Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Wirtschaft Nachrichten aus der Wirtschaft, Finanzthemen, Berichte von der Börse und aus Unternehmen

Die Maschinen der Lufthansa werden demnächst wieder am Boden bleiben. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat die Gespräche mit der Lufthansa für gescheitert erklärt. Ein Streiktermin wird erst wieder einen Tag zuvor bekannt gegeben. Foto: Christoph Schmidt
Lufthansa-Piloten drohen wieder mit Streik

Frankfurt/Main. Noch im Sommer sah es nach einer Einigung zwischen Lufthansa und ihren Piloten aus. Weil das Unternehmen aber nicht von seiner Billigstrategie abweichen will, schalten die Piloten wieder auf Streik-Modus. mehr

RWE-Aktie stürzt immer tiefer
Für Konzernchef Peter Terium dürfte die anstehende Aufsichtsratssitzung am 18. September eine wenig vergnügliche Veranstaltung werden. Foto: Rolf Vennenbernd

Essen. Unruhe bei RWE: Der Aktienkurs fällt immer weiter, ein wichtiger Anteilseigner kritisiert öffentlich den Vorstand. Für Konzernchef Peter Terium dürfte die anstehende Aufsichtsratssitzung am 18. September eine wenig vergnügliche Veranstaltung werden. mehr

clearing
Chinas Börsenturbulenzen: Talfahrt an den Märkten geht weiter
Die weiterhin bröckelnden Kurse zeigen nach Ansicht von Experten, dass Chinas Anleger das Vertrauen in die Märkte seit Beginn des Crashes Mitte Juni noch immer nicht wiedergewonnen haben. Foto: How Hwee Young

Shanghai. Nachdem es kurz bergauf ging, sind die Kurse an Chinas Börsen drei Tage in Folge wieder gefallen. Die Regierung ist ratlos, wie sie die Krise unter Kontrolle bringen soll. mehr

clearing
Winterkorn soll bis Ende 2018 VW-Vorstandschef bleiben
VW-Chef Martin Winterkorn. Foto: Marijan Murat

Wolfsburg. Martin Winterkorn sitzt bei Volkswagen vorerst wieder fest im Sattel. Den Machtkampf mit dem einstigen Aufsichtsratschef Piëch hat der Konzernlenker überstanden - jetzt soll sein Vertrag verlängert werden. Doch die nächste wichtige Personalie steht schon bevor. mehr

clearing

Bildergalerien

Automarkt weiter stabil
Das Wachstum in Deutschland wird vor allem von Unternehmen und Institutionen getriben, die ihre Fuhrparks erneuern. Foto: Tobias Hase

Bad Homburg. In Deutschland sind im August erneut mehr Neuwagen verkauft worden. mehr

clearing
Kettcar-Hersteller Kettler will Insolvenzverfahren 2015 abschließen
Kettcars der Firma Kettler aus den 60er Jahren. Der Hersteller hatte Anfang Juni Insolvenz angemeldet. Foto: Kettler

Ense. Das Familienunternehmen Kettler will sein Insolvenzverfahren schnell abschließen. Über den Personalabbau unter den 1100 Beschäftigten bei dem Kettcar-Hersteller soll noch in diesem Monat entschieden werden. mehr

clearing
Beliebte Bauklötze: Spielzeugriese Lego steuert auf neuen Rekord zu
Für die Lego-Gruppe arbeiten über 15 000 Menschen. Foto: Roland Weihrauch

Billund. Mit kleinen bunten Plastiksteinchen scheffelt Spielzeugbauer Lego seit Jahren stets Rekordgewinne. Weil der Höhenflug bislang auch 2015 anhält, befürchten manche schon Lieferengpässe zu Weihnachten. mehr

clearing
Benzin wird erneut billiger
1,35 Euro - so wenig kostet derzeit ein Liter Super E10 - somit 1,3 Cent weniger als vergangene Woche. Diesel wurde allerdings ein bisschen teurer. Foto: Tobias Hase

München. Autofahrer müssen für Benzin erneut weniger tief in die Tasche greifen. Derzeit kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,350 Euro, 1,3 Cent weniger als vor einer Woche, wie der ADAC berechnet hat. mehr

clearing
ANZEIGE
The_Twelve_Apostles_112.jpg

Der Ansatz ist simpel, das Ergebnis für Kunden ein Glanzstück. Keine Reise von der Stange, keine Pauschalangebote, sondern individuell ausgewählte Reiserouten, die jedem Interessenten ein für ihn unvergessliches Erlebnis garantieren. weiterlesen

Generation der Zufriedenen: Lebensqualität hoch eingestuft
Die „Generation Mitte”, das sind 35 Millionen Deutsche zwischen 30 und 59 Jahren, ist nach Umfrageergebnissen sehr zufrieden mit ihrer Lebensqualität. Von Wirtschaft und Politik erwarten sie trotzdem mehr. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin. Die „Generation Mitte”, das sind 35 Millionen Deutsche zwischen 30 und 59 Jahren. Sie sind die Leistungsträger der Gesellschaft - und mit ihrem Leben gerade ziemlich glücklich. Zumindest die reicheren. mehr

clearing
Piloten drohen Lufthansa mit Streik Nummer 13
Kommt es wieder zu Streiks bei der Lufthansa? Foto: Sven Hoppe

Frankfurt/Main. Im Sommer sah es noch nach einer Einigung zwischen Lufthansa und den Piloten aus. Doch weil das Unternehmen nicht auf wesentliche Teile seiner Billigstrategie verzichten will, sind wieder Streiks möglich. mehr

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 2.09.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 2.09.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Arbeitslose in Deutschland Arbeitslosigkeit auf Rekordtief
<span></span>

Nürnberg. Der Arbeitsmarkt zeigt sich auch im traditionell schwächeren Sommermonat August robust. Arbeit suchende Asylbewerber könnten das Bild aber bald verändern. mehr

clearing
Tages- und Festgeld im Angebot Opel Bank will Markt aufrütteln
Gestern hat die Opel Bank ihr neues Angebot online gestartet.

Rüsselsheim. Die Finanztochter des Autobauers Opel steigt ins Einlagengeschäft ein. Um Kunden besser an die Marke zu binden, bietet die Opel Bank neben Autofinanzierung oder Leasing ab sofort auch Tages- und Festgeld an – und gehört zu den Top-Anbietern. mehr

clearing
Anzeigenmarkt
kalaydo
Lufthansa will neue Erlöswelt erobern

Frankfurt. Am Ende hat das heftige Protest-Gewitter von Geschäftskunden und Anbietern elektronischer Vertriebssysteme, das sich über dem gelben Kranich entladen hat, nichts genutzt: Die Lufthansa hat mehr

clearing
GDL-Lokführer für Tarifabschluss

Frankfurt. Mit großer Mehrheit haben die Mitglieder der Lokführergewerkschaft GDL dem Tarifabschluss mit der Deutschen Bahn zugestimmt. 71 Prozent der Mitglieder beteiligten sich, 94 Prozent von ihnen mehr

clearing
New Yorker Schlusskurse am 1.09.2015

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 1.09.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. mehr

clearing
Opel im Haifischbecken

Leasing, Autofinanzierung und Versicherungen hat der Finanzdienstleister der Adam Opel AG bisher schon angeboten. Mit dem Startschuss ins Online-Einlagengeschäft wagen sich die Rüsselsheimer auf mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 1.09.2015 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 1.09.2015 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). mehr

clearing
Deutsche Börse Dax mit leichten Verluste zu Wochenbeginn
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main (Hessen) und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main. Deutliche Kursabschläge der wichtigsten asiatischen Aktienbörsen sowie US-Zinsängste haben für einen schlechten Start deutscher Aktien in die neue Woche gesorgt. mehr

clearing
Sorten- und Devisenkurse am 1.09.2015

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 1.09.2015 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 1.09.2015 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 1.09.2015 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt - BMW und Daimler wachsen
Daimler-Chef Dieter Zetsche darf sich freuen: Mit der neuen Mercedes-Benz C-Klasse hat sich das US-Geschäft wieder belebt. Foto: Uli Deck/Archiv

Herndon. Der kurze Aufwärtstrend von Volkswagen in den USA ist schon wieder zu Ende. Nach drei Monaten in Folge mit steigendem Absatz musste der Konzern für den Monat August ein sattes Minus vermelden. mehr

clearing
Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 1.09.2015 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): mehr

clearing
Fast für jeden Lehrstellenbewerber einen Ausbildungsplatz
Insgesamt wurden der Bundesagentur bis Ende August 508 000 Lehrstellen gemeldet - und damit 6000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Foto: Sebastian Willnow

Nürnberg. Die Aussichten junger Leute bei der Lehrstellensuche sind in diesem Jahr so gut wie schon lange nicht mehr. mehr

clearing
Proteste der Bauern Milchbauern bekräftigen Forderung nach staatlichen Eingriffen
Seit dem 24. August ziehen deutsche Milchbauern auf ihren Treckern protestierend durch die Republik. Gut 3000 Landwirte fanden sich auf 500 Schleppern heute allein in München ein. Sie kämpfen gegen den Preisverfall der Milch. Foto: Marc Müller

München. Seit Wochen protestieren in vielen Ländern Bauern gegen den Preisverfall bei der Milch. Die Landwirte bangen um ihre Existenz - und fordern staatliche Eingriffe. Doch die Politik ist uneins. mehr

clearing
August-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief
Jeden Monat werden die aktuellen Zahlen zur Situation auf dem Arbeitsmarkt bekannt gegeben. Foto: Julian Stratenschulte

Nürnberg. Der Arbeitsmarkt zeigt sich auch im traditionell schwächeren Sommermonat August robust. Arbeit suchende Asylbewerber könnten das Bild aber bald verändern. mehr

clearing
IG Metall: Missbrauch von Werkverträgen eindämmen
Hofmann sagte, die Kritik der Gewerkschaft richte sich nicht gegen &bdquo;sinnvolle Arbeitsteilung&rdquo; zwischen Unternehmen und Zulieferern, sondern gegen die missbräuchliche Auslagerung von Kerntätigkeiten. Foto: Stephanie Pilick

Berlin. Arbeit über Werkverträge an Fremdfirmen zu vergeben, hilft Kosten zu sparen. Für die Gewerkschaften häufig gleichbedeutend mit Lohndumping und niedrigeren Sozialstandards. Die Arbeitgeber widersprechen. mehr

clearing
Weniger Arbeitslose im Euroraum
Arbeitsamt in Spanien: Die Zahl der Arbeitslosen im Lande ist mit 5,1 Millionen so niedrig wie seit fast fünf Jahren nicht mehr. Foto: Nacho Gallego

Luxemburg. So wenige Arbeitslose wie im Juli gab es im Euroraum seit Februar 2012 nicht mehr. Selbst bei den Schlusslichtern gibt es Bewegung. mehr

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 1.09.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 1.09.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Opel Bank steigt ins Einlagengeschäft ein: Ziel Kundenbindung

Rüsselsheim. Der Finanzdienstleister des Autobauers Opel steigt ins Einlagengeschäft ein. Um Kunden besser an die Marke zu binden, bietet die Opel Bank neben Autofinanzierung oder Leasing ab sofort auch Tages- mehr

clearing
Commerzbank gründet Tochter in Brasilien

Frankfurt/São Paulo. Die Commerzbank zieht es trotz der Wirtschaftsflaute in Brasilien nach São Paulo. Die zweitgrößte deutsche Privatbank erhielt von der brasilianischen Zentralbank (BACEN) die offizielle Genehmigung für mehr

clearing
Gazprom steigert Halbjahresgewinn um 50 Prozent
Das Logo des russischen Energieversorgers Gazprom an der Firmenzentrale in Moskau. Foto: Sergei Ilnitsky

Moskau. Wegen wachsender Nachfrage und der Rubelschwäche hat der russische Gasmonopolist Gazprom im ersten Halbjahr 2015 einen Überschuss von 675,9 Milliarden Rubel (9,15 Mrd Euro) erzielt. mehr

clearing
Verkaufsabsichten bei Lufthansa Lufthansa will Luxair-Anteile an Luxemburg verkaufen
Die Lufthansa möchte ihre Anteile an der Fluggesellschaft Luxair verkaufen.

Frankfurt/Luxemburg. Die Lufthansa will ihre 13-prozentige Beteiligung an der Fluggesellschaft Luxair verkaufen. Man habe die Anteile dem luxemburgischen Staat zur Übernahme angeboten, bestätigte am Dienstag ein Sprecher mehr

clearing
Arbeitsmarkt in Hessen Weiter hohe Nachfrage nach Arbeitskräften in Hessen
Heute werden die neuen Arbeitsmarktzahlen veröffentlicht. Foto: Ulrich Perrey/Archiv

Frankfurt/Main. Der hessische Arbeitsmarkt ist bislang gut durch den Sommer gekommen. Ob das auch im August so geblieben ist, berichtet die Regionaldirektion der Arbeitsagentur heute(10.00 Uhr) in Frankfurt. mehr

clearing
Bausparkassen sollen gestärkt werden
Das Logo der baden-württembergischen Bausparkasse (LBS). Die Niedrigzinsen machen den Bausparkassen mächtig zu schaffen. Foto: Norbert Försterling/Symbolbild

Berlin. Etwa 30 Millionen Bausparverträge gibt es in Deutschland. Doch die Niedrigzinsen machen den Bausparkassen mächtig zu schaffen. Der Gesetzgeber will ihnen nun ermöglichen, mehr Erträge erwirtschaften und langfristige Kundenzusagen auch einhalten zu können. mehr

clearing
Vorstandschef krempelt Mischkonzern um Großbaustelle Heraeus
Legten den Grundstein für das zukünftige Innovationszentrum: Heraeus-Manager Christian Nasarow, Hanaus OB Claus Kaminsky, Heraeus-Manager Gerold Kerkhoff und Heraeus-Chef Jan Rinnert (v.l.).

Hanau. Schneller, innovativer soll Heraeus in den kommenden Jahren werden – und damit wettbewerbsfähiger und ertragsstärker. 147 Millionen Euro lässt sich das Hanauer Familienunternehmen den entsprechenden Umbau kosten, der vielen Beschäftigten eine hohe Flexibilität abverlangt. mehr

clearing
Flexiblere Geschäfte? Gesetzgeber will Bausparkassen stärken
Die Bausparkassen leiden unter der Dauer-Niedrigzinsphase. Die Bundesregierung plant daher eine Gesetzesänderung, die flexiblere Geschäfte erlauben soll. Foto: Martin Schutt

Berlin. Die unter der Dauer-Niedrigzinsphase leidenden Bausparkassen sollen gestärkt und so Bausparen auch künftig für Verbraucher attraktiv bleiben. Mit einer Gesetzesreform sollen Bausparkassen ihre Geschäfte künftig flexibler gestalten und ausweiten können, um ihre ... mehr

clearing
Kreise: Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor
Chinas Notenbank will nach einem Medienbericht zufolge gegen die Spekulationen um den Abwärtstrend des fallenden Yuan vorgehen. Die Bank kontrolliert den Wechselkurs in Teilen und hatte die Währung im August erstmal seit 20 Jahren abgewertet. Foto: Rolex Dela Pena

Peking. Die Notenbank Chinas will einem Medienbericht zufolge gegen Spekulationen auf die weiter fallende Landeswährung vorgehen. Geplant sei, Finanzwetten auf eine Abwertung des Yuan zu verteuern, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. mehr

clearing
Aktienmärkte in China und Japan weiter im Abwärtssog
Weiter schlechte Stimmung an den Aktienmärkten in China. Die Börsen fielen nach schwachen Konjunkturdaten weiter. Foto: Rolex Dela Pena

Peking/Tokio. Die schlechten Nachrichten aus China reißen nicht ab: Bei Unternehmern im Land ist die Stimmung so schlecht wie seit drei Jahren nicht mehr. Die Börsen setzen ihre Talfahrt fort. mehr

clearing
Lokführerstreiks belasten Güterverkehr auf der Schiene
Güterwagons auf dem Rangierbahnhof Maschen nahe Hamburg während des Lokführerstreiks. Foto: Philipp Schulze

Wiesbaden. Der Güterverkehr gilt als ein wichtiger Konjunktur-Indikator. Im ersten Halbjahr war der Transport auf der Schiene rückläufig. Das hatte vor allem einen Grund. mehr

clearing
Billig-Importe belasten Möbelindustrie
Unter Druck: Sitzmöbel-Herstellung in einer bayerischen Polsterei.

Köln. Die Möbelindustrie blickt mit Sorge in die Zukunft. Immer mehr Möbelkäufer entscheiden sich für Importe, zunehmend aus Ostasien. mehr

clearing
Wachstums-Spitzenreiter in der Euro-Zone Spanien – eine Erfolgsgeschichte mit Kratzern
Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy im Schloss Meseberg, dem Gästehaus der Bundesregierung.

Madrid. Spanien hat die Krise überwunden und ist nach harten Reformen Wachstums-Spitzenreiter in der Eurozone. mehr

clearing
Schlammschlacht: GdL schließt Ex-Chef Schell aus
Rauswurf aus der GdL: Manfred Schell

Frankfurt. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GdL) hat ihren ehemaligen Vorsitzenden Manfred Schell und weitere frühere Amtsträger ausgeschlossen. mehr

clearing
Maßnahmen gegen Milchpreisverfall Staatshilfe für die Bauern?
Deutsche und französische Bauern protestieren vorige Woche in Freiburg (Baden-Württemberg) gemeinsam gegen fallende Milchpreise.

Berlin. Frankreich will eine kurzfristige Intervention, um den europäischen Milchmarkt zu stabilisieren. Minister Schmidt befürchtet, dass eine Preisintervention zulasten der deutschen Milchbauern geht. mehr

clearing
Großbaustelle Heraeus
Legten den Grundstein

 für das zukünftige Heraeus Innovationszentrum: Christian Nasarow, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Gerold Kerkhoff, Heraeus-Chef Jan Rinnert (v.l.). 	FOTO: HERAEUS

Schneller, innovativer soll Heraeus in den kommenden Jahren werden – und damit wettbewerbsfähiger und ertragsstärker. 147 Millionen Euro lässt sich das Hanauer Familienunternehmen den entsprechenden Umbau kosten, der vielen Beschäftigten eine hohe Flexibilität abverlangt. mehr

clearing
New Yorker Schlusskurse am 31.08.2015

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 31.08.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. mehr

clearing
Wir haben Marktwirtschaft

Mit dem Wetter hat der Bauer so seine Probleme: Entweder ist es zu heiß oder zu kalt, zu feucht oder zu trocken. Und mit dem Markt: Steigen die Preise, so ächzt der Landwirt unter den höheren mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 31.08.2015 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 31.08.2015 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Brasilien sieht Etat-Defizit für 2016 vor
Brasiliens Regierung um Staatschefin Dilma Rousseff plant erstmals in der Geschichte des Landes einen Haushalt mit rote Zahlen. Foto: Joedson Alves

Brasília. Brasilien hat für 2016 ein Staatsdefizit von knapp 30,5 Milliarden Reãis (7,6 Milliarden Euro) vorgesehen. Die Regierung der Staatschefin Dilma Rousseff hat im Parlament eine Haushaltsvorlage eingereicht, die erstmals in der Geschichte Brasiliens rote Zahlen vorsieht. mehr

clearing
Sorten- und Devisenkurse am 31.08.2015

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurdenam 31.08.2015 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): mehr

clearing
GDL-Chef Weselsky schmeißt Vorgänger raus
GDL-Gewerkschaftschef Claus Weselsky. Foto: Kay Nietfled/Archivbild

Frankfurt/Main. Der Hauskrach bei der Lokführergewerkschaft GDL ist eskaliert. Der geschäftsführende Vorstand um Gewerkschaftschef Claus Weselsky hat am Montag gleich eine ganze Reihe früherer Top-Funktionäre aus der Gewerkschaft ausgeschlossen. mehr

clearing
Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 31.08.2015 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): mehr

clearing
IG Metall gegen Billig-Lohngruppe im Flächentarif
Die IG Metall möchte keine Billiglohngruppe im Flächentarifvertrag. Foto: Jens Wolf

Düsseldorf/Frankfurt. Die IG Metall hat sich gegen eine Billig-Lohngruppe im Flächentarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie ausgesprochen. mehr

clearing
Fallende Spritpreise halten Euro-Inflation auf Mini-Niveau
Die Teuerungsrate in Deutschland liegt weit unter die Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB). Foto: Oliver Berg

Luxemburg. Die Wende bei der Inflation bleibt aus, die Raten sind weiter sehr niedrig. Muss die Europäische Zentralbank noch mehr tun? mehr

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 31.08.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 31.08.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... mehr

clearing
Peking nimmt Journalisten und Aufseher wegen Börsencrash fest
Die Börsen in China sind erst vor kurzem abgesackt. Nun werden Sündenböcke dafür präsentiert, Foto: How Hwee Young

Peking. Die milliardenschweren Hilfen zur Stützung der chinesischen Börsen haben nicht gewirkt. Nun ändert Peking seine Strategie - und präsentiert der Öffentlichkeit Sündenböcke. mehr

clearing
Mehr freie Stellen denn je im August- 2,8 Millionen ohne Job
Trotz der aktuell noch guten Lage rechnen viele Unternehmen nach Einschätzung von Volkswirten in der zweiten Jahreshälfte 2015 mit einer Abschwächung auf dem Arbeitsmarkt. Foto: Paul Zinken

Nürnberg. Der Export läuft rund, die Auftragsbücher sind voll - kein Wunder, dass so manches Unternehmen mit seinem bisherigen Personal nicht mehr auskommt. Es gibt so viele freie Stellen wie nie zuvor. Volkswirte warnen dennoch vor zu großer Arbeitsmarkt-Euphorie. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse