Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Immer mehr Wähler über 60: Der demografische Wandel hat großen Einfluss auf die Bundestagswahl im September

Statistik Der demografische Wandel hat großen Einfluss auf die Bundestagswahl im September
Von JÜRGEN PETZOLD (AFP)
Senioren ab 60 stellen bei der Bundestagswahl die größte Wählergruppe – Meinungsforscher Güllner rät Parteien aber keineswegs zu Senioren-Wahlkampf.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welcher Monat folgt auf den Mai?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Der demografische Wandel hat großen Einfluss auf die Bundest
    von sieglinde_lackner ,

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    warum auch nicht - große Wählerschaft unter den Älteren über 60 Jahre! Ist doch sehr positiv, dass sie sich für eine gerechte Politik wenigstens in Form von Wahlen einsetzen und nicht desinteressiert sind! Fakt: Senioren haben eine immense Lebenserfahrung; bereichern somit die Gesellschaft! Warum also diesen Personenkreis ständig auf ein "Abstellgleis" schieben!? Sind wir doch dankbar, dass wir Senioren haben!
    Sieglinde Lackner Bad Soden Taunus
    9.8.17

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Euch deutschen gehört es nicht besser
    von Plaza ,

    Die deutschen Wähler sind die dümmsten in Europa und die Gründe dafür liegen auf der Hand.Wer sich Jahrzehntelang bis zu dem heutigen Tag von Politikern aller Parteien ständig so verarschen lässt dem gehört es einfach nicht besser.Diese Politik kriminellen reden ständig von einer fehlenden Solidarität hauptsächlich wenn es um Migranten geht,oder egal um welche Probleme es sich handelt.Deutsche Wähler könnten nur etwas politisch ändern wenn sie endlich einmal auf die Straße gingen und diesen hochnäsigen deutschen Politikern zeigen würden!,"so weit und nicht mehr".Seit zwei Jahren schreibe ich in dieser Zeitung es müsse endlich eine Rentenreform geben,und dazu gibt es nur eisiges Schweigen von allen Parteien.Diese Politik kriminellen beziehen seit Jahrzehnten was ihre monatl Bezüge betrifft Steuerfrei und davon wollen sie nichts in eine Rentenkasse ein bezahlen,wie es zum Beispiel in Holland,Österreich oder der Schweiz üblich ist,für jeden der einer Tätigkeit nachgeht auch Politiker.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse