Wirtschaft Nachrichten aus der Wirtschaft, Finanzthemen, Berichte von der Börse und aus Unternehmen

Für 2015 hält der IWF trotz zunehmender Krisen an der Schätzung fest, dass die Weltwirtschaft um 4 Prozent zulegen wird. Foto: Jim Lo Scalzo

Mexiko-Stadt. Auf dem Papier ist es um das globale Wachstum nicht schlecht bestellt. Doch hinter den Daten lauern viele Gefahren für neue Wirtschaftskrisen, warnt der IWF in seiner neuer Prognose. Ein übereiltes Ende von Konjunkturhilfen könne schwere Folgen haben. mehr

In dem BGH-Fall ging es um die Klage eines Gasversorgers gegen ein Konkurrenzunternehmen und dessen Geschäftsführer. Foto: Uli Deck

Karlsruhe. Bei unlauterem Wettbewerb haften Geschäftsführer nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nur dann, wenn sie persönlich beteiligt waren oder eine konkrete Verpflichtung missachtet haben. MEHR

clearing
Die Firmenzentrale des Autokonzerns GM in Zentrum von Detroit. Foto: Uli Deck

Detroit. General Motors greift für die Entschädigung von Opfern des jahrelang verschleppten Zündschloss-Rückrufs tief in die Tasche. MEHR

clearing
Die Firmenzentrale des Autokonzerns GM in Zentrum von Detroit. Foto: Uli Deck

Detroit. General Motors greift für die Entschädigung von Opfern des jahrelang verschleppten Zündschloss-Rückrufs tief in die Tasche. MEHR

clearing
Der Vorsitzende der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube (r) und der Vorstand Finanzen und Controlling, Richard Lutz, präsentieren die neuen Zahlen der Deutschen Bahn. Foto: Rainer Jensen

Berlin. Die Deutsche Bahn hat dank der guten Konjunktur ihre Schwächephase überwunden. Die wachsende Konkurrenz der Fernbusse hinterließ aber Spuren in der Bilanz des ersten Halbjahres. MEHR

clearing
Eine Filiale der angeschlagenen portugiesischen Großbank BES (Banco Espírito Santo). Foto: Mario Cruz

Lissabon. Der portugiesische Bankier Ricardo Salgado ist zehn Tage nach seinem Rücktritt als Chef der angeschlagenen Großbank BES (Banco Espírito Santo) festgenommen worden. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Der Schaden durch Wirtschaftskriminalität geht in die Milliarden. Foto: Peter Steffen

Wiesbaden. Anlagebetrug, Abzocke übers Internet und Abrechnungsschwindel im Gesundheitswesen: Trotz weniger Fälle haben Wirtschaftskriminelle 2013 einen höheren Schaden angerichtet als im Jahr zuvor. MEHR

clearing
Dank eines strikten Sparkurses hatte sich Heideldruck jüngst nach fünf Jahren wieder in die schwarzen Zahlen gearbeitet. Foto: Daniel Bockwoldt

Heidelberg. Heidelberger Druck-Chef Gerold Linzbach hat einen weiteren deutlichen Stellenabbau angekündigt. «Wir haben noch immer Bereiche, die erzeugen keinen Cash, sondern verbrauchen nur Geld», sagte er dem «Mannheimer Morgen». MEHR

clearing
Nach einer dreijährigen Durststrecke ist Ford in Europa in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Foto: Uli Deck/Archiv

Dearborn. Nach einer dreijährigen Durststrecke ist Ford in Europa in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Der US-Autobauer verdiente im zweiten Quartal operativ 14 Millionen Dollar (10 Mio Euro) auf seinem wichtigsten Auslandsmarkt. MEHR

clearing
BASF erwirtschaftete im zweiten Quartal einen Gewinn von rund 1,3 Milliarden Euro. Foto: Uwe Anspach

Ludwigshafen. Seine Öl- und Gassparte hat dem weltgrößten Chemiekonzern BASF im zweiten Quartal trotz Preisrückgängen und negativen Währungseinflüssen einen Gewinnsprung eingebracht. Von April bis Juni stieg der Ertrag unterm Strich um 12,3 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro. MEHR

clearing
Es gibt eine überraschende Wende im Frankfurter Prozess um umstrittene «Cum-Ex»-Aktiendeals. Foto: Nicolas Armer

Frankfurt/München. Die Entscheidung im Frankfurter Rechtsstreit zwischen der HypoVereinsbank (HVB) und einem Kunden wegen umstrittener «Cum-Ex»-Aktiendeals ist vertagt. MEHR

clearing
Skyline Frankfurt EZB. Symbolbild: imago

Frankfurt. Datendiebe habe sich über ein Leck auf der Internetseite der Europäischen Zentralbank E-Mail-Adressen und Kontaktdaten von Journalisten und Seminarteilnehmern besorgt. MEHR

clearing
Bei Nokia schrumpft das Minus. Foto: Markku Ojala

Espoo. Der nach dem Verkauf der Handy-Sparte an Microsoft verbliebene Nokia-Konzern hat im vergangenen Quartal seinen Verlust deutlich reduziert. MEHR

clearing
Der Vorstandsvorsitzende der Münchener Rück, Nikolaus von Bomhard. Foto: Peter Kneffel

München. Der Chef des weltgrößten Rückversicherers Munich Re, Nikolaus von Bomhard, hält angesichts der Geldpolitik der großen Notenbanken eine neue Finanzkrise für möglich. MEHR

clearing
Im dritten Geschäftsquartal bis Ende Juni legte Easyjet bei Passagierzahlen und Umsatz deutlich zu. Foto: Ralf Hirschberger

Luton. Der britische Billigflieger Easyjet bleibt trotz der Konflikte in Osteuropa und am Mittelmeer erfolgreich. MEHR

clearing

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 24.07.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 24.07.2014 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): MEHR

clearing

Hannover/Kassel. Salzabwasser von Nordhessen direkt in die Nordsee leiten? Daraus wird erstmal nichts. Niedersachsen bewertet einen Antrag von K+S als «unzureichend». Der Kasseler Konzern gibt sich zugeknöpft. MEHR

clearing

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 24.07.2014 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 24.07.2014 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... MEHR

clearing
BASF erwirtschaftete im zweiten Quartal einen Gewinn von 1,299 Milliarden Euro. Foto: Uwe Anspach

Frankfurt/Main. Belastet durch die nach Zahlen schwache BASF-Aktie hat der Dax am Donnerstag wieder an Boden verloren. MEHR

clearing
Der Pharmariese Roche hat bei seinen Geschäften mit der Währungsumrechnung zu kämpfen. Foto: dpa

Basel. Der starke Schweizer Franken drückt weiter auf das Ergebnis des Pharmakonzerns Roche. Der Höhenflug der heimischen Währung zehrte die Zuwächse vor allem beim Verkauf von Krebsmedikamenten komplett auf - Umsatz und Gewinn gingen im ersten Halbjahr leicht zurück. MEHR

clearing
Der ADAC kooperiert künftig mit der Plattform Fahrgemeinschaft.de. Foto: Andreas Gebert

München. Der ADAC hat den Partner für seinen Mitfahrclub gewechselt und wird die Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten wieder kostenlos anbieten. MEHR

clearing
Sorgt sich um den Nachwuchs: Ralf Hempel.

Frankfurt. Bei Wisag läuft es rund, sechs Prozent Wachstum verbuchte das Dienstleistungsunternehmen im vergangenen Jahr. Nur die Frage nach Nachwuchskräften bereitet Sorgen. MEHR

clearing
Heinz Riederer

Frankfurt. Heinz Riederer hat während seiner 29-jährigen Karriere bei Sanofi-Aventis Deutschland entscheidend dazu beigetragen, den Stellenwert seines Unternehmens und der gesamten forschenden Pharmabranche MEHR

clearing
Daumen hoch! Dass die Pkw-Rendite auf knapp acht Prozent gestiegen ist, freut den Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG, Dieter Zetsche, besonders. Hier sitzt er bei der Weltpremiere in der S-Klasse – dem Flaggschiff des Autobauers. 	Foto: Marcus Brandt (dpa)

Stuttgart. Neue Modelle und der eingeleitete Sparkurs bei Daimler zeigen Wirkung auf die Ertragslage. Davon gestärkt traut sich der Autobauer für die zweite Jahreshälfte größere Sprünge zu. MEHR

clearing
Der DFB-Adler ist bisher als Marke geschützt.

München/Düsseldorf. Für den Deutschen Fußball-Bund stehen millionenschwere Lizenzrechte auf dem Spiel: Die Supermarktkette Real hat die Löschung des DFB-Logos als Marke beantragt. MEHR

clearing

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 23.07.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 23.07.2014 um 16:30 Uhr festgestellt. MEHR

clearing
Große Einkommensunterschiede bestehen weiterhin zwischen Männern und Frauen. Foto: Arno Burgi

Nürnberg. Die spürbaren Lohnerhöhungen im Vorjahr hatten es schon erwarten lassen: Beschäftigte hatten 2013 am Monatsende jeweils deutlich mehr auf dem Gehaltskonto als im Jahr davor. Frauen bekommen zwar noch immer deutlich weniger als Männer - aber sie holen auf. MEHR

clearing
Mit viertem Stern: Das offizielle Trikot der Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Daniel Karmann/Archiv

München/Düsseldorf. Erst vor kurzem wurde die deutsche Nationalmannschaft Fußball-Weltmeister - mit dem Adler auf der Brust. Um das Logo ist nun ein Markenstreit entbrannt. Dabei geht es um viel Geld. MEHR

clearing

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 23.07.2014 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): MEHR

clearing
Angesichts der starken Flugzeug-Nachfrage und einer niedrigeren Steuerquote hob Boeing die Gewinnprognose für das laufende Jahr an. Foto: Andy Rain

Chicago. Die Menschen fliegen gern und viel - und dank einer hohen Auslastung der Maschinen und hoher Ticketpreise können sich die Airlines neue Jets leisten. Das wiederum kommt Hersteller Boeing zugute. MEHR

clearing
Die notleidende portugiesische Geldhaus Banco Espírito Santo (BES) holt deutsche Beratungshilfe ins Haus. Foto: Mario Cruz

Lissabon. Das in einer tiefen Krise steckende portugiesische Geldhaus Banco Espírito Santo (BES) hat die Deutsche Bank als Berater zu Hilfe gerufen. MEHR

clearing
Spanien hatte erst im Sommer 2013 eine über zwei Jahre anhaltende Rezession überwunden. Foto: Patrick Pleul

Madrid. Spaniens Notenbank erwartet ein beschleunigtes Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal. MEHR

clearing
Daimler gibt die Bilanz für das zweite Quartal bekannt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Stuttgart/Wolfsburg. Der Autokonzern Daimler will seinen Sparkurs nach ersten Erfolgen verschärfen. «Die Effizienzprogramme zeigen über alle Geschäftsfelder hinweg Wirkung». MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.07.2014 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... MEHR

clearing
Von nächstem Jahr an sind somit 19 von 28 EU-Ländern Mitglied im Währungsclub. Foto: Julian Stratenschulte

Brüssel/Vilnius. Nun ist es offiziell: Litauen führt am 1. Januar kommenden Jahres als 19. EU-Land den Euro als Landeswährung ein. MEHR

clearing
Volkswagen Konzernchef Martin Winterkorn will sparen. Foto: Sebastian Kahnert

Wolfsburg. Die Führungsspitzen im Volkswagen-Konzern haben am Mittwoch vor 20 000 Mitarbeitern im Wolfsburger Stammwerk zu Sparanstrengungen und strenger Planungsdisziplin aufgerufen. MEHR

clearing
Chrysler beordert gut 792 000 ältere Geländewagen seiner Marke Jeep in die Werkstätten zurück. Foto: Mauritz Antin/Archiv

Auburn Hills. Nach General Motors muss auch Chrysler weitere defekte Zündschlösser auswechseln. Der drittgrößte US-Autobauer beordert gut 792 000 ältere Geländewagen seiner Marke Jeep in die Werkstätten. MEHR

clearing
Im abgelaufenen Quartal hat Apple 7,7 Milliarden Dollar Gewinn gemacht. Foto: Kay Nietfeld

Cupertino. Das iPhone bleibt für Apple auch vor dem absehbaren Start neuer Modelle eine Geldmaschine. Im vergangenen Vierteljahr machte der Konzern 7,7 Milliarden Dollar Gewinn. Das waren 12,3 Prozent mehr als vor einem Jahr. MEHR

clearing
Negativ beeinflusst worden sei das vattenfall-Ergebnis durch Rücklagen für zukünftige Kosten des Atomausstiegs in Deutschland, hieß es. Foto: Jens Kalaene

Stockholm/Berlin. Das Überangebot auf dem Strommarkt macht dem schwedischen Energiekonzern Vattenfall weiterhin stark zu schaffen. MEHR

clearing
Konzernweit fiel der MIcrosoft-Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 Prozent auf unterm Strich 4,6 Milliarden Dollar. Foto: Ole Spata

Redmond. Das frisch hinzugekaufte Handygeschäft von Nokia überschattet einen an sich guten Lauf von Microsoft. MEHR

clearing
Die notleidende portugiesische Geldhaus Banco Espírito Santo (BES) holt deutsche Beratungshilfe ins Haus. Foto: Mario Cruz

Lissabon. Das kriselnde portugiesische Geldhaus Banco Espírito Santo (BES) hat die Deutsche Bank als Berater verpflichtet. MEHR

clearing
Noch nie haben die Landwirte so viel Spargel gestochen wie in diesem Jahr. Foto: Patrick Pleul

Wiesbaden. Rekordernte beim liebsten Frühjahrsgemüse der Deutschen: Noch nie haben die Landwirte so viel Spargel gestochen wie in diesem Jahr. MEHR

clearing
Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main. Der derzeitige Zinstief macht den deutschen Sparern zu schaffen. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main. Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat für deutsche Sparer laut einer Studie milliardenschwere Verluste zur Folge. MEHR

clearing

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 22.07.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.07.2014 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.07.2014 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. MEHR

clearing
Die Schere zwischen normalen Arbeitseinkommen und Dax-Vorstandsgehältern geht wieder weiter auf. Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main. Der Dax hat seine Verluste der vergangenen beiden Handelstage zu Wochenbeginn ausgeweitet. MEHR

clearing
Gläubigerversammlung des zahlungsunfähigen Windenergieunternehmens Prokon in Hamburg. Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg. Das zahlungsunfähige Windenergieunternehmen Prokon kann auf Sanierungskurs gehen: Die Gläubigerversammlung stimmte am Dienstag in Hamburg dem vorläufigen Konzept des Insolvenzverwalters Dietmar Penzlin zu. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 22.07.2014 um 16:30 Uhr festgestellt. (Alle Angaben in Euro) MEHR

clearing
Coca-Cola ist und bleibt ein gut verdienender Milliardenkonzern. Doch vom steilen Wachstum früherer Zeiten kann der Getränkemulti derzeit nur träumen. Die Fußball-WM sorgte immerhin für einen Lichtblick. Foto: Jens Kalaene

Atlanta. Der Durst auf Erfrischungen zur Fußball-WM hat Coca-Cola gutgetan. Im zweiten Quartal stieg der zuvor rückläufige Absatz von kohlensäurehaltigen Getränken wieder leicht an. MEHR

clearing
McDonald's kämpft schon seit geraumer Zeit mit mageren Geschäften in vielen etablierten Märkten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Oak Brook. Die Liebe der Deutschen zu McDonald's hat sich abgekühlt. Die Fastfood-Kette stellte auch im zweiten Quartal eine «anhaltende Schwäche» hierzulande fest, ohne indes am Dienstag bei der Vorlage der weltweiten Geschäftszahlen genauer darauf einzugehen. MEHR

clearing
Geld sollte sauber und niemals »blütenrein« sein.	Foto: dpa

Wiesbaden. Ist Arbeit in Deutschland zu teuer? Die Statistik zeigt gewaltige Unterschiede zwischen den Branchen sowie zwischen Ost und West. Das Institut der Wirtschaft sieht die Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr. MEHR

clearing
Das sanierte Geldinstitut geht für knapp 1,2 Milliarden Euro an die Großbank BBVA unter der Leitung von Francisco Gonzalez (r). Foto: Alfredo Aldai

Madrid. Der spanische Staat hat das im Zuge der Bankenkrise verstaatlichte Institut Catalunya Banc verkauft - mit hohen Verlusten für den Steuerzahler. MEHR

clearing

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 22.07.2014 um 15:15 Uhr (New York Vortagsstand) MEHR

clearing
Ein Versuchsölplattform vor Las Palmas auf Gran Canaria. Foto: Angel Medina G./Archiv

Las Palmas. Der spanische Mineralölkonzern Repsol will noch in diesem Jahr die umstrittene Erdölsuche vor den Kanarischen Inseln beginnen. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.07.2014 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse