E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Gauck und Merkel tragen sich in Kondolenzbuch für Schmidt ein

Bundespräsident Gauck trägt sich im Kanzleramt in das Kondolenzbuch für Helmut Schmidt ein. Neben ihm: Kanzlerin Merkel. Foto: Wolfgang Kumm Bundespräsident Gauck trägt sich im Kanzleramt in das Kondolenzbuch für Helmut Schmidt ein. Neben ihm: Kanzlerin Merkel. Foto: Wolfgang Kumm
Berlin. 

Am Tag nach dem Tod von Helmut Schmidt haben sich Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel in Berlin in ein Kondolenzbuch eingetragen und damit ihre Trauer zum Ausdruck gebracht.

Vor einem Ölbild des Altkanzlers schrieb am Morgen auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) einige Zeilen in das im Kanzleramt ausgelegte schwarze Buch. Im Rathaus von Schmidts Heimatstadt Hamburg liegt ebenfalls ein Kondolenzbuch zu Ehren Schmidts aus, der am Dienstag im Alter von 96 Jahren zuhause im Kreis seiner Familie gestorben war. Nach einem Bericht der Zeitung „Die Welt” soll der weltweit geachtete Sozialdemokrat in zwei bis drei Wochen bei einem Staatsakt in Hamburg gewürdigt werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen