Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Renten-Experte fordert reformen: Altersarmut: "Die Politik muss gegensteuern"

Experte Franz Ruland fordert rasche Reformen, damit die Rentenkasse nicht in eine Schieflage gerät
Der Jurist und Rentenexperte Franz Ruland bangt um die Zukunftsfähigkeit der deutschen Rente. Im Interview mit unserem Redakteur Mirco Overländer fordert er rasches Handeln, damit auch künftige Generationen noch eine adäquate Altersvorsorge erhalten.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Tage hat der Januar?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    @slackner
    von bandog , 06.01.2017 07:06

    Die Generation der Trümmerfrauen ist gerade am Aussterben.Diese Generation hätte sich niemals das bieten lassen, was im Moment durch die Politik passiert. Die ganzen jüngeren Generationen werden betrogen. Und ihre Rente wird in die ganze Welt hinaus geschleudert- frei nach Joschka Fischer:
    "... das Geld kann auch vernichtet werden.Hauptsache, die Deutschen haben es nicht."('Gefahr Deutschland')

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse