Wirtschaft

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Volkswagen AG, Ferdinand Piech, legt sein Amt nieder (Archivbild). Foto: Marijan Murat
Zeitenwende bei VW: Führungskrise mündet in Piëch-Rücktritt

Wolfsburg. Der wochenlange Machtkampf an der VW-Spitze hat mit dem Rücktritt des Konzernpatriarchen Ferdinand Piëch eine jähe Wende genommen. Was den 78-Jährigen zu seinen Attacken auf VW-Boss Winterkorn trieb, bleibt indes unklar - ebenso wie die Vorzeichen für die Ära nach Piëch. mehr

Eurogruppenchef Dijsselbloem während des EU-Finanzministertreffens in Riga. Foto: Valda Kalnina
Konferenz der EU-Finanzminister EU will Steuerschlupflöcher für Unternehmen schließen

Riga. Zum Steuersparen verlegen Konzerne Gewinne häufig in andere Länder. Die Europäer wollen mehr Licht in diese Praktiken bringen. Auch bei der Kapitalmarktunion soll es Fortschritte geben. MEHR

clearing
Russland trägt etwa 10 Prozent zum Umsatz des Schokoladenherstellers Ritter Sport bei - und damit so viel wie kein anderer Auslandsmarkt. Foto: Marijan Murat
Ritter Sport leidet unter Rubelverfall

Waldenbuch. Der Schokoladenhersteller Ritter Sport fürchtet wegen der Krise in Russland und hoher Haselnusspreise 2015 Einbußen. MEHR

clearing
Bei Fernreisebussen müssen sich die Kunden auf steigende Fahrpreise einrichten. Foto: Jan Woitas
Fahrpreiserhöhung Fahrkarten für Fernbusse werden teurer

Berlin. Daran hätte man sich gewöhnen können: Immer mehr Verbindungen und immer günstigere Preise im Fernbus. Jetzt deutet sich aber eine Trendwende an. MEHR

clearing
Ein Mitglied der Lokführergewerkschaft GDL streikt am Stuttgarter Hauptbahnhof. Foto: Wolfram Kastl
Lokführergewerkschaft GDL Bahn weiter offen für Schlichtung im Tarifstreit mit Lokführern

Berlin. Im festgefahrenen Tarifstreit mit der Lokführergewerkschaft GDL hat die Bahn ihre Bereitschaft zu einem Schlichtungsverfahren bekräftigt. MEHR

clearing
Die gelbe Flagge mit dem Schriftzug „Postbank” vor einer Filiale in Magdeburg. Foto: Jens Wolf
Kapitalmarktgeschäft Kurswechsel: Deutsche Bank gibt Postbank-Mehrheit auf

Frankfurt/Main. Noch sind die Details offen, aber die Richtung steht fest: Die Deutsche Bank gibt die Mehrheit an der Postbank auf und schrumpft zudem ihr Kapitalmarktgeschäft. Das soll helfen, strengere Kapitalvorgaben zu erfüllen und den Konzern profitabler zu machen. MEHR

clearing
Mitarbeiter der Postbank demonstrieren vor der Zentrale der Deutschen Bank für Kündigungsschutz.
Deutsche Bank: Aufsichtsrat berät über Postbank-Verkauf Der Tag der Entscheidung

Frankfurt. Anlässlich der Sondersitzung des Aufsichtsrats der Deutschen Bank haben Mitarbeiter der Postbank für sichere Arbeitsplätze demonstriert. MEHR

clearing
Grüntker wird stellvertretender Vorstandschef der Helaba. Foto: A. Dedert/Archiv
Helaba hat neuen stellvertretenden Vorstandschef

Frankfurt/Main. Die Landesbank Hessen-Thüringen hat eine neue Führungsspitze. Als stellvertretender Vorstandschef der Helaba zieht Herbert Hans Grüntker (59) Anfang Juli in die Topetage ein. MEHR

clearing
Verdi fordert eine Standortsicherung für alle Karstadt-Häuser und Beschäftigungsgarantien für alle verbliebenen Arbeitsplätze. Foto: Roland Weihrauch
Karstadt-Tarifverhandlungen bis Dienstag unterbrochen

Berlin/Frankfurt/Main. Die Tarifverhandlungen für die angeschlagene Warenhauskette Karstadt sind am Freitagabend unterbrochen worden. MEHR

clearing
Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis verbreitet Optimismus. Foto: Valda Kalnina
Europartner verlieren Geduld mit Griechenland

Riga. Die Verhandlungen zwischen Athen und den Geldgebern kommen nur mühsam voran. In der Eurogruppe liegen die Nerven blank. Die Europäische Zentralbank will den Geldhahn für griechische Banken aber weiter offenhalten. MEHR

clearing

NEUESTE VIDEOS

Ferdinand Piëchs Verhalten im VW-Machtkampf stößt auf Kritik und Widerstand. Foto: Andreas Gebert/Archiv
Weiter Ränkespiele um Macht bei VW

Wolfsburg/Berlin. Was trieb VW-Chefaufseher Piëch zu seiner Attacke auf Konzernboss Winterkorn? Das Rätselraten um die Motive des Auto-Patriarchen hält an. Auf der Hauptversammlung Anfang Mai dürfte es turbulent zugehen. MEHR

clearing
Postbank Mitarbeiter nehmen in Bonn am Warnstreik teil. Foto: Oliver Berg
Demo vor Deutscher Bank: Postbank-Mitarbeiter wollen Kündigungsschutz

Frankfurt/Main. Anlässlich der Sondersitzung des Aufsichtsrats der Deutschen Bank haben Mitarbeiter der Postbank am Freitag für sicherere Arbeitsplätze demonstriert. MEHR

clearing
Deutschland liegt nach den Angaben bei der Nutzung von schnellen Internetverbindungen im europäischen Vergleich nur im Mittelfeld. Foto: Ralf Hirschberger
Surfen Nur jedes vierte deutsche Unternehmen hat schnelles Internet

Wiesbaden. Viele Unternehmen in Deutschland surfen noch im Schneckentempo durchs Internet: 2014 verfügte nur jede vierte Firma mit mindestens zehn Beschäftigten über eine schnelle Online-Verbindung. MEHR

clearing
Fahrgäste am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main: Die meisten Züge rollen nach dem Ende des Lokführerstreiks wieder. Foto: Christoph Schmidt
Züge fahren wieder weitgehend nach Fahrplan

Berlin. Zusammengezählt haben die Fahrgäste der Bahn in den vergangenen Monaten schon knapp acht Tage unter Streiks gelitten. Nun fahren die Züge wieder planmäßig. Aber die Streikgefahr ist nicht gebannt. MEHR

clearing
Die HSBC hatte in den vergangenen Jahren mehrmals angedroht, nach Asien umzuziehen. Foto: Facundo Arrizabalaga/Archiv
Großbank HSBC denkt über Wegzug aus London nach

London. Eine der weltweit größten Banken, die britische HSBC, denkt über einen Wegzug aus London nach. MEHR

clearing
New Yorker Schlusskurse am 24.04.2015

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 24.04.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. MEHR

clearing
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 24.04.2015 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 24.04.2015 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 24.04.2015 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 24.04.2015 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing
Sorten- und Devisenkurse am 24.04.2015

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 24.04.2015 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): MEHR

clearing
Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 24.04.2015 um 15:15 Uhr(New York Vortagsschluss): MEHR

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 24.04.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 24.04.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing
Der Index gilt als wichtigstes Frühwarninstrument für die Konjunkturentwicklung. Foto: Stefan Puchner
Firmen setzen auf den Aufschwung - Ifo-Index steigt

München. Schwacher Euro und niedriger Ölpreis - die deutschen Unternehmen profitieren deutlich von den derzeitigen Rahmenbedingungen. Die Lage? Prima! Die Zukunft? Rosig! Oder vielleicht doch nicht? MEHR

clearing
Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. Foto: Christoph Schmidt
Richtungsentscheidung bei Deutscher Bank

Frankfurt/Main. Bei der Deutschen Bank fällt aller Voraussicht nach heute die Entscheidung über den künftigen Kurs. Der Aufsichtsrat des Frankfurter Dax-Konzerns kommt zu einer Sondersitzung zusammen. MEHR

clearing
Obwohl zuletzt weniger Geld in der Kasse hängen blieb, kommt Microsoft-Chef Satya Nadella beim Konzernumbau voran. Foto: Bernd von Jutrczenka
Microsoft verdient weniger - feiert aber Erfolge im Cloud-Geschäft

Redmond. Weniger Windows-Verkäufe, boomende Cloud-Dienste: Microsoft-Chef Nadella kommt seinem Ziel näher, den Konzern unabhängiger vom klassischen Software-Geschäft zu machen. Bei Anlegern kommt die Entwicklung gut an, obwohl der Gewinn zuletzt deutlich gesunken ist. MEHR

clearing
Google verdient sein Geld hauptsächlich mit Anzeigen im Umfeld von Suchanfragen. Foto: Ole Spata
Google steigert Gewinn - bleibt aber unter Erwartungen

Mountain View. Zum sechsten Mal in Serie hat der Internet-Gigant Google die Prognosen der Finanzprofis mit seinen Quartalszahlen unterboten. Trotzdem bleibt der Konzern eine Geldmaschine. MEHR

clearing
Containerterminal im Hamburger Hafen: Die deutsche Wirtschaft ist weiter im Aufwind. Foto: Christian Charisius
Sechster Anstieg in Folge beim Ifo-Index erwartet

München. Der deutschen Wirtschaft geht es gut, Fachleute rechnen inzwischen mit einem deutlich stärkeren Wachstum in diesem Jahr. Und auch beim wichtigen Geschäftsklimaindex des Münchner Ifo Instituts erwarten Experten einen weiteren Anstieg. MEHR

clearing
Baustelle Griechenland: Die EU-Finanzminister beraten über das weitere Vorgehen in der Griechenland-Krise. Foto: Orestis Panagiotou
Euro-Finanzminister tagen zu Griechenland

Riga. Die Finanzminister der Euro-Gruppe beraten heute in der lettischen Hauptstadt Riga das weitere Vorgehen in der Griechenland-Krise. MEHR

clearing
Stefan Messer
Bad Sodener Familienunternehmen Messer will weiter investieren

Bad Soden. Familienunternehmen legen selten Geschäftszahlen vor. Zum zehnjährigen Bestehen der Messer-Gruppe machte es Eigentümer Stefan Messer aber. MEHR

clearing
New Yorker Schlusskurse am 23.04.2015

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 23.04.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). MEHR

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 23.04.2015 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.04.2015 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... MEHR

clearing
Sorten- und Devisenkurse am 23.04.2015

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 23.04.2015 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): MEHR

clearing
Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 23.04.2015 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): MEHR

clearing
Middelhoff war unter anderem wegen Untreue im November vergangenen Jahres zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Foto: Oliver Berg/Archiv
Haftentlassung für Middelhoff wohl erst kommende Woche

Essen. Der frühere Top-Manager Thomas Middelhoff kann auf eine baldige Haftentlassung hoffen. Doch seine Verteidiger rechnen nicht damit, dass er schon an diesem Wochenende nach Hause darf. MEHR

clearing
Martin Winterkorn (M) und der Aufsichtsratsvorsitzende der Volkswagen AG, Ferdinand Piech. Foto: Julian Stratenschulte
Piëch: Ich betreibe die Ablösung von Winterkorn nicht

Wolfsburg. VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch hat gegenüber der „Bild”-Zeitung erklärt, er betreibe nicht die Ablösung des VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn. MEHR

clearing
2014 hatte Munich Re 3,2 Milliarden Euro verdient. Foto: Sven Hoppe
Sturm „Niklas” bringt Gewinnziel der Munich Re nicht ins Wanken

München. Sturm „Niklas” hat den weltgrößten Rückversicherer Munich Re deutlich weniger belastet als das Unwetter „Kyrill” vor einigen Jahren. Vor Aktionären in München schätzte Vorstandschef Bomhard den Schaden auf einen mittleren zweistelligen Millionenbereich. MEHR

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 23.04.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.04.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing
Die Deutsche Bank muss eine Gesamtstrafe von 2,5 Milliarden US-Dollar zahlen und sieben Mitarbeiter entlassen. Foto: Andreas Arnold/Archiv
Deutsche Bank kauft sich frei - Rekordvergleich im Libor-Skandal

New York. Die Verwicklung in die Manipulation des Referenzzinses Libor kommt die Deutsche Bank teuer zu stehen. Das Institut stimmt einem Milliardenvergleich zu und bekennt sich schuldig. Und damit ist nur einer von etlichen Rechtskonflikten gelöst - andere laufen noch. MEHR

clearing
Leerer Bahnsteig im Ostbahnhof in Berlin. Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL endet am Abend um 21 Uhr. Foto: Paul Zinken
Bahnstreik stellt Pendler auf die Probe

Berlin. Wieder zwingt der Lokführerstreik Millionen Pendler zu Umwegen. Ausgestanden ist die Sache wohl auch am Freitag noch nicht - und die GDL ist nicht das einzige Tarif-Problem der Bahn. MEHR

clearing
Laut KfW-Analyse ziehen sich Unternehmenschefs mit steigendem Alter aus Investitionen zurück, zudem lasse die Innovationstätigkeit nach. Foto: Stefan Sauer
Förderbank KfW KfW sieht Jobs in Gefahr: 580 000 Mittelständler suchen Nachfolger

Frankfurt/Main. Das hohe Alter vieler Unternehmer wird nach einer Studie schon bald zu einem einschneidenden Generationenwechsel an der Spitze deutscher Mittelständler führen. MEHR

clearing
Positiv sind die Bundesbürger mit Blick auf Einkommen gestimmt: Sie erwarten mehr. Foto: Sebastian Kahnert
Bundesbürger erwarten höhere Einkommen

Nürnberg. Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland steigt und steigt und steigt. Allerdings geht es vorerst nicht mehr ganz so rasant nach oben. MEHR

clearing
Eine bezahlbare Wohnung in der Großstadt muss derzeit teuer bezahlt werden. Foto: Axel Heimken
Wohnungsbau zu teuer für bezahlbare Mieten?

Berlin. Fahrstuhl, sparsame Heizung, schönes Bad: Wer in einen Neubau zieht, erhöht oft seinen Komfort und senkt die Betriebskostenrechnung. Doch für viele Mieter kommen solche Wohnungen nicht mehr infrage. MEHR

clearing
Trotz der Rückschläge will Opel 2016 wieder profitabel werden. Foto: Robert Schlesinger
Russlandgeschäft belastet: Opel schreibt weiter rote Zahlen

Detroit/Rüsselsheim. Noch verliert Opel Geld - aber die Richtung stimmt. Die Rüsselsheimer verkaufen trotz Russlandkrise mehr Autos, steigern ihren Marktanteil in Europa und können sinkende Verluste vermelden. 2016 soll dann endlich wieder Geld verdient werden. MEHR

clearing
Die spektakuläre Insolvenz des Windenergie-Anbieters Prokon hat die Anlegerschützer auf den Plan gerufen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
Bundestag beschließt besseren Anlegerschutz

Berlin. Kleinanleger sollen als Lehre aus dem Milliardenskandal um den Windpark-Finanzierer Prokon besser vor hochriskanten Geldanlagen geschützt werden. MEHR

clearing
Insgesamt kamen die Biertrinker in Deutschland auf 8 Milliarden Liter. Foto: Peter Endig
Statistisches Bundesamt Deutsche trinken immer weniger Bier

Wiesbaden. Die Deutschen trinken immer weniger Bier. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland pro Tag durchschnittlich 22 Millionen Liter des Gerstensafts konsumiert, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. MEHR

clearing
Hyundai ist in Deutschland auch mit der Schwestermarke Kia vertreten. Foto: Narong Sangnak
Hyundai kann Gewinnrückgang eindämmen - Umsatz sinkt

Seoul. Der VW-Konkurrent Hyundai kämpft weiter mit dem starken Wettbewerb in China. Probleme bereitete auch die anhaltend schwache Real-Währung im für Hyundai wichtigen Absatzmarkt Brasilien. MEHR

clearing
Mercedes Benz C-Klasse in einer Austellung in Peking. Foto: Diego Azubel
Unerlaubte Preisabsprachen Chinas Kartellwächter brummen auch Daimler Millionen-Strafe auf

Peking/Stuttgart. Nach BMW und Audi trifft es auch Daimler: Die Kartellwächter in China verpassen den Schwaben eine Millionen-Strafe wegen unerlaubter Preisabsprachen. Doch die Dominanz der deutschen Oberklasse-Hersteller im chinesischen Markt ist ungebrochen. MEHR

clearing
Konzernchef Walter Botermann
Versicherungsgruppe Alte Leipziger Alte Leipziger macht sich stark

Oberursel. Die Versicherungsgruppe Alte Leipziger und Hallesche sieht sich für schwierige Jahre bestens gerüstet. „Wir werden die Niedrigzinsphase gut überstehen“, sagte Konzernchef Walter Botermann. MEHR

clearing
Gründer brauchen Geld. Doch bei kleinen Summen sperren sich Kreditinstitute oft. Eine Alternative können Mikrokredite sein. Foto: Kai Remmers
Existenzgründung Mehr Mikrokredite für Existenzgründer

Frankfurt. „Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen hat ein stabiles Jahr hinter sich“, freut sich Vorstandssprecher Gottfried Milde auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. MEHR

clearing
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.04.2015 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.04.2015 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 22.04.2015 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.04.2015 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... MEHR

clearing
Sorten- und Devisenkurse am 22.04.2015

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 22.04.2015 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): MEHR

clearing
Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen. Foto: Bodo Marks
Fitschen vor Betrugsprozess: „Es wird jetzt ungemütlich”

München. Mit gezielten Absprachen sollen Top-Banker der Deutschen Bank versucht haben, Schadenersatzzahlungen an die Erben des Medienunternehmers Leo Kirch zu verhindern. Auch ein Rollenspiel sollte laut Anklage dabei helfen. Nächste Woche beginnt der Prozess. MEHR

clearing
Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 22.04.2015 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): MEHR

clearing
Ein Mitarbeiter von Gazprom nahe der ukrainischen Grenze: Künftig soll russisches Gas über die Türkei und Griechenland nach Europa kommen. Foto: Maxim Shipenkov/Archiv
Illegale Praktiken: EU droht Gazprom mit Milliardenstrafe

Brüssel. Erst Google, jetzt Gazprom. Die EU-Wettbewerbshüter nehmen sich große Namen vor. Sie werfen dem russischen Gasriesen vor, er schalte in Osteuropa die Konkurrenz aus und treibe die Preise hoch. Aus Brüssel droht eine Milliardenstrafe. Der Fall ist hochpolitisch. MEHR

clearing
Aktienhändler und Analysten in Frankfurt verfolgten den sogenannten "Flash Crash" am 06.05.2010. Foto: Boris Roessler/Archiv
Mutmaßlicher „Flash Crash”-Verursacher wehrt sich gegen Auslieferung

London/Washington. Es gibt viele Theorien, warum der Dow Jones 2010 in nur fünf Minuten 600 Punkte abstürzte. Jetzt wollen Ermittler einen Schuldigen haben. Ein Brite soll der Finanzwelt von einer bescheidenen Londoner Doppelhaushälfte aus über Jahre Schnippchen geschlagen haben. MEHR

clearing
Im Januar hatte Gabriel noch 1,5 Prozent als Erwartung für den Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts genannt. Foto: Gregor Fischer
Stärkeres Wachstum Gabriel stellt neue Konjunkturprognose vor

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) stellt am Mittwoch in Berlin die neue Konjunkturprognose der Bundesregierung vor. MEHR

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 22.04.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.04.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... MEHR

clearing
Der griechischen Regierung fehlen kurzfristig rund 2,5 Milliarden Euro. Fopto: Jens Büttner Foto: Jens Büttner
Athener Regierung wieder auf Milliarden-Suche

Athen/Riga. Die Verhandlungen über ein griechisches Reformpaket ziehen sich hin. In Athen sind die Staatskassen fast leer. EU-Kommissionsvizechef Dombrovskis drückt deshalb auf Tempo. MEHR

clearing
Ein Mann steht im Hauptbahnhof in Berlin vor dem gesperrten Aufgang zur S-Bahn. Foto: Bernd von Jutrczenka
Lokführerstreik trifft Millionen Fahrgäste

Berlin. Ein Streik bei der Bahn wirbelt wieder die Fahrpläne von Pendlern und Reisenden durcheinander. Sie haben aber inzwischen eine gewisse Routine entwickelt. Die wird auch an diesem Donnerstag nötig sein. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse