E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Spahn schwächt Pläne für Abbau von Kassen-Rücklagen ab

Mit seinem Vorstoß für Extra-Beitragssenkungen bei Krankenkassen mit Milliardenpolster erntete der Gesundheitsminister massiven Protest. Ganz fallenlassen muss er die Idee nicht - aber Abstriche machen.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher Stadt steht der Eiffelturm?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Spahn schwächt Pläne für Abbau von Kassen-Rücklagen ab
    von sieglinde_lackner ,

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    selbstverständlich wird das Vorhaben „Pläne für Abbau von Krankenkassen-Rücklagen“ gebremst! Ist doch selbstverständlich! Nur keine greifbaren Entlastungen für die Mitglieder der Kassen! Könnte ja für den Bürger daraus viel Positives entspringen! Ständig wird an Beiträgen/Steuersenkungen genestelt, damit diese ja nicht voreilig gesenkt werden! Ausreden über Ausreden, dass Beitragserhöhungen statt -senkungen vonnöten sind! Staat/Kassen finden stets Gründe um keine Entlastungen den Menschen zuzugestehen! Finanzen sind stets knapp wenn man das so will! Diese werden freizügig an die Welt draußen verteilt! Ergo: kaum bzw. nichts übrig für die deutsche Bevölkerung!
    Sieglinde Lackner Bad Soden Taunus
    1.6.18

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen