Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Nur Grüne büßen in Wählergunst ein

Berlin. 

Zum Abschluss ihres Parteitags in Berlin sehen sich die Grünen als einzige Partei mit leicht rückläufigen Umfragewerten im neuen Sonntagstrend konfrontiert.

Demnach büßten sie gegenüber der Vorwoche einen Punkt ein und fielen auf 7 Prozent. Zusammen mit den stagnierenden Sozialdemokraten (25 Prozent) und Linken (9 Prozent) käme ein rot-rot-grünes Bündnis laut der wöchentlichen Emnid-Erhebung für die „Bild am Sonntag” auf 41 Prozent - einen so niedrigen Wert erreichte die Dreierkonstellation zuletzt im Januar. CDU und CSU liegen demnach unverändert bei 39 Prozent, die FDP stagniert bei 7 Prozent. Die AfD sehen die Meinungsforscher weiterhin bei 8 Prozent. Auf sonstige Parteien entfielen 5 Prozent (plus 1 Punkt).

Zum Abschluss ihres Parteitags wollen die Grünen am Sonntag ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl im Herbst verabschieden. Am Samstag hatten sie bereits die Ehe für Schwule und Lesben zur Bedingung für eine Koalition im Bund gemacht. „Mit uns wird es keinen Koalitionsvertrag ohne die Ehe für alle geben”, heißt es nun im Wahlprogramm.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse