Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Kampf gegen „Autoposer” wird verschärft

Gemessen wird die Lautstärke in einem Abstand von 50 Zentimetern. Foto: Uwe Anspach Gemessen wird die Lautstärke in einem Abstand von 50 Zentimetern. Foto: Uwe Anspach
Mannheim. 

Bewohner von Innenstädten kennen es: Tiefergelegte, PS-starke Autos fahren röhrend und mit lauten Fehlzündungen immer wieder um die Häuserblocks - ohne konkretes Ziel, außer dem, möglichst viel Lärm zu machen. "Autoposen" heißt das Phänomen der Überflussgesellschaft. In Mannheim geht die Polizei jetzt dagegen vor. Mehr als 30 Autos wurden aus dem Verkehr gezogen.

(Von Christine Cornelius, dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse