Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 7°C

TV-Kritik: "Wer weiß denn sowas XXL": Spaß mit tierischen Gästen

Von Neben Promis und kniffligen Fragen sorgten Ozelot, Schlange oder ein Zwergotter für kurzweilige Unterhaltung.
Kai Pflaume präsentiert in "Wer weiß denn sowas XXL" spannende Fragen, spektakuläre Experimente, Tiere wie den Zwergotter und hochkarätige Gäste. Foto: NDR/Morris Mac Matzen Kai Pflaume präsentiert in "Wer weiß denn sowas XXL" spannende Fragen, spektakuläre Experimente, Tiere wie den Zwergotter und hochkarätige Gäste.

Das Rezept der Quizsendung – Fragen aus allen Wissensgebieten, prominente Gäste, Erklärung nicht nur verbal, sondern durch Filme oder Vorführungen vor Ort -  ist bekannt. Die leitenden Teamkapitäne Elton und Bernhard Hoëcker kennt man ebenso wie Moderator Kai Pflaume. Unter ihrer Leitung duellierten Sich folgende Paare: Moderator Guido Cantz ("Verstehen Sie Spaß") gegen Atze Schröder, Rapper Smudo gegen Peter Kraus und Ina Müller ("Inas Nacht") gegen Michelle Hunziger.

Moderator Kai Pflaume brachte gleich einen besonders niedlichen Gast mit: ein Ozelot-Baby im Stubentiger-Format. Der muntere Kleine stahl fast den Promis die Show. Dass die Katzenart aus Südamerika kommt, mutete schon fast wie eine Einleitung zur ersten Frage an: Welche sensationelle Entdeckung machten Forscher 2016 im Amazonas? Es war nicht das Riesenmammut-Skelett  im Tropengebiet und auch keine Gleitbeutler-Art. Letztere gibt es nur in Australien und Neuguinea.

Der Trick mit dem Gürtel

Es war das Korallenriff – eine Erscheinung, die an Flussmündungen bisher noch nicht gefunden wurde. Deutlich alltagsnäher dagegen die nächste Frage: Ein Ledergürtel ist nützlich, um: Handtücher zu falten, Schuhe anzuziehen oder Wäsche knitterfrei zu machen? Atze tippte erst auf Schuhe anziehen, aber das Experiment scheiterte geradezu grotesk. Was Schröder umgehend mit "Bei normalen Füßen geht das!" kommentierte.

Sendung verpasst? Jetzt online in der ARD-Mediathek ansehen!

Gürtel als Schuhlöffel funktioniert nicht, jedenfalls nicht ganz auf die Art wie zuerst probiert. Mit einer kleinen Variation lässt es sich aber problemlos bewerkstelligen, wie der nachfolgende Film zeigte. Die nächste Frage über die Auswirkungen einer Dominokette war erstmals mit einer praktischen Vorführung im Studio verknüpft. Und überraschte mit einer so unerwarteten Auflösung, dass sie gleich zweimal vorgeführt wurde.

Neugier auf Naturwissenschaftliches

Neben dem Ozelot am Anfang sorgten noch weitere tierische Gäste für gute Laune. Schlange mit Wärmesensor oder Zwergotter mit menschenähnlicher Hand dürften nicht nur Tierfreunden großes Vergnügen bereitet haben. Zusammen mit den bestens aufgelegten Gästen ergab sich ein unterhaltsamer Mix, der auch gekonnt Neugier auf Naturwissenschaften weckte. Die spaßige Vermittlung von Wissen sorgte somit für beste Samstagabend-Unterhaltung für die ganze Familie.

Zur Startseite Mehr aus TV-Kritik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse