Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 28°C
5 Kommentare

Mehrheit möchte gesetzliche Fahrprüfung für Senioren

Laut einer aktuellen Befragung befürworten 70 Prozent der Deutschen verpflichtende Fahrtüchtigkeits-Test für ältere Autofahrer. Foto: Felix Kästle/Archiv Laut einer aktuellen Befragung befürworten 70 Prozent der Deutschen verpflichtende Fahrtüchtigkeits-Test für ältere Autofahrer. Foto: Felix Kästle/Archiv
Berlin. 

70 Prozent der Deutschen befürworten verpflichtende, regelmäßige Fahrtüchtigkeits-Test für ältere Autofahrer. Das geht aus einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts Emnid von 500 Menschen im Auftrag der „Bild am Sonntag” hervor.

26 Prozent sind gegen derartige gesetzlich vorgeschriebene Überprüfungen, 4 Prozent waren unschlüssig. Über 11 000 Deutsche über 65 Jahren haben nach Angaben der Zeitung 2015 ihre Fahrerlaubnis freiwillig zurückgegeben.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sprach sich in der Zeitung gegen verpflichtende Führerschein-Tests für Senioren aus. „Unsere Statistiken zeigen: Ältere Menschen bauen deutlich weniger schwere Unfälle als andere Autofahrer”, sagte Dobrindt. „Ob jemand sicher Auto fährt, hängt nicht vom Geburtsdatum ab. Mit

mir wird es keine Führerschein-Pflicht-Tests für Senioren

geben.” Der ADAC bietet einen freiwilligen Fahr-Fitness-Check für Senioren an.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse