisse. Er will seine größte Atomanlage schließen und Inspekteure ins Land lassen. Was erwartet Kim im Gegenzug von den USA? mehr

clearing

Laschet: Kein Besuch mit Erdogan in Kölner Zentralmoschee

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan kommt am 28. und 29. September nach Deutschland.

Staatsbesuchs in DeutschlandDüsseldorf. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wird nicht zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan die neue Kölner Zentralmoschee besuchen. Das teilte die Staatskanzlei in Düsseldorf mit. mehr

clearing

Trump will mutmaßliches Opfer von Kavanaugh dringend hören

Brett Kavanaugh, Kandidat für ein Richteramt am Obersten Gerichtshof der USA, bei einer Anhörung vor dem Senat.

Washington. Eine Frau erhebt schwere Vorwürfe gegen den Anwärter für den US-Supreme-Court, Brett Kavanaugh. Trumps Kandidat für den Schlüsselposten wackelt. Der US-Präsident will nun dringend, dass die Frau aussagt. mehr

clearing

Radikale syrische Milizen lehnen Pufferzone in Idlib ab

Luftangriff der syrischen Regierung bei Idlib.

Idlib. Zahlreiche radikal-islamische Regierungsgegner lehnen eine Pufferzone für die syrische Rebellenhochburg Idlib ab. mehr

clearing

Jedes dritte Kind aus Konfliktländern kann nicht zur Schule

Ein syrisches Flüchtlingskind auf dem Weg zur Schule im libanesischen Qab Elias.

New York. In Krisen- und Konfliktländern kann jedes dritte Kind im Alter zwischen 5 und 17 Jahren nach UN-Angaben keinen Schulunterricht besuchen. mehr

clearing

Verband: Mehr neue Wohnungen durch Dachaufstockungen

Bau von Eigentumswohnungen in Berlin. In vielen Städten wird der Wohnraum knapper.

Berlin. In den deutschen Großstädten gibt es aus Sicht des Branchenverbands GdW noch Platz für zahlreiche neue Wohnungen. So ließen sich mehr als eine Million Wohnungen schaffen, wenn in dicht besiedelten Gebieten Häuser aufgestockt würden. mehr

clearing
Fotos

Süd- und Nordkorea setzen Gipfeltreffen fort

Südkoreas Präsident Moon Jae In (l) und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un fahren durch Pjöngjang.

Pjöngjang. Südkoreas Präsident Moon Jae In und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un setzen heute ihre Gespräche über den Abbau des nordkoreanischen Atomwaffenprogramms und einen dauerhaften Frieden fort. mehr

clearing

Neuer Staatssekretär Hans-Georg Maaßen wird befördert

ARCHIV - 12.09.2018, Berlin: Hans-Georg Maaßen, damals Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), nimmt an der Sondersitzung des Innenausschusses im Deutschen Bundestag neben Horst Seehofer (r, CSU), Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, teil. Maaßen muss nach seinen umstrittenen Äußerungen zu fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz seinen Posten räumen. Wie die Bundesregierung am Dienstag mitteilte, wechselt er als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Berlin. Die Koalitionskrise hat ein vorläufiges, überraschendes Ende: Hans-Georg Maaßen muss als Chef des Verfassungsschutzes seinen Platz räumen. Er rückt aber zum Verdruss der SPD, die auf seinen Rauswurf gedrängt hatte, sogar auf. mehr

clearing

Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2

US-Präsident Donald Trump (r) und sein polnischer Amtskollege Andrzej Duda im Weißen Haus in Washington.

Washington. Der Bau der Ostsee-Pipeline Nordstream 2 ist ein Rotes Tuch für die USA - wie auch für Polen. Die Präsidenten beider Ländern machten noch einmal klar, was sie von dem Projekt halten. Und von denen, die es ermöglicht haben. mehr

clearing

Politik Verfassungsschutz-Chef Maaßen wird zum Staatssekretär befördert

ARCHIV - 24.07.2018, Berlin: Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, spricht bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2017. (zu dpa «Bericht: Merkel soll sich für Ablösung Maaßens entschieden haben» vom 17.09.2018) Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Berlin. Die Hängepartie hat ein Ende: Geheimdienstchef Maaßen muss gehen - einen neuen, attraktiven Job hat er aber schon in der Tasche. Ist das die gesichtswahrende Lösung für alle? mehr

clearing

EU-Ratschef für Brexit-Sondergipfel im November

Ein Scheitern der Verhandlungen sei weiter durchaus möglich. Um eine &bdquo;Katastrophe&rdquo; zu verhindern, müssten nun alle Seiten verantwortlich handeln, schrieb Tusk auf Twitter.

Brüssel/London. Für die Verhandlungen über den britischen EU-Austritt wird die Zeit knapp - das zeichnet sich schon eine ganze Weile ab. Gibt die EU ihren ursprünglichen Fahrplan auf? mehr

clearing

Krise zwischen Russland und Israel

Ein russisches Aufklärungsflugzeug vom Typ Il-20: Ein Militärflugzeug vom gleichen Typ mit Angehörigen der Streitkräfte an Bord ist über dem Mittelmeer vom Radar verschwunden. Maxim Kuzovkov/epa Tass

Damaskus. Im syrischen Bürgerkrieg mischen viele Kräfte mit. Israel greift dort regelmäßig Ziele an - Syriens Raketenabwehr schießt zurück. Diesmal wird eine russische Aufklärungsmaschine Opfer eines fatalen Fehlers. mehr

clearing

„Jakobsmuschelkrieg” im Ärmelkanal beendet

Dieses Videostandbild zeigt eine Auseinandersetzung zwischen französischen und britischen Fischern Ende August.

London/Paris. Steine und Leuchtraketen flogen von Boot zu Boot: Die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen britischen und französischen Fischern könnten endgültig beendet sein - dank einer Lösung im Muschel-Streit. mehr

clearing

Ungarn will Abstimmung des EU-Parlaments anfechten

Das Europaparlament hatte Ungarn eine &bdquo;systemische Bedrohung der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit und der Grundrechte&rdquo; bescheinigt.

Budapest. Ungarn wendet sich an den Europäischen Gerichtshof (EuGH), um das Ergebnis der Abstimmung im Europaparlament anzufechten. Dieses Votum hatte zur Einleitung eines Rechtsstaatsverfahrens gegen Budapest geführt. mehr

clearing

Kohlekommission: „Keinerlei Vorfestlegungen” zum Ausstieg

Der Tagebau Hambach schiebt sich an den Hambacher Forst, wo die Polizei zurzeit die Baumhäuser von Umweltaktivisten räumt.

Berlin. Den Kohleausstieg zu planen, ist heikel. Umso höhere Wellen schlug in der zuständigen Kommission ein Bericht über einen vermeintlich schon festgezurrten Plan, bis 2038 das letzte Kohlekraftwerk abzuschalten. Um die Wogen zu glätten, schaute nun ein Minister vorbei. mehr

clearing

Razzien und eine Verhaftung nach G20-Ausschreitungen

Im Fokus des Einsatzes stehen Personen, die bei der &bdquo;Welcome to Hell&rdquo;-Demonstration in Hamburg Straftaten begangen haben sollen.

Hamburg. Vor mehr als einem Jahr wurde der G20-Gipfel in Hamburg von schweren Ausschreitungen überschattet. Nun durchsucht die Polizei Objekte in mehreren Bundesländern. Ein Mann wird verhaftet, nach weiteren mutmaßlichen Randalierern europaweit gefahndet. mehr

clearing

Frauen sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Franziska Giffey (2.v.r.) eröffnet den Runden Tisch &bdquo;Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen&rdquo;.

Berlin. Bedrohung, Körperverletzung, Vergewaltigung, Mord - Frauen werden in Deutschland oft Opfer von Gewalt. Aber nur wenige nehmen Hilfe in Anspruch. Und nicht überall gibt es ausreichend Hilfsangebote. mehr

clearing

Polititk Fall Maaßen: Der Tag der Entscheidung

Wenn Hans-Georg Maaßen am Ende gehen muss, was bedeutet das dann für seinen Vorgesetzten Horst Seehofer?

Berlin. Der Koalition tut die Dauerkontroverse um den Verfassungsschutz-Präsidenten nicht gut. Das Harmloseste ist, dass sie Gerüchte wie Nachrichten wirken lässt. mehr

clearing

Räumung im Hambacher Forst geht weiter

Die Räumung der Baumhäuser von Umweltaktivisten im Hambacher Forst geht weiter.

Kerpen. Nach einer Nacht ohne Zwischenfälle im Hambacher Forst setzt die Polizei die Räumung der Baumhäuser von Braunkohlegegnern fort. „Die Nacht war komplett ruhig. Auch ein Punkkonzert am Montagabend verlief völlig friedlich”, sagte ein Polizeisprecher am frühen Morgen. mehr

clearing

Nachgefragt Was sind die Vorteile und Risiken der neuen Gesundheitsapp "Viviy"?

Ein Handybildschirm zeigt die App „Vivy“. Millionen Versicherte sollen jetzt ihre Gesundheitsdaten über die neue Handy-App verwalten können.

Berlin. Ihre sensiblen Gesundheitsdaten sollen mehr als 13 Millionen Versicherte jetzt übers Handy verwalten können. Künftig soll das sogar für bundesweit alle gelten. Doch es gibt auch Kritik an der neuen digitalen Gesundheitswelt. mehr

clearing

12.000 Euro je Kind: Baukindergeld startet

Pro Kind gibt es 12.000 Euro, ausgezahlt in zehn Jahresraten zu je 1200 Euro.

Berlin. Es ist umstritten, für viele Familien aber ein Segen: Um sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen zu können, kann ab sofort das Baukindergeld beantragt werden. Das soll erst der Anfang sein - denn die Wohnkosten bergen zunehmend sozialen Sprengstoff. mehr

clearing

Trump verteidigt Supreme-Court-Kandidaten gegen Vorwürfe

US-Präsident Donald Trump steht hinter seinem Kandidaten für den Supreme-Court-Posten, Brett Kavanaugh (l).

Washington. US-Präsident Donald Trump hat seinen Wunschkandidaten für den Supreme Court, Brett Kavanaugh, gegen Vorwürfe sexueller Belästigung verteidigt. Kavanaugh sei ein herausragender Richter und ein untadeliger Mensch, sagte Trump in Washington. mehr

clearing
Fotos

Steinmeier in Helsinki: Müssen mehr für Sicherheit tun

Vor dem Defilee zum Staatsbankett im Präsidentenpalais: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender (l) sowie Finnlands Staatsoberhaupt Sauli Niinisto (2.v.r.) und seine Frau Jenni Haukio.

Helsinki. Der Zustand der EU und der Klimawandel, vor allem aber das Verhältnis zu Russland sind die Themen des Bundespräsidenten bei seinem Besuch in Finnland. Auch die Berliner Politik lässt ihn nicht ganz los. mehr

clearing

Wohnungsnot wird zum sozialen Sprengstoff

Nach Schätzungen von Immobilienverbänden müssten in Deutschland 350.000 bis 400.000 neue Wohnungen pro Jahr entstehen, um den Bedarf zu decken.

Berlin. Rund 350.000 bis 400.000 neue Wohnungen müssten pro Jahr neu entstehen, um den großen Bedarf hierzulande zu decken. Doch das wird auch in diesem Jahr nicht geschafft. Bringt ein Gipfeltreffen der Bundesregierung das Signal für eine Trendwende? mehr

clearing
Video

Verbrechen Wie Kriminalität und gefühlte Kriminalität auseinanderklaffen

13.09.2018, Hessen, Frankfurt/Main: Mehrere Polizeiwagen stehen auf der Taunusstraße. Bei der nach Polizeiangaben bislang größten Razzia im Bahnhofsviertel waren rund 500 Beamte im Einsatz, ganze Straßenzüge wurden abgesperrt, hunderte Verdächtige wurden kontrolliert. Die Straßen- und Drogenkriminalität im Rotlichtbezirk der Mainmetropole stehen seit Jahren im Fokus von Polizei und Kommunalpolitik. Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Bochum. «Messer-Migranten» und Vergewaltiger, die das Land mit Kriminalität überfluten - die AfD spricht von einer «dramatisch verschärften Sicherheitslage». Ist das wirklich so? mehr

clearing

Klimaschutz: Rückstand könnte Deutschland Milliarden kosten

Verfehlen von EU-Zielen beim Klimaschutz: Der Ausgleich durch den Ankauf von Emissionsrechten könnte im nächsten Jahrzehnt insgesamt 30 bis 60 Milliarden Euro kosten.

Berlin. Das Verfehlen von EU-Zielen beim Klimaschutz könnte Deutschland einer Studie zufolge bis zu 60 Milliarden Euro kosten. mehr

clearing

Drei-Meere-Gipfel der Osteuropäer in Bukarest

Der gastgebende rumänische Präsident Klaus Iohannis (r) und sein polnischer Amtskollege Andrzej Duda bei der Eröffnung des Drei-Meere-Gipfels in Bukarest.

Bukarest. Deutschland und Frankreich als Motor Europas? Im Osten der EU ist man davon nicht so begeistert und hat ein eigenes Gipfeltreffen ins Leben gerufen, das nun zum dritten Mal stattfindet. Jenseits des Atlantiks gibt es einen großen Fan. mehr

clearing

Merkel lobt Algerien für Rückführung von Asylbewerbern

Bundeskanzlerin Merkel spricht mit Schülerinnen während einer Deutschstunde in der Lycée-Aicha-Oum-el-Mouminine-Schule in Algier.

Algier. Die Kanzlerin lobt den Stabilitätskurs Algeriens in Nordafrika. Die Regierung in Algier sagt zu, noch besser als bisher bei Rückführungen abgelehnter Asylbewerber zusammenzuarbeiten. Ob das die angespannte Stimmung in Deutschland verbessern kann? mehr

clearing

Salisbury: Kein Nowitschok bei Restaurant-Zwischenfall

Der Rettungsdienst steht vor dem Restaurant Prezzo in Salisbury nach einem &bdquo;medizinischen Zwischenfall&rdquo;.

Salisbury. Die britische Stadt Salisbury kommt nicht zur Ruhe: Rettungskräfte haben einem Mann und einer Frau helfen müssen - wegen des Verdachts, dass sie mit dem Kampfstoff Nowitschok vergiftet worden sind. mehr

clearing

Räumung Protestsonntag am Hambacher Forst: Mehrere Tausend Demonstranten stehen der Polizei gegenüber

Polizisten zwingen einen Demonstranten im Hambacher Forst, sein Baumhaus zu verlassen.

Kerpen. Seit Tagen räumt die Polizei Baumhäuser im Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen. Am Sonntag bekamen die Waldbesetzer moralische Unterstützung – einige von ihnen durchbrachen eine Polizeisperre. mehr

clearing

Sexskandal Bischöfe gestehen Schuld ein

Bischof Barry C. Knestout kniet während einer &bdquo;Messe der Vergebung&rdquo; in der Kathedrale des Heiligen Herzens in Richmond/USA vor dem Altar. Die Messe fand anlässlich des Vorwurfs statt, dass etwa 300 Priester mehr als 1000 Kinder über Jahre missbrauchten.

Limburg. Im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche werden erschütternde Dimensionen bekannt. Die deutschen Bischöfe zeigen sich schockiert. Der Limburger Bischof Bätzing sagte, Verharmlosung und Vertuschung seien „vom Bösen“, sein Passauer Kollege sprach von ... mehr

clearing

Merkel und Kurz wollen mehr Grenzschutz

Angela Merkel und Sebastian Kurz demonstrierten Harmonie.

Berlin/Wien. Sebastian Kurz war immer ein Kritiker der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Auch diesmal steht das Thema beim Treffen von Kanzler und Kanzlerin weit oben. Jetzt demonstrieren sie vor allem Harmonie. mehr

clearing

Maas verteidigt Erdogan-Staatsbesuch in Deutschland

Außenminister Heiko Maas war vergangene Woche zu einem Antrittsabesuch in der Türkei gewesen.

Berlin. Die Gegner mobilisieren bereits gegen den Staatsbesuch Erdogans in Deutschland. Eine Rede des türkischen Präsidenten vor tausenden Landsleuten könnte die Situation zusätzlich anheizen. Außenminister Maas versucht zu beschwichtigen. mehr

clearing

Migrantenverbände fordern Seehofer-Rücktritt

Horst Seehofer vergangene Woche bei einem Interview mit der dpa.

Berlin. Sie erinnern Horst Seehofer daran, dass er „Heimatminister für alle Menschen im Land”, wünschen sich aber im gleichen Atemzug, dass der Bayer bald kein Minister mehr ist: Viele Migrantenverbände fordern jetzt Seehofers Rücktritt. mehr

clearing

Von der Leyen für Fortsetzung des Einsatzes gegen den IS

Ursula von der Leyen wird auf dem Flughafen von Bagdad von Cyrill Nunn, dem deutschen Botschafter im Irak, empfangen.

Tadschi/Bagdad. Die Verteidigungsministerin besucht deutsche Soldaten des Einsatzkontingents im Irak und in Jordanien. Nach der militärischen Niederlage der Terrormiliz IS sei für einen Erfolg ein langer Atem nötig, sagt sie. Ende Oktober läuft das Mandat aus. mehr

clearing
Fotos

Erkranktes Pussy-Riot-Mitglied zur Behandlung in Berlin

Der erkrankte Pjotr Wersilow wird nach der Landung auf dem Flughafen Schönefeld in einem Krankenwagen versorgt.

Berlin/Moskau. Die Gruppenmitglieder sprechen von einem Mordanschlag. Nun ist Pussy-Riot-Aktivist Wersilow zur Behandlung in Berlin. Ärzte sollen feststellen, ob der als „Flitzer” vom WM-Endspiel bekannt gewordene Mann vergiftet worden sein könnte. mehr

clearing

Mehrere Verletzte bei Angriffen auf Flüchtlinge

Blaulichter auf Einsatzwagen der Polizei.

Hasselfelde/Halberstadt. Gleich zwei Mal muss die Polizei im Harz ausrücken, weil Ausländer beschimpft, beleidigt und attackiert werden. Fünf Menschen werden verletzt. Die Polizei ermittelt auch wegen Volksverhetzung. mehr

clearing

Iran: Europa muss entscheiden, ob es sich USA unterwirft

Mohamed Dschawad Sarif: &bdquo;Die USA wollen dem Rest der Welt ihren politischen und wirtschaftlichen Willen aufzwingen&rdquo;.

Berlin. Washington will die Europäer zwingen, sich seinen Wirtschaftssanktionen gegen den Iran zu unterwerfen. Die Europäer wollen das nicht und der Iran dringt auf klare Kante. Aber welchen Einfluss hat die Politik auf Unternehmen, die um ihr US-Geschäft fürchten? mehr

clearing

Berichte: Trump will weitere Sonderzölle gegen China

Donald Trump, hier am 11. September in Pennsylvania, ist im Handelsstreit mit Peking weiter auf Konfrontationskurs.

Washington. Im Handelsstreit zwischen den USA und China will US-Präsident Donald Trump laut Medienberichten seine Drohungen wahr machen und den Konflikt drastisch verschärfen. mehr

clearing

Zeichen für Toleranz: Köthener malen Innenstadt bunt an

Eine Woche nach dem Herzinfarkt-Tod eines 22-Jährigen nach einem nächtlichen Streit in Köthen sind für Sonntag wieder Demonstrationen angekündigt.

Köthen. Vor einer geplanten Demonstration mehrerer rechtsgerichteter Gruppierungen haben die Menschen im sachsen-anhaltischen Köthen ihren Marktplatz bunt angemalt. Die Anhaltische Landeskirche und die Stadt Köthen hatten zu der Aktion aufgerufen, um so ein sichtbares Zeichen für ... mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen