Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
1 Kommentar

Augenzeugin zum Angriff: Täter filmten Tötung

Polizei und Feuerwehr am Ort Geiselnahme in nordfranzösischen Saint-Etienne-du-Rouvray. Foto: Charly Triballeau Polizei und Feuerwehr am Ort Geiselnahme in nordfranzösischen Saint-Etienne-du-Rouvray. Foto: Charly Triballeau
Rouen. 

Eine Augenzeugin hat die Tötung eines Priesters in Saint-Etienne-du-Rouvray mit einer Hinrichtung verglichen. „Sie haben ihn auf die Knie gezwungen”, sagte die Nonne dem Sender RMC. „Er hat versucht, sich zu verteidigen, und dann hat das Drama begonnen.”

Demnach filmten die Täter die Szene. „Sie haben am Altar so etwas wie eine Predigt auf Arabisch gehalten. Es war ein Horror”, sagte die Frau. Der getötete Priester sei ein außergewöhnlicher Mensch gewesen.

Sie sei unbemerkt geflohen, als einer der Täter dem anderen ein Messer gereicht habe, sagte die Nonne. Die als „Schwester Danielle” bezeichnete Frau alarmierte daraufhin nach eigenen Angaben einen Autofahrer.

Die Terrormiliz IS reklamierte den Angriff auf das katholische Gotteshaus für sich. Zwei Täter nahmen dort zunächst fünf Menschen während einer Messe als Geisel und töteten dann einen Priester. Ein weiteres Opfer schwebte in Lebensgefahr. Die Angreifer wurden von Sicherheitskräften getötet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse