Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Union und SPD klammern bei ihrem Gipfel wichtige Fragen aus: Die Rente bleibt eine Dauerbaustelle

Union und SPD klammern bei ihrem Gipfel wichtige Fragen aus
Von B. WEGENER UND R. MAYR (DPA)
Die Ost-West-Rentenangleichung kommt später als gedacht und eine Solidarrente erst einmal gar nicht. Was hat der Rentengipfel beschlossen?
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Die deutsche Flagge setzt sich aus folgenden Farben zusammen: Schwarz, Rot und?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Die Rente bleibt eine Dauerbaustelle
    von sieglinde_lackner , 28.11.2016 18:51

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    das ist doch selbstverständlich, dass die Rente in Deutschland eine Dauerbaustelle bleibt! An dieser muss doch eifrig gespart werden, damit fremde Einwanderer/die übrige Welt finanziert werden können! Rentner sind ohnedies ein Übel der deutschen Gesellschaft! Ständig wird an dem Alterseinkommen herumgebastelt! Senioren kosten dem Staat viel zu viel - obgleich diese für ihn ein Leben lang hart tätig waren! Es wurde bisher noch selten über so einen Punkt heiß diskutiert - wie über das Renteneinkommen! Am besten wäre es, alle Senioren fallen gleich nach ihrem Ausscheiden aus den Berufen, dem Tod anheim! Dann hätte der Staat sehr viel gespart um als Gutmensch in aller Welt zu gelten! So weit sind wir in dieser "sozialen“ Republik gekommen! Fürsorge für eigene Bevölkerung - ein Fremdwort!
    Sieglinde Lackner Bad Soden Taunus
    28.11.16

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse