E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Bundesprogramm vermittelt 25.000 Flüchtlings-Patenschaften

Manuela Schwesig hatte das Programm Mitte Januar 2016 vorgestellt. Foto: Wolfgang Kumm Manuela Schwesig hatte das Programm Mitte Januar 2016 vorgestellt. Foto: Wolfgang Kumm
Schwerin. 

Knapp ein Jahr nach dem Start des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen” sind rund 25.000 Patenschaften für Flüchtlinge vermittelt worden. Das berichtete die „Schweriner Volkszeitung” unter Berufung auf eine Bilanz des Bundesfamilienministeriums.

Allein zwischen Mitte November und Mitte Dezember 2016 gab es mehr als 4000 neue Patenschaften. Ministerin Manuela Schwesig sagte der Zeitung, wo das Miteinander so gut gelinge, verlören Fremdheit und Angst an Raum, und es werde der Grundstein für gelingende Integration gelegt.

Die SPD-Politikerin hatte das Programm Mitte Januar 2016 vorgestellt. Es soll Bürger mit Flüchtlingen zusammenbringen, damit sie diese etwa bei Behördengängen, Wohnungssuche oder Sprachvermittlung unterstützen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen