Wirtschaft Nachrichten aus der Wirtschaft, Finanzthemen, Berichte von der Börse und aus Unternehmen

Produktion des Kleinwagens Adam in Eisenach. Das Stadtauto wird dort seit Januar 2013 gebaut. Foto: Marc Tirl

Eisenach. Der Autobauer Opel will sein Werk in Eisenach weiter ausbauen. mehr

Athen sieht sich auf dem Weg der finanziellen Gesundung. Foto: Boris Roessler

Brüssel/Athen. Griechenland hat auf dem Weg zu weiteren Finanzhilfen eine wichtige Hürde genommen. MEHR

clearing
In vielen EU-Länder hat sich die Verbraucherstimmung im ersten Quartal deutlich aufgehellt. Foto: Bodo Marks

Nürnberg. Mit der weltweiten Konjunkturerholung wächst auch bei Europas Verbrauchern wieder das Zutrauen in die Wirtschaft. MEHR

clearing
Toyota übertraf wie schon in den beiden Quartalen davor die beiden Erzrivalen General Motors und Volkswagen. Foto: Lukas Barth

Tokio. Toyota hat seine Position als weltweit größter Autobauer gefestigt. In den ersten drei Monaten des Jahres steigerte der japanische Konzern seinen Absatz um gut sechs Prozent auf 2,58 Millionen Autos, wie aus einer am Mittwoch in Tokio veröffentlichten Mitteilung hervorgeht. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.04.2014 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... MEHR

clearing
Die Osterruhe währte für den skandalgeplagten ADAC nur kurz. Nun müssen sich die Pannenhelfer mit neuen Vorwürfen beschäftigen. Foto: Marius becker

München. Der ADAC kommt auch nach den Ostertagen nicht zur Ruhe. Der krisengeschüttelte Autoclub muss sich gegen Vorwürfe wehren, manche Kunden bei der Pannenhilfe zu bevorzugen und damit eigene Mitglieder länger warten zu lassen als nötig. MEHR

clearing
Selbts bei starker Konkurrenz hat es AT&T geschafft, neue Kunden anzulocken. Foto: Larry W. Smith

New York. Das Mobilfunk-Geschäft bleibt der Wachstumsmotor für den US-Telekomkonzern AT&T. MEHR

clearing
Der Ölpreis fällt: Neue Wirtschaftsdaten aus China deuten auf eine anhaltend schwache Konjunktur hin. Foto: Mark

Singapur. Die Ölpreise sind am Mittwoch weiter gefallen. Händler nannten Konjunkturdaten aus China als Grund. MEHR

clearing
Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. Foto: Arne Dedert/Archiv

Eisenach. Produktionsjubiläum bei Opel in Eisenach: Heute rollt das dreimillionste Auto seit Eröffnung des Thüringer Werks im Jahr 1992 vom Montageband. MEHR

clearing
Luft raus: Für die überwältigende Mehrheit der Deutschen ist die Eurokrise noch nicht vorbei. Foto: Arno Burgi

Berlin. Vier von fünf Bundesbürgern (81 Prozent) sind davon überzeugt, dass die Eurokrise noch nicht ausgestanden ist. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Insa im Auftrag der «Bild»-Zeitung. MEHR

clearing
Die europäische Statistikbehörde Eurostat gibt eine erste Schätzung zur Lage der EU- und der Euro-Staaten im Jahr 2013 ab. Foto: Jens Kalaene

Luxemburg/Athen. Das Europäische Statistikamt Eurostat veröffentlicht heute Zahlen zu den Defiziten und Schuldenbergen in Europa. Die Statistiker geben eine erste Schätzung zur Lage der EU- und der Euro-Staaten im Jahr 2013 ab. MEHR

clearing

Frankfurt. Das Konto zu überziehen kann teuer werden. Viele Verbraucher tappen in die Dispo-Falle. Die Politik will Banken in die Pflicht nehmen und bekommt dabei nun prominente Unterstützung aus der Branche. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Thomas de Buhr

Toronto/Winnipeg. Twitter bekommt in Deutschland einen neuen Chef. Zum 1. August 2014 soll Thomas de Buhr neuer Managing Director von Twitter Deutschland werden, wie der Kurznachrichtendienst am Dienstag in Hamburg mitteilte. MEHR

clearing
Reto Francioni

Berlin. Der Vertrag von Börsen-Chef Reto Francioni soll nicht mehr verlängert werden. Das berichtet das „Manager Magazin“ unter Berufung auf den Aufsichtsratschef der Deutschen Börse, Joachim Faber. MEHR

clearing
Im dichten Pekinger Smog sind Atemschutz-Masken nötig.	Foto: dpa

Peking. China will von Deutschlands Erfahrungen bei der Energiewende profitieren. Vizekanzler Gabriel erwartet aber Gegenleistungen: Peking müsse deutsche Investoren besser behandeln. MEHR

clearing

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 22.04.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.04.2014 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.04.2014 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 22.04.2014 um 16:30 Uhr festgestellt. MEHR

clearing

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 22.04.2014 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): MEHR

clearing
Unter dem Strich verdiente McDonald's 1,2 Milliarden Dollar und damit 5 Prozent weniger als im Vorjahr. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Oak Brook. McDonald's Durststrecke hält an. Im ersten Quartal gingen nicht nur weniger US-Amerikaner in die Fast-Food-Tempel. MEHR

clearing
Der offizielle Ball für die WM 2014 in Brasilien. Wegen der Zeitverschiebung sind viele WM-Spiele in Deutschland erst am späten Abend zu sehen. Foto: Antonio Lacerda

Berlin. Damit Arbeitnehmer während der Fußball-WM in Brasilien auch die Abend- und Nachtspiele schauen können, fordern Gewerkschaftsvertreter spätere Frühschichten. MEHR

clearing
Gute Geschäfte in der Eurozone haben das Ergebnis von Villeroy & Boch beflügelt. Foto: Boris Roessler

Mettlach. Dank der Konjunkturerholung in der Eurozone ist der Keramikhersteller Villeroy & Boch stark ins Jahr 2014 gestartet. MEHR

clearing
Heute fliegen mehr als 900 Airbus-Flugzeuge und mehr als 1000 Boeings in China. Foto: epa/Andy Rain

Peking. Die chinesische Fluggesellschaft Shandong Airlines hat 50 Boeing-Flugzeuge für einen Listenpreis von fast fünf Milliarden US-Dollar gekauft. MEHR

clearing
An seinen Prognosen für 2016 hält Philips fest. Foto: epa anp Koen Suyk/Illustration

Amsterdam. Nach einem ziemlich holprigen Jahresstart stellt sich der Siemens-Rivale Philips auf schwierige Monate ein. MEHR

clearing
Das Reich der Mitte ist der zweitgrößte Markt für den Bosch-Konzern. Foto: Bosch

Peking. Der Technologiekonzern Bosch hat sein Geschäft in China im vergangenen Jahr kräftig um 18 Prozent steigern können. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Der deutsche Aktienmarkt ist nach seiner jüngsten Kursrally am Mittwoch etwas zurückgefallen. MEHR

clearing
Das Novartis-Management um Konzernchef Joe Jimenez leitete im Frühjahr 2013 eine Strategie-Überprüfung ein. Foto: Georgios Kefalas

Basel. Mit einem Milliardendeal zwischen den Pharmakonzernen Novartis und GlaxoSmithKline (GSK) werden die Karten auf dem europäischen Medikamentenmarkt neu gemischt. MEHR

clearing
Ford-Chef Alan Mulally, Chairman Bill Ford und Kronprinz Mark Fields (v.l.). In US-Medien wird damit gerechnet, dass der 68-jährige Mulally bald aufhört. Foto: Tannen Maury

Dearborn. Noch in diesem Jahr könnte der US-Autobauer Ford einen neuen Chef bekommen. Wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg und das «Wall Street Journal» berichteten, soll der fürs Tagesgeschäft zuständige Manager Mark Fields die Nachfolge von Alan Mulally antreten. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse