E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Torontos Skandalbürgermeister Rob Ford kündigt Auszeit an

Rob Ford hat sich entschieden, «sofort Hilfe zu suchen.» . Foto: Warren Toda/Archiv Rob Ford hat sich entschieden, «sofort Hilfe zu suchen.» . Foto: Warren Toda/Archiv
Toronto. 

Der wegen Drogen- und Alkoholmissbrauchs umstrittene Bürgermeister der kanadischen Metropole Toronto, Rob Ford, hat eine vorläufige Auszeit angekündigt.

«Ich habe ein Problem mit Alkohol und den Entscheidungen, die ich unter Alkoholeinfluss getroffen habe. Damit schlage ich mich schon seit einiger Zeit herum», sagte Ford kanadischen Medienberichten zufolge. «Ich habe mich entschieden, eine Auszeit von meinem Wahlkampf und von meinen Pflichten als Bürgermeister zu nehmen und sofort Hilfe zu suchen.»

Zuvor waren weitere Video- und Audiomitschnitte aufgetaucht, die Ford den Berichten zufolge beim Fluchen und anscheinend auch beim Konsum von Alkohol und Drogen zeigen. Der schwergewichtige 44-Jährige ist seit 2010 Bürgermeister der ostkanadischen Großstadt. Er hatte im vergangenen Jahr weltweit Schlagzeilen gemacht, nachdem er unter anderem zugegeben hatte, Crack geraucht zu haben. Der Stadtrat hatte ihm daraufhin seine Macht größtenteils beschnitten. Ford hat aber bereits eine erneute Kandidatur bei der Bürgermeisterwahl im Oktober angekündigt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Politik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen