Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

TV-Kritik Aktuelle Kritiken und Hintergründe zum deutschen Fernsehen

Wie von Sinnen prügelt Sascha (Nino Böhlau) brutal auf seine hilflose und drogensüchtige Mutter Manuela (Julischka Eichel) ein.
TV-Kritik"Endstation": Insgesamt ein starker Krimi

Woran es dem "Polizeiruf 110" gemangelt hat - und dennoch der beste Krimi seit langem daraus geworden ist. mehr

TV-Kritik "Sterne über Thailand": Satte Dosis Tropen
Hotelmanager Markus Winter (Christian Kohlund) kümmert sich um Ariane Thermölen (Saskia Valencia), die im Urlaub Eheprobleme hat.

Schon die erste Folge der Reihe "Das Traumhotel" fasziniert vor allem durch das intensive exotische Ambiente. mehr

clearing
TV-Kritik "Fanny und die geheimen Väter": Auftakt mit Schmiss
Fanny (Jutta Speidel) flüchtet vor dem Gerichtsvollzieher in eine Papiertonne. Ihr Stammwirt Santiago (Murali Perumal) steht schon mit Kaffee bereit.

Mit dieser Komödie will die ARD eine neue Filmreihe für Freitagabend auf Kurs bringen. Stehen die Chancen gut? mehr

clearing
Video
TV-Kritik "Neues aus dem Reihenhaus": Heiterer Frankfurter Mikrokosmos
Jan (Stephan Luca) hat den Familienhund vor der Explosion gerettet. Anne (Julia Richter, 2.v.l.) und die Kinder (Colin Jones, l. und Michelle Barthel, r.) sind erleichtert: Niemand ist zu Schaden gekommen.

Die gelungene Fortsetzung eines ZDF-Quotenhits dürfte wieder ähnlich gut einschlagen wie schon der erste Teil. mehr

clearing

Bildergalerien

TV-Kritik "Einmal Hallig und zurück": Bestens gelungen
Die Journalistin Fanny Reitmeyer (Anke Engelke) und Hagen Kluth (Charly Hübner) kommen sich beim Wattwandern scheinbar näher.

Vom schrillen Klamauk zum nachdenklichen Staunen: Anke Engeke und Charly Hübner zeigen hier ihr ganzes Können! mehr

clearing
TV-Kritik "Im Alter von...": Dieser Krimi war verboten!
Auch Leutnant Vera Arndt (Sigrid Reusse Göhler) ist in die Jagd nach einem Kindermörder in der damaligen DDR eingebunden.

Außer einen spannenden Hintergrund bietet der Streifen auch als Film bemerkenswert gut gemachte Unterhaltung. mehr

clearing
TV-Kritik "Die letzten Gigolos": Über die Erotik des Alters
Ein gepflegtes Äußeres ist Pflicht: Peter beim Rasieren.

Heinz und Peter gehen an Bord eines berühmten Kreuzfahrtschiffes einer nicht alltäglichen Beschäftigung nach. mehr

clearing
TV-Kritik "Das Recht, sich zu sorgen": Weitgehend sinnlos
Der Doktorand Philip (Nils Strunk) zeigt der Professorin Magdalena Mittlich (Sibylle Canonica) einen Schädel, der nicht zum Skelett passen will.

Gleich drei Geschichten, aber nur ein Minimum an Handlung: Der Franken-"Tatort" geht diesmal richtig in die Knie. mehr

clearing
ANZEIGE
Träume erleben Mit Rossmann und den Ehrlich Brothers zum Weltrekord - am 11. Juni in der Commerzbank-Arena! mehr
TV-Kritik "Ein Schädel für Charles Darwin": Die geniale Fälschung
So könnte das Ausgangsmaterial für die Fälschung des 1912 präsentierten Schädels ausgesehen haben: Menschenschädel und Affenkiefer.

Wie ein Fälscher die wissenschaftliche Welt Jahrzehnte an der Nase herumführte. Doch wer steckte wirklich dahinter? mehr

clearing
TV-Kritik "Die Chefin": Verrucht mit Lack und Leder
Die Kommissare Vera Lanz (Katharina Böhm, r.), Paul Böhmer (Jürgen Tonkel, l.) und Jan Trompeter (Stefan Rudolf, M.) jagen einen vermeintlichen Serienmörder.

In der Episode "Licht und Schatten" unternimmt ein Opfer einen kleinen Ausflug zu einer Münchener Domina. mehr

clearing
"Nur nicht aufregen": Sozialkritik vom Star-Regisseur
Paul (Leonard Lansink, l.) wird von dem hinterlistigen Ingo (Martin Brambach, r.) belästigt.

Der Mann auf dem Regiestuhl dieser bösen Komödie inszenierte einen der erfolgreichsten deutschen Filme überhaupt. mehr

clearing
TV-Kritik "Emma nach Mitternacht - Der Wolf und die sieben Geiseln"
ARD/SWR FILMMITTWOCH IM ERSTEN, "Emma nach Mitternacht - Der Wolf und die sieben Geiseln", Fernsehfilm Deutschland 2016, Buch: Wolfgang Stauch, Regie: Torsten C. Fischer, am Mittwoch (18.05.16) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
Emma Mayer (Katja Riemann) hat sich entschlossen,  in die Tankstelle zu gehen, um mit dem Geiselnehmer direkt zu verhandeln.
© SWR/Alexander Kluge, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung "Bild: SWR/Alexander Kluge" (S2). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22202, foto@swr.de

Katja Riemann geht als Psychotherapeutin in Serie. Lohnt sich das Einschalten trotz unübersehbarer Schwächen? mehr

clearing
TV-Kritik "Vorstadtweiber": Es geht immer noch fieser

Die neuesten Intrigen sorgen wieder für reichlich deftigen Witz. Dabei kommen aber auch Sex & Crime nicht zu kurz. mehr

clearing
"Der hundertste Affe": Ziemlich dick aufgetragen
Die Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Niles Stedefreund (Oliver Mommsen) retten einen Verdächtigen vor dem aufgebrachten Mob.

Der neueste Bremer "Tatort" will ein engagierter und rasanter Öko-Thriller sein. Doch das Konzept geht nur zum Teil auf. mehr

clearing
TV-Kritik "Die Nacht der Raben": Hannibal Lecktor unter Verdacht
Detective Inspector Jimmy Perez (Douglas Henshall, li.) glaubt nicht daran, dass der kauzige Magnus Bain (Brian Cox, Mitte) der Täter ist.

Siehe da, die Serie kann ja wirklich gut gemachte Unterhaltung bieten! Warum sich diesmal das Einschalten lohnt. mehr

clearing
TV-Kritik "ESC 2016": Wieder Megapleite für Deutschland!
Auf dem letzten Platz landete Jamie-Lee Kriewitz, die Deutschland mit "Ghost" beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertrat.

"Irgendwas machen wir wohl falsch": Nicht nur TV-Moderator Peter Urban zeigte sich ratlos über den letzten Platz. mehr

clearing
TV-Kritik "Die Kinder meines Bruders": Selten gut
Nico (Max Hegewald, re.) mit seiner Schwester Leonie (Cosima Schroeder) gegen die Sozialarbeiterin Frau Weber (Nadine Wrietz, hinten li.). Hilft Onkel Eric (David Rott)?

Ausgezeichnet gespielt, fesselnd inszeniert - und warum dieser Film sonst noch einer der besten Freitagsfilme ist. mehr

clearing
TV-Kritik "Cannabis gegen Krebs": Hanf als echtes Wundermittel?
An der Universität Rostock haben Wissenschaftler Krebszellen mit Hilfe von Cannabis regelrecht zerplatzen lassen.

Immer mehr Krebskranke vertrauen auf die Wirkung von Cannabisöl. Was ist wahr an den vielen Gerüchten im Internet? mehr

clearing
TV-Kritik "Einmal Hans mit scharfer Soße": Es fehlt an Pfeffer

Der Komödie mangelt es an Witz und Biss. Aber dennoch nicht am guten Darstellern und einem gewissen Charme. mehr

clearing
TV-Kritik "Vorstadtweiber": Ein absolutes Muss!
"Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin" und die ORF-Quotenqueens zurück in die "Vorstadt". Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel sind Adina Vetter, Gerti Drassl, Nina Proll, Martina Ebm und Maria Köstlinger (v.l.n.r.)  zurück in der titelgebenden Vorstadt. Und so viel ist sicher: Der Kampf der Geschlechter kann auch noch böser, noch besser und noch bizarrer werden, als er schon begonnen hat. So finden sich die sündigen Ladys mitten zwischen finanziellem Fiasko, öffentlichem Skandal, düsteren Geheimnissen, letztem Willen, bedrohten Existenzen, Geburtshilfekursen und platzenden Bomben wieder - bis schließlich alles anders kommt, als man denkt.  Bild: ARD/ORF/Thomas Ramstorfer" (S1). ARD Programmdirektion/Bildredaktion

Die hinterhältigen Luxusweibchen sind mit neuer Staffel zurück. Den Auftakt sollten Sie keinesfalls verpassen. mehr

clearing
TV-Kritik "Der Bankraub": Am Ende unbefriedigend
Sohn Martin Kreye (Franz Dinda, l.) und Vater Werner Kreye (Joachim Król, r.) haben schwerwiegende Differenzen.

Der Film über die Auswirkungen der Bankenkrise zeigt sich engagiert, geht aber am eigentlichen Thema vorbei. mehr

clearing
TV-Kritik "Ein Fuß kommt selten allein": Leider eher fußlahm

Thiel und Boerne agierten nur mit gebremstem Witz - und schwächelten ausgerechnet bei ihrer sonst stärksten Seite. mehr

clearing
TV-Kritik "Die Diplomatin - Entführung in Manila": Unfreiwillig lustig
Karla Lorenz (Natalia Wörner, re.) setzt sich auf den Philippinen bei dem Bürgermeister (Vararat Jutakeo) für die Freilassung der Geiseln ein.

Was will uns dieser Film sagen? Wir entscheiden auf den Philippinen über Krieg und Frieden? Da lachen ja die Hühner! mehr

clearing
TV-Kritik "Oma zockt sie alle ab": Weit besser als gedacht
Die bislang eher biedere Rosa Hofer (Cornelia Froboess) lernt von Barmann Charly (Karl Fischer, rechts) das Pokerspiel, beäugt von Köhn (Georg Friedrich).

Lassen Sie sich durch den blöden Titel nicht abschrecken: Dieses spannende Spielerdrama ist wirklich sehenswert! mehr

clearing
"Gegen alle Flaggen": Piratenfilm basiert auf historischem Fakten
Der britische Marineoffizier Brian Hawke (Errol Flynn) lässt sich als angeblicher Deserteur in eine Piratenbande auf Madagaskar einschleusen.

Der Hintergrund dieses Films ist unglaublich: Der größte Raub und die erste weltweite Menschenjagd der Geschichte. mehr

clearing
TV-Kritik "Kaltfront": Lauwarmes Konzept
Die Freigängerin Judith (Jenny Schily, links), die an einem Bankraub beteiligt war, sucht Kontakt zu ihrer schwangeren Tochter Anna (Lana Cooper).

Für diesen Film entstanden Szenen nahe dem Gebäude dieser Zeitung. Das Ergebnis fällt aber leider zwiespältig aus. mehr

clearing
"Frau Böhm sagt nein": Ein Film wie Sprengstoff
Die bisher loyale Frau Böhm (Senta Berger) widersetzt sich den Anweisungen des neuen Vorstandsvorsitzenden Dr. Horst Hochfeld (Thomas Huber).

Millionenprämien trotz Gefährdung von Arbeitsplätzen: Dieser mehrfach preisgekrönte Film greift richtig heiße Eisen an. mehr

clearing
"Im Namen meines Sohnes": Brennend intensiv
Während Claus Jansen (Tobias Moretti) wie besessen den Mörder seines Sohnes sucht, begeht der "Maskenmann" weitere Verbrechen an Jungen.

Der hervorragende Film basiert auf dem wahren Fall eines Kindermörders. Achtung: Er geht extrem unter die Haut! mehr

clearing
TV-Kritik "Tatort - Narben": Am Ende grotesk schwach

Der Schluss dieses Kölner Krimis funktioniert überhaupt nicht. Warum der Film aber dennoch das Anschauen lohnt. mehr

clearing
TV-Kritik "Das Botschaftsattentat": Starker Auftakt
Karla Lorenz (Natalia Wörner) ist in Tunis, um eine Terrorismus-Übung zu leiten. Doch dann gerät sie selbst in die Gewalt von Geiselnehmern. Bild:

Die neue ARD-Reihe "Die Diplomatin" mit Natalie Wörner beginnt vielversprechend trotz kleinerer Merkwürdigkeiten. mehr

clearing
TV-Kritik "Drei Väter": Anklänge an einen Klassiker
Maike (Julia Hartmann), früher im Dorf das „Schwarze Schaf“, und mit zwei Kindern zurück in der Heimat, rettet ein Schaf vor dem Schlachthof.

Die witzige Provinzposse variiert einen französischen Kino-Hit. Aber allein schon Julia Hartmann lohnt das Ansehen! mehr

clearing
TV-Kritik "Borcherts Fall": Mit Frankfurter Hintergrund

Die Hauptfigur aus dem "Zürich-Krimi" verfügt über eine Vorgeschichte aus der Bankenmetropole. Einige Details stören. mehr

clearing
TV-Kritik "Die Heimkehr": Ein Film als Sakrileg
August Staudenmeyer (August Zirner) interessiert sich für Katharina Entriß (Heike Makatsch). Aber sein Interesse erschreckt die Witwe eher.

Jo Baier wagte hier etwas Unerhörtes: Ausgerechnet eine Geschichte von Hesse zu verfilmen! Hat aber gut geklappt. mehr

clearing
TV-Kritik "König, Krone, Kindersegen": Für Fans von Monarchen
Die schwedische Familienmonarchie zeigt sich von ihrer schönsten Seite,  Stockholm 2014.

Trotz einiger Fehtritte in den letzten Jahren blieb Carl XVI Gustaf bei den Schweden beliebt. Die Doku zeigt sein Leben. mehr

clearing
TV-Kritik "Brief an mein Leben": Vom Konzept her schwierig
Bevor Maria (Christina Hecke, l.) Köln verlässt, trifft sie sich nochmal mit Toni (Marie Bäumer, r.).

Eine erfolgreiche Professorin schlittert in eine Erschöpfungsdepression. Dieser Ansatz stellt sich aber als heikel heraus. mehr

clearing
Tatort-Kritik "Der treue Roy": Experiment geglückt
Roy Weischlitz (Florian Lukas, li.) diskutiert mit Karsten "Flamingo" Schmöller (Thomas Wodianka), dessen schweren Unfall er verschuldet hat.

Der dritte Tatort-Beitrag aus Weimar fesselt mit reichlich Dramatik, schwarzem Humor und seinen verzweifelten Verlierern. mehr

clearing
TV-Kritik "Unter Verdacht - Ein Richter": Die Logik schwächelt
Dr. Rainer Koller (Martin Brambach) verlassen am Ende die Kräfte, als die die Abteilung 411 die wahre Geschichte seiner Frau aufdeckt.

Vor allem dank Martin Brambach wird die Geschichte noch sehenswert. Obwohl sie etliche offene Fragen hinterlässt. mehr

clearing
TV-Kritik Das beste Stück vom Braten": Volltreffer!
Um an Dumonts Tochter Helene (Christina Hecke) heranzukommen, gibt sich Michi Griesebach (Fritz Karl) als sein eigener Bruder Volker aus.

Die glänzende Komödie bietet neben gepfefferter Situationskomik eine prominente und höchst spielfreudige Besetzung. mehr

clearing
TV-Kritik "Der Bulle und das Landei": Jäger des verlorenen Nazi-Schatzes
Killmer (Uwe Ochsenknecht) und Kati (Diana Amft) wollen geschieden werden. Bürgermeister Drömmer (Bernhard Schütz) soll seines Amtes walten.

"Goldrausch", der sechste Teil der Reihe, lebt von seinen skurril gezeichneten Charakteren und schwarzem Humor. mehr

clearing
TV-Kritik "Inspektor Jury": Lustvoll karikierte Klischees
Inspektor Jury (Fritz Karl, l.), Melrose Plant (Götz Schubert, r.) und seine kriminalistisch interessierte Tante Agatha Ardry (Katharina Thalbach, M.) vor dem heimischen Landsitz.

Die erste Adaption einer Bestseller-Reihe erinnert ein bisschen an eine legendär satirische Krimi-Serie der 1960er. mehr

clearing
TV-Kritik "Das Geheimnis der weißen Taube": Wie bei Hitchcock
Nach dem Tod des Lords müssen June (Angela Roy, l.) uns Stella (Ivonne Schönherr, r.) sich gemeinsam um das Anwesen kümmern.

Erstaunlich: Die Pilcher-Verfilmung gibt sich oft richtig Mühe, wie ein klassischer englischer Gruselkrimi rüberzukommen. mehr

clearing
TV-Kritik "Spurlos verschwunden": "Der Bergdoktor" lässt grüßen
Ein kleines Baby wurde entführt: Die Hebamme Lena Lorenz (Patricia Aulitzky, r.) stellt Ines Fischer (Friederike Linke, l.) zur Rede.

Die Serie "Lena Lorenz" setzt auf bewährte Zutaten aus erfolgreichen Serien des ZDF mit einem guten Schuss Drama. mehr

clearing
"Wer hat Angst vorm weißen Mann?": Sehr gelungen
Das gemeinsame Ziel schweißt zusammen: Franz (Andreas Giebel, links) und Alpha (Tony Harrisson Mpoudja) beginnen sich zu mögen. Bild: BR/die film gmbh/Hendrik Heiden

Witzige schwarze Komödie: Ein Kongolese muss sich mit dem Geist eines Rassisten herumschlagen, der ihn braucht. mehr

clearing
TV-Kritik "Wie korrupt ist Deutschland?": Erschreckende Einsichten
Die geringsten Probleme mit Bestechung in Politik und Verwaltung hat Neuseeland. (Symbolfoto)

Die Reportage räumt auf mit dem Mythos der sauberen Bundesrepublik. Oft hätte aber mehr Zusammenhang gut getan. mehr

clearing
TV-Kritik "Lotta und der dicke Brocken": Diese Frau nervt
Lotta (Josefine Preuß), ihre Freundin Maike (Sylta Fee Wegmann) und der langjährige Mitarbeiter Erik (Tilo Prückner)  packen richtig an.

Mit Witz und Spannung: Wie die chaotische Titelheldin allmählich lernt, in ihrem Leben Verantwortung zu übernehmen. mehr

clearing
TV-Kritik "Die Täter": Dringend empfehlenswert
Das Terror-Trio NSU: Uwe Mundlos (Albrecht Schuch. li.), Beate Zschäpe (Anna Maria Mühe, mi.) und Uwe Böhnhardt (Sebastian Urzendowsky, re.).

Der erste Teil einer Spielfilm-Trilogie über die NSU zeigt im halbdokumentarischen Stil das Entstehen der Terrorzelle. mehr

clearing
TV-Kritik "37 Grad": Die private Hölle
Betreuerin Sandra (li.) hilft ihrer Klientin Angelika dabei, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Sie hat ihr Konto überzogen.

"Wenn das Leben aus dem Ruder läuft" zeigt hautnah Menschen, die es ohne gesetzliche Betreuer nicht mehr schaffen. mehr

clearing
"Kleine Prinzen": Saft- und kraftlos
Familienzwist: Ali (Nadim Jarrar, li.) zerstört die kunstvollen Zeichnungen seines begabten kleinen Bruders Fahd (Hassan Akkouch).

Trotz spannender Zutaten gerät der "Tatort" erstaunlich zäh. Warum die Geschichte weit unter ihren Möglichkeiten bleibt: mehr

clearing
TV-Kritik "Shiv'a": Das Ende macht stutzig
Ruth Gutmann (Idit Teperson, li.) erklärt Sara (Katharina Lorenz) und Hanan (Bat-Elle Masihan) dass ihr Sohn Ariel mit seinem Hausbau beschäftigt ist.

Endlich wird der "Tel Aviv-Krimi" seiner Bezeichnung gerecht. Er bietet feine Unterhaltung - aber mit einem Fragezeichen. mehr

clearing
Fotos
TV-Kritik "Dschungelcamp": Wie bei Tarantino
"Dschungel-Metzgerei": Brigitte Nielsen (r.) und Sophia Wollersheim wurden von der Camp-Gemeinde zur Dschungelprüfung geschickt. In der Dschungel-Metzgerei gibt es nicht nur diverse dschungeltypische Leckereien.

Schade, dass die Nielsen nicht auf Frauen steht. Am zwölften Tag im Camp wäre sie auf ihre Kosten gekommen. mehr

clearing
Wenn das Weltbild zerbricht
Die Schwestern Lore (Saskia Rosendahl, li.) und Liesel (Nele Trebs) nehmen die lange Reise durchs Nachkriegsdeutschland auf sich.

Schon wieder eine Nazigeschichte, denkt man erst. Doch der Film „Lore“ erzählt von der Stunde Null von 1945 aus der Sicht von vier Kindern. mehr

clearing
"Die jungen Ärzte": Nackte Haut kommt immer gut
Lotte (Emilia Pieske), Tochter des Puppenspielers Antonio (Mathias Harrebye Brandt), kippt um. Julia Berger (Mirka Pigulla) und Elias Baehr (Stefan Ruppe) helfen.

"In aller Freundschaft" ist in Deutschland seit vielen Jahren ein Straßenfeger. Wie schlägt sich die Tochterserie? mehr

clearing
TV-Kritik "David Bowie - Der Weg zur Legende"
Bowie 1976 in Nicolas Roegs Film „Der Mann, der vom Himmel fiel“.

So wurde David Bowie zum weltweiten Superstar: Diese Dokumentation mit vielen Aufnahmen ist höchst sehenswert! mehr

clearing
"Die Stadt und die Macht" Eine Frau will nach oben
Susanne Kröhmer (Anna Loos) und ihr Vater Karl-Heinz Kröhmer (Thomas Thieme) im Abgeordnetenhaus.

Berlin wurde noch nie von einer Frau regiert. In der sechsteiligen Serie „Die Stadt und die Macht“ tritt Anna Loos als eine Frau an, um dies zu ändern. mehr

clearing
Nächtliche Miniaturen beim „Kurzfilmtag“

Am 21. Dezember – dem kürzesten Tag des Jahres – sind überall in Deutschland Kurzfilme zu sehen. Marktplätze und Hinterhöfe werden zu Open-Air-Kinos, Schaufenster und Hauswände zu Projektionsflächen, mehr

clearing
Weihnachtskrisen und andere Katastrophen
Andrea Sawatzki (3. v. links) als gestresste Mutter und Hausfrau Gundula Bundschuh inmitten ihrer lieben Verwandtschaft.

Nach ihrem eigenen Roman erlebt Andrea Sawatzki in der ZDF-Komödie „Tief durchatmen, die Familie kommt“ ein Weihnachtsdesaster. mehr

clearing
"Unter der Haut": Starkes AIDS-Drama
Martin (Friedrich Mücke) und Sabine (Karoline Schuch), seine Frau, genießen ihren freien Tag am See: Das Glück wird nicht mehr lange dauern.

Der Film basiert auf dem "Bluter-Skandal", der in Deutschland Anfang der 80er rund 1000 Menschen das Leben kostete. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse