E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

14 000 frühere Schlecker-Mitarbeiter noch ohne Job

Von den ursprünglich 23 300 arbeitslos gemeldeten früheren Schlecker-Mitarbeiterinnen sind bundesweit noch immer 14 000 auf Arbeitssuche. Eine neue Stelle hätten bis Ende September 7100 gefunden, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) auf dpa-Anfrage mit.
Eine Schlecker-Mitarbeiterin reißt das Firmenlogo von der Eingangstür. Im Südwesten hat weit über ein Drittel der früheren Schlecker-Mitarbeiter wieder einen neuen Job gefunden. Foto: Julian Stratenschulte Eine Schlecker-Mitarbeiterin reißt das Firmenlogo von der Eingangstür. Im Südwesten hat weit über ein Drittel der früheren Schlecker-Mitarbeiter wieder einen neuen Job gefunden. Foto: Julian Stratenschulte
Nürnberg/Ehingen. 

Von den ursprünglich 23 300 arbeitslos gemeldeten früheren Schlecker-Mitarbeiterinnen sind bundesweit noch immer 14 000 auf Arbeitssuche. Eine neue Stelle hätten bis Ende September 7100 gefunden, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) auf dpa-Anfrage mit.

Dies sind 1200 mehr als noch Ende August. Weitere 2100 hätten sich aus anderen Gründen, etwa wegen Krankheit, Rentenbezug oder aus familiären Gründen nicht länger arbeitslos gemeldet. Viele der noch unvermittelten Schlecker-Beschäftigten sind nach Informationen aus dem BA-Verwaltungsrat älter als 50 Jahre, hätten keine abgeschlossene Ausbildung oder seien alleinerziehend. Wegen der Schlecker-Pleite haben in Deutschland 25 000 Menschen ihren Job verloren.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen