Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
1 Kommentar

Die Generalaussprache im Bundestag

Mit der Generaldebatte setzt der Bundestag die Beratungen über den Haushalt 2017 fort. Foto: Michael Kappeler Mit der Generaldebatte setzt der Bundestag die Beratungen über den Haushalt 2017 fort. Foto: Michael Kappeler
Berlin. 

Die Generalaussprache ist der Höhepunkt der Haushaltsberatungen im Bundestag. Dabei wird der Etat des Bundeskanzleramts beraten - Regierung und Opposition nutzen die Aussprache aber traditionell für einen grundsätzlichen Schlagabtausch über die Leitlinien der Bundespolitik.

Im Vergleich zu Debatten über Einzeletats, die von den jeweiligen Fachpolitikern bestritten werden, ergreifen in der Generalaussprache Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen das Wort. Deshalb wird auch von der „Elefantenrunde” gesprochen. Die Generalaussprache wird jeweils mittwochs während der viertägigen Haushaltsberatungen geführt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse