Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 8°C

SPD stagniert bei 24 Prozent

Im wöchentlichen Sonntagstrend des Emnid-Instituts für die „Bild am Sonntag” verharrt die SPD derzeit bei 24 Prozent.
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz spricht auf einer Wahlkampfveranstaltung in Münster. Foto: Guido Kirchner SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz spricht auf einer Wahlkampfveranstaltung in Münster.
Berlin. 

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl stagniert die SPD in einer Umfrage auf schwachem Wert, während die Union auf vergleichsweise hohem Niveau leicht verliert. Im wöchentlichen Sonntagstrend des Emnid-Instituts für die „Bild am Sonntag” verharrt die SPD derzeit bei 24 Prozent.

Die Union verliert einen Punkt und kommt auf 37 Prozent. Die AfD verbessert sich um einen Punkt auf 9 Prozent. Unverändert bleiben die Linke bei 9 sowie Grüne und FDP bei jeweils 8 Prozent.

Bei der Direktwahlfrage kann SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz leicht zulegen: Er kommt jetzt auf 27 Prozent (plus 2). Kanzlerin Angela Merkel sinkt auf 48 Prozent (minus 2).

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse