Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Erdogan-Berater entschuldigt für Tritte auf Mann in Soma

Erdogan-Berater Yusuf Yerkel (l.) tritt einen Demonstranten zusammen, der von zwei Polizisten festgehalten wird. Foto: Depo Photos Erdogan-Berater Yusuf Yerkel (l.) tritt einen Demonstranten zusammen, der von zwei Polizisten festgehalten wird. Foto: Depo Photos
Istanbul. 

Der in die Kritik geratene Berater des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan hat sich für Tritte auf einen am Boden liegenden Demonstranten entschuldigt. «Der Zwischenfall am Mittwoch in Soma tut mir sehr leid», zitierten türkische Medien eine Erklärung von Yusuf Yerkel.

Wegen «Provokationen, Beleidigungen und Angriffen» habe er die Selbstbeherrschung verloren, erklärte Yerkel. Demonstranten hatten Erdogan und seine Delegation nach dem Unglück in der Kohlegrube der Stadt ausgepfiffen und ausgebuht. Die Katastrophe ist mit mindestens 284 toten Arbeitern das schwerste Bergwerksunglück in der Geschichte der Türkei.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse