Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

WM-Affäre: Gegen Beckenbauer wird ermittelt

Im Fokus der Ermittlungen: Franz Beckenbauer, der damalige Präsident des Organisationskomitees für die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 in Deutschland. Foto: Walter Bieri/Archiv Im Fokus der Ermittlungen: Franz Beckenbauer, der damalige Präsident des Organisationskomitees für die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 in Deutschland. Foto: Walter Bieri/Archiv
Bern. 

Nun gerät auch Franz Beckenbauer wegen der WM-Affäre 2006 in den Fokus der Justiz. Gegen ihn und die früheren DFB-Funktionäre Niersbach, Zwanziger und Schmidt wird in der Schweiz wegen des Verdachts auf Betrug, Untreue und Geldwäsche ermittelt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse