E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Insolvenzverwalter: Kaum Geld für Schlecker-Gläubiger

Die meisten der rund 22 000 Gläubiger der Drogeriekette Schlecker werden wohl leer ausgehen. Viel Geld würden sie nicht bekommen, sagte Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz der "Wirtschaftswoche".
Ehingen. 

Die meisten der rund 22 000 Gläubiger der Drogeriekette Schlecker werden wohl leer ausgehen. Viel Geld würden sie nicht bekommen, sagte Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz der "Wirtschaftswoche". Es sei für viele Gläubiger sicher eine Enttäuschung, aber mehr sei nicht drin. Bei der Schlecker-Tochter IhrPlatz sehe es etwas besser aus, sagte deren Insolvenzverwalter Werner Schneider. Eine Aussage zur Quotenhöhe sei aber noch nicht möglich. Insgesamt fordern die Gläubiger über eine Milliarde Euro.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Transfer_alt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen