E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Österreich setzt Asyl-Obergrenze - Merkel erteilt CSU Abfuhr

Die Regierungskoalition in Wien einigte sich am darauf, dass bis Mitte 2019 nur noch höchstens insgesamt 127 500 Asylbewerber nach Österreich kommen dürfen. Foto: Hans Punz Die Regierungskoalition in Wien einigte sich am darauf, dass bis Mitte 2019 nur noch höchstens insgesamt 127 500 Asylbewerber nach Österreich kommen dürfen. Foto: Hans Punz
Wien. 

Bislang stand Österreich in der Flüchtlingspolitik an der Seite Deutschlands. Nun setzt Wien auf Obergrenzen - wie die CSU. Wird es also nach dem Kurswechsel Wiens noch einsamer um Kanzlerin Merkel? Bundespräsident Gauck malt bereits ein Zerbrechen der EU an die Wand.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen