E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Flüchtlingskrise: Türkei präsentiert neue Vorschläge

Der türkische Regierungschef Davutoglu (L) während des Gipfels in Brüssel. Foto: Geert Vanden Wijngaert Der türkische Regierungschef Davutoglu (L) während des Gipfels in Brüssel. Foto: Geert Vanden Wijngaert
Brüssel. 

In der Flüchtlingskrise hat die Türkei die EU in der Hand. Beim Gipfel in Brüssel verlangt Ankara nun zusätzlich zu den bereits vereinbarten drei Milliarden Euro noch einmal die gleiche Summe. Im Gegenzug könne die EU künftig alle illegal einreisenden Migranten wieder in die Türkei zurückschicken.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen