Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Klimaschutz: Großer Schritt zum Inkrafttreten des Pariser Klimaabkommens

Mindestens 55 Länder, auf die mindestens 55 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen entfallen, müssen das Klimaschutzabkommen ratifiziert haben. Foto: Patrick Pleul Mindestens 55 Länder, auf die mindestens 55 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen entfallen, müssen das Klimaschutzabkommen ratifiziert haben. Foto: Patrick Pleul
Hangzhou. 

195 Länder der Vereinten Nationen haben sich im Dezember in Paris auf ein weitreichendes Klimaschutzabkommen verständigt. Bevor es in Kraft treten kann, müssen aber mindestens 55 Länder es ratifiziert haben, auf die mindestens 55 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen entfallen.

Auch nach der Ratifizierung durch China und der noch erwarteten Annahme der Vereinbarung durch die USA werden diese Bedingungen noch nicht erfüllt sein. Ohne die beiden größten Wirtschaftsmächte der Welt haben (Stand 1. September) 24 Länder ratifiziert, die zusammen nur für 1,08 Prozent der Treibhausgase verantwortlich sind. Die USA und China kommen alleine auf weitere 38 Prozent der weltweiten Emissionen.

Das Ratifizierungsverfahren ist in den einzelnen Ländern unterschiedlich. In Deutschland hat das Kabinett im Juli einen Gesetzentwurf dazu beschlossen, der Bundestag muss aber noch zustimmen. In den USA kann Präsident Barack Obama das Abkommen ohne Zustimmung des Kongresses ratifizieren.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse