E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Revolutionäre 1.Mai-Demos in Berlin und Hamburg begonnen

In Berlin-Kreuzberg ist am Abend die sogenannte Revolutionäre 1. Mai-Kundgebung mit Verspätung gestartet. Dabei kam es zu ersten Gewalttaten.
Berlin. 

In Berlin-Kreuzberg ist am Abend die sogenannte Revolutionäre 1. Mai-Kundgebung mit Verspätung gestartet. Dabei kam es zu ersten Gewalttaten. Teilnehmer warfen Steine auf Polizisten und gegen eine Bankfiliale. Knallkörper wurden gezündet. Die Beamten sind mit einem massiven Aufgebot vor Ort. Auch in Hamburg startete eine Revolutionäre 1. Mai-Demo. Rund 1400 Teilnehmer zogen von den Landungsbrücken über die Reeperbahn, Ziel ist der Stadtteil Ottensen. Gleich zu Beginn warfen einige Demonstranten Böller auf Beamte.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Transfer_alt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen