Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Mehrheit fürchtet mehr Islam-Einfluss in Deutschland

Die Mehrzahl der Bürger in Deutschland fürchtet einen zunehmenden Islam-Einfluss. Foto: Julian Stratenschulte Die Mehrzahl der Bürger in Deutschland fürchtet einen zunehmenden Islam-Einfluss. Foto: Julian Stratenschulte
Berlin. 

Viele Bürger fürchten sich nach einer Umfrage vor einem zunehmenden Einfluss des Islams in Deutschland. Drei von fünf Befragten (58 Prozent) stimmten in der Erhebung des INSA-Instituts der Aussage „Ich habe Angst vor dem zunehmenden Einfluss des Islam in Deutschland” zu.

Die Sorge teilten auch 45,7 Prozent der 243 Befragten mit ausländischen Wurzeln, wie die „Bild”-Zeitung als Auftraggeberin mitteilte. 28 Prozent der insgesamt 2017 Befragten bekundeten, keine Angst zu haben.

Die Aussage „Der Islam ist keine Gefahr für Deutschland” lehnten 56 Prozent der insgesamt Befragten ab, 26 Prozent teilten sie.

Die Frage nach der Bereitschaft, sich an „Demonstrationen gegen die Islamisierung Deutschlands” - wie sie die umstrittene „Pegida”-Bewegung organisiert - zu beteiligen, verneinten allerdings 54 Prozent, lediglich 27 Prozent erklärten sich dazu bereit.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse