E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

IS bekennt sich zu Angriff auf Restaurant in Dhaka

Ein Großaufgebot aus Polizei und Sicherheitskräften riegelte das Gebiet um das Restaurant ab. Foto: Stringer/dpa Bilder > Ein Großaufgebot aus Polizei und Sicherheitskräften riegelte das Gebiet um das Restaurant ab. Foto: Stringer/dpa
Dhaka/Washington. 

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll sich zu dem Angriff auf ein Restaurant im Diplomatenviertel der Hauptstadt von Bangladesch bekannt haben.

Nach Angaben der US-Terrorbeobachtungsstelle Site behauptete die IS-nahe Nachrichtenagentur „Amaq”, die Terrormiliz habe den Angriff ausgeführt. Eine Bestätigung seitens der Behörden in Bangladesch gab es nicht.

Mindestens acht Angreifer stürmten nach Polizeiangaben in der Nacht zum Samstag (Ortszeit) das spanische Restaurant „Holey Artisan Bakery” in Dhaka und nahmen Personal und Gäste als Geiseln. Laut Augenzeugen zündeten sie mehrere Sprengsätze und feuerten Schüsse in dem Lokal ab. Mindestens zwei Polizisten starben laut Behörden bei einem anschließenden Schusswechsel mit den Angreifern, mindestens zwölf Menschen wurden verletzt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen