E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Anschläge nahe Nato-Militärbasis in Afghanistan - mindestens 12 Tote

Bei zwei Selbstmordanschlägen in der Nähe eines NATO-Stützpunktes in Afghanistan sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Weitere 59 Menschen seien bei den Explosionen in der Provinz Wardak verletzt
Kabul. 

Bei zwei Selbstmordanschlägen in der Nähe eines NATO-Stützpunktes in Afghanistan sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Weitere 59 Menschen seien bei den Explosionen in der Provinz Wardak verletzt worden, teilten die zuständigen Behörden mit. Ein Selbstmordattentäter habe zunächst seine Sprengstoffweste gezündet. Dann habe ein zweiter seinen Lastwagen in die Luft gesprengt, teilte die Provinzregierung mit. Die Nato bestätigte den Angriff, bestritt jedoch Opfer in den eigenen Reihen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Transfer_alt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen