E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Mai-Demo in Kreuzberg: Steine und Flaschen fliegen

Bei der sogenannten Revolutionären 1. Mai-Kundgebung in Berlin-Kreuzberg ist es kurz nach dem Start zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Demonstranten attackierten Polizeibeamte mit Steinen.
Berlin. 

Bei der sogenannten Revolutionären 1. Mai-Kundgebung in Berlin-Kreuzberg ist es kurz nach dem Start zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Demonstranten attackierten Polizeibeamte mit Steinen. Auch gegen eine Bankfiliale und eine Tankstelle flogen Steine. Scheiben splitterten. Polizisten, die mit einem massiven Aufgebot den Zug eskortieren, zogen sich kurzzeitig hinter einen Lastwagen zurück. Über der Szene kreiste ein Hubschrauber. Die Polizei schätzte die Zahl der Demonstranten auf rund 10 000. Sie selbst ist mit rund 7000 Beamten im Einsatz.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Transfer_alt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen