E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Mauretanischer Präsident angeschossen - Angeblich "Versehen"

Mauretaniens Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz ist am Samstag durch einen Schuss verletzt worden. Er sei von einer Kugel in den Arm getroffen worden, sagte Kommunikationsminister Hamdi Ould Mahjoub am Sonntag nach Angaben der Nachrichtenagentur AMI.
Mohamed Ould Abdel Aziz Mohamed Ould Abdel Aziz
Nouakchott. 

Der 55-jährige Präsident sei auf dem Rückweg in die Hauptstadt Nouakchott gewesen, als eine Militäreinheit "versehentlich" auf ihn geschossen habe, meldete AMI. Der Präsident sei wohlauf.

Der Korrespondent des arabischen Nachrichtensenders Al-Arabija berichtete, Männer der Präsidentengarde würden das Militärkrankenhaus sichern, in das der Präsident gebracht worden war.

Abdel Aziz, ein ehemaliger hochrangiger Armeeoffizier, übernahm 2008 in einem Militärcoup die Macht in dem Wüstenstaat im Nordwesten Afrikas. Im folgenden Jahr wurde er zum Präsidenten gewählt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen