Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Wirtschaft Nachrichten aus der Wirtschaft, Finanzthemen, Berichte von der Börse und aus Unternehmen

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat eine Klausel zu Kontogebühren für Geschäftskunden gekippt. Foto: Uli Deck
BGH kippt Klausel zu Kontogebühren für Geschäftskunden

Karlsruhe. Banken dürfen bei Girokonten von Geschäftskunden nicht grundsätzlich jede Buchung berechnen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden und eine entsprechende Klausel in den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau für unwirksam und nichtig erklärt. mehr

Ex-Deutsche-Bank-Chef Breuer verteidigt Interview zu Kirch
Der ehemalige Chef der Deutschen Bank Rolf Breuer im Gerichtssaal. Foto: Peter Kneffel

München. Interviews von Managern haben häufig Folgen. Noch nie hat eine Äußerung vor laufenden Kameras aber soviel Geld gekostet, wie ein Satz des früheren Deutsche-Bank-Chefs Breuer zu Kirch: 925 Millionen Euro. Breuer sieht aber keine Fehler bei sich. mehr

clearing
Gericht in Wien kippt Hypo-Gesetz samt Schuldenschnitt
Hypo Alpe Adria Bank in Klagenfurt. Ein Schuldenschnitt ist vorerst von Österreichs Verfassungsgericht gekippt worden. Foto: Barbara Gindl

Wien. Der Streit um die milliardenschwere Pleite der Hypo Alpia Adria ist um eine Wendung reicher: Wiener Verfassungsrichter verwarfen jetzt einen gesetzlich verfügten Schuldenschnitt für die Skandalbank. mehr

clearing
„Arbeiten 4.0”: Ministerin Nahles besucht Microsoft
Die Mitglieder der Geschäftsleitung des Softwarekonzerns Microsoft, Thomas Mickeleit (l) und Dirk Bornemann mit Arbeitsministerin Andrea Nahles in der Deutschland-Zentrale des Konzerns. Foto: Sven Hoppe

München. Arbeiten von praktisch jedem Ort aus und zu flexiblen Zeiten - bei manchen Unternehmen in Deutschland ist das bereits gelebte Praxis. Arbeitsministerin Nahles will deshalb den Dialog über die Spielregeln für die neue Arbeitswelt rasch voranbringen. mehr

clearing

Bildergalerien

Ölpreisverfall lässt Gewinne von Ölkonzernen sinken
Die Preise für Rohstoffe wie Rohöl stehen weltweit weiterhin kräftig unter Druck. Foto: Sebastian Widmann

London/Oslo. In den Quartalsbilanzen der großen Ölkonzerne zeigt der Ölpreisverfall deutliche Spuren. Nach BP und Statoil legen in dieser Woche auch Exxonmobil und Shell ihre Zahlen vor. mehr

clearing
Einsparungen geplant Umbau bei der Deutschen Bahn
Allein in ihrer Zentrale will die Bahn außerdem bis zum Jahr 2020 rund 700 Millionen Euro einsparen. Foto: Soeren Stache

Berlin/Köln. Das insgesamt schwache Geschäft und der steigende Konkurrenzdruck vor allem der Fernbusse zwingen die Deutsche Bahn zu einem Konzernumbau. Kritiker mahnen: Bei Einsparungen allein darf es nicht bleiben. mehr

clearing
VW zum Halbjahr größter Autobauer der Welt
Europas Nummer eins überholte im ersten Halbjahr beim Absatz den japanischen Konkurrenten Toyota. Foto: Ole Spata

Wolfsburg/Tokio. Im vergangenen Jahr hat der VW-Konzern noch prächtig verdient. Das laufende Geschäft warf, zusammen mit dem Anteil der China-Partner, satte 18 Milliarden Euro ab. Auch das erste Quartal 2015 kannte nur eine Richtung: steil bergauf. Nun aber wechseln die Vorzeichen. mehr

clearing
Chinas Börsen knicken weiter ein
Die Talfahrt an Chinas Börsen setzt sich fort. Foto: Wu Hong

Peking. Nach dem schweren Kursrutsch vom Montag setzen die Behörden in China alles daran, die Aktienmärkte zu stabilisieren. Doch die Börsen schließen trotz Stützungskäufen wieder im Minus. mehr

clearing
ANZEIGE
Hotel Heinz

Das Urlaubs- und Wellness-Hotel bietet seinen Gästen einen hohen Erholungs- und Freizeitwert inmitten herrlicher Natur. Gemütliche Räume und das herzliches Team sind ideale Basis für Ihren erholsamen Sommerurlaub. 5 Ü /HP ab 420 € weiterlesen

Jobvermittler erwarten stabilen Arbeitsmarkt
Viele Chefs der deutschen Arbeitsagenturen blickten „leicht zuversichtlich auf die nächsten Monate”. Foto: Felix Kästle/Archiv

Nürnberg. Der Arbeitsmarkt in Deutschland bleibt nach Ansicht von Jobvermittlern trotz weltwirtschaftlicher Unsicherheiten stabil. Für einen deutlichen Abbau der Erwerbslosenzahl reiche das jedoch nicht aus, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg mit. mehr

clearing
Neuer Deutsche-Börse-Chef macht Tempo bei Zielen und Gewinn
schraubt die Ziele für die Deutsche Börse deutlich nach oben. Foto: Arne Dedert/Archiv

Eschborn. Kaum im Amt, drückt Carsten Kengeter aufs Gas: Er schraubt die Ziele für die Deutsche Börse deutlich nach oben und verkündet eine Übernahme nach der anderen. Die Quartalszahlen geben Rückenwind. mehr

clearing
ANZEIGE

Jetzt mitmachen und ein Fußball-Camp mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule gewinnen! weiterlesen

Reifenhersteller Michelin bleibt auf Wachstumsspur
Michelin Logo. Foto: Uli Deck

Clermont-Ferrand. Europas größter Reifenhersteller Michelin hat in den ersten sechs Monaten von einer stärkeren Nachfrage in Europa und Nordamerika sowie einem schwachen Euro profitiert. mehr

clearing
In Milliardenhöhe Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken BP in Verlustzone
Der Ölkonzern hatte sich Anfang Juli mit Behörden auf die Zahlung von maximal 18,7 Milliarden Dollar als Entschädigung für Schäden bei der Explosion der Ölplattform „Deepwater Horizon” geeinigt. Foto: US Coast Guard/Archiv

London. Der britische Ölkonzern BP ist wegen milliardenschwerer Entschädigungszahlungen für Schäden bei der Explosion der Ölplattform „Deepwater Horizon” tief in die Verlustzone gerutscht. mehr

clearing
Chefinnen im Mittelstand auf dem Vormarsch
Nach einer Untersuchung der KfW wird etwa jedes fünfte kleinere oder mittlere Unternehmen von einer Chefin geführt. Foto: Tobias Kleinschmidt /Illustration

Frankfurt/Main. In vielen deutschen Großunternehmen sind Frauen in der Topetage die Ausnahme. Anders sieht es dagegen bei mittelständischen Firmen aus - sie werden weiblicher. mehr

clearing
Anzeigenmarkt
kalaydo
Lufthansa: Gratis-Snack für alle
Wer als Economy-Passagier der Lufthansa einen Koffer aufgeben will, muss künftig dafür zahlen – zumindest auf der Kurz- und Mittelstrecke.

Frankfurt. Nach dem Vorbild ihrer Billigflugtochter Germanwings führt die Lufthansa ein neues Preissystem für Flüge innerhalb Europas ein. Für die Passagiere wird das nicht immer billiger. mehr

clearing
Mehr Tempo bei der Deutschen Börse: Neue Wachstumsziele
Carsten Kengeter übernahm Anfang Juni den Chefposten bei der Deutschen Börse AG. Foto: Arne Dedert

Eschborn. Mit der Deutschen Börse hat der neue Chef Großes vor. Die Ziele des Finanzmarkt-Betreibers schraubt Carsten Kengeter deutlich nach oben. Doch es gibt auch Risiken für den früheren Investmentbanker. mehr

clearing
KMW/Nexter besiegeln deutsch-französische Rüstungsfusion
Krauss-Maffei Wegmann ist vor allem bekannt durch den Kampfpanzer „Leopard”. Foto: Peter Steffen/Archiv

Paris/München. Ein neuer Rüstungsriese entsteht in Europa: Krauss-Maffei Wegmann und Nexter wollen zusammengehen. Schon länger hatte es Spekulationen über einen bevorstehenden Termin gegeben - nun ging es ganz schnell. Am Mittwoch soll der deutsch-französische Deal bereits besiegelt werden. mehr

clearing
Fluggesellschaft Lufthansa führt neues Preismodell ein
Reisende stehen im Flughafen Düsseldorf an der Gepäckabgabe der Lufthansa. Foto: Caroline Seidel/Illustration

Frankfurt/Main. Die Lufthansa schafft ihre traditionellen Ticketpreise ab. Künftig muss wie bei der Konkurrenz von Ryanair, Easyjet & Co. bei preiswerten Tarifen für Extras wie aufgegebenes Gepäck zusätzlich bezahlt werden. mehr

clearing
Österreich würde Griechenlands Bahn nur geschenkt nehmen
Züge auf einem Rangierbahnhof in Athen. Die griechische Bahngesellschaft soll zu Konsolidierung der Staatsfinanzen verkauft werden. Foto: Orestis Panagiotou/Archiv

Wien. Ein gewinnbringender Verkauf der staatlichen griechischen Bahngesellschaft ist offenbar keine leichte Aufgabe. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) würde sie jedenfalls nach den Worten ihres Chefs Christian Kern höchstens geschenkt nehmen. mehr

clearing
Ronald Pofalla Vom Kanzleramt in den Bahntower
Ronald Pofalla löst Gerd Becht als Konzernvorstand für Regeltreue, Datenschutz, Recht und Konzernsicherheit ab. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Berlin. Nur kurz nach Dienstantritt bei der Bahn wird Ex-Kanzleramtschef Pofalla wohl zum Vorstandsmitglied. Für manche ist er schon einer der „Kronprinzen” von Bahnchef Grube. mehr

clearing
Kursrutsch in China belastet auch andere Börsen
Der Kursrutsch in China hat auch den deutschen Aktienmarkt in Mitleidenschaft gezogen. Foto: Woo He

Peking/Berlin. Nach der Beruhigung der letzten Wochen geht es an den Börsen in China wieder steil bergab. Die massiven Eingriffe der Regierung haben offenbar keinen Effekt mehr - das zieht auch den Handel in Frankfurt und New York ins Minus. Die Sorgen um Chinas Wachstum bleiben. mehr

clearing
IWF besorgt über Wachstumsaussichten der Euro-Zone
Aktuell erholt sich die Wirtschaft in der Euro-Zone dank wachsender Binnennachfrage, niedriger Ölpreise und des schwächeren Euro, ist aber anfällig für negative Schocks. Foto: Jim Lo Scalzo/Archiv

Washington/Berlin. Die Konjunktur im Euro-Raum erholt sich zunehmend. Doch das reicht nicht, mahnt der IWF. Die Arbeitslosigkeit sei zu hoch und die Gefahr einer Ansteckung durch die Griechenland-Krise noch nicht gebannt. mehr

clearing
Chrysler zahlt Rekordstrafe in Höhe von 105 Millionen Dollar
Erst gehackt, danach zurückgerufen und jetzt bestraft: Es ist die höchste Strafe, die die Behörde bisher verhängt hat. Foto: Adrian Bradshaw

Washington/London. In den USA wurden im letzten Jahr so viele Fahrzeuge zurückgerufen wie noch nie zuvor. Immer wieder mussten sich Autobauer und Zulieferer Kritik gefallen lassen. Jetzt greift die Aufsicht gegen den transatlantischen Branchenriesen Fiat Chrysler durch. mehr

clearing
Spanische Großbank Bankia schraubt Gewinn weiter in die Höhe
22,4 der insgesamt 41 Milliarden Euro, die Spanien von der EU in Anspruch nehmen musste, erhielt die Bank Bankia. Jetzt schreibt sie grüne Zahlen.Foto: Kiko Huesca/Archiv

Madrid. Die Großbank Bankia, ehemals ein Symbol für den Niedergang des Finanzsektors in Spanien, setzt ihre Erholung fort. Im ersten Halbjahr sei der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,5 Prozent auf 556 Millionen Euro gestiegen, teilte das Geldhaus mit. mehr

clearing
EZB: Noch kein nachhaltiger Anstieg der Inflation in Sicht
Währungshüter der EZB: Zu starke Schwankungen bei der Entwicklung der Verbraucherpreise. Foto: Jens Büttner/Archiv

Frankfurt/Main. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht trotz ihrer umstrittenen Maßnahmen im Kampf gegen eine zu niedrige Inflation keine Trendwende an der Preisfront. Bei der Entwicklung der Verbraucherpreise gebe es noch zu starke Schwankungen, hieß es auf der Internetseite der EZB. mehr

clearing
Konjunktur Experten erwarten leichten Rückgang beim ifo-Index
Der ifo-Index gilt als Frühindikator für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft und wird monatlich aus der Befragung von rund 7000 Unternehmen aus Industrie, Handel und der Bauwirtschaft ermittelt. Foto: Arne Dedert

München. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich nach Einschätzung von Experten in den vergangenen Wochen weiter eingetrübt. Der ifo-Geschäftsklimaindex für den Monat Juli dürfte leicht gesunken sein, sagten Analysten der Nachrichtenagentur dpa-AFX. mehr

clearing
Ryanair legt zum Sommerbeginn kräftig zu
Europas größter Billigflieger: Die Zahl der Fluggäste soll im Gesamtjahr auf 103 Millionen steigen. Foto: Jens Wolf/Archiv

Dublin. Europas größter Billigflieger Ryanair dreht nach einem gewinnträchtigen Start in den Sommer weiter auf. Im laufenden Geschäftsjahr bis Ende März 2016 soll die Zahl der Fluggäste statt der bisher erwarteten 100 Millionen nun 103 Millionen erreichen. mehr

clearing
Deutsche reisen 2015 so viel wie nie zuvor
In vielen Bundesländern haben die Sommerferien begonnen und somit auch der Weg in den Urlaub. Foto: Christian Charisius

Berlin. Die Bundesbürger bleiben trotz Krisen und Terrorgefahr in bester Reiselaune. Die Branche rechnet angesichts steigender Buchungszahlen erneut mit einem Rekordjahr. mehr

clearing
Zeitung: In 146 Fällen Ermittlung nach Mindestlohn-Kontrolle
Die beim Zoll angesiedelte Finanzkontrolle Schwarzarbeit prüft mit etwa 6700 Mitarbeitern die Einhaltung von Mindestlöhnen.

Berlin. Zollfahnder lassen bei der Kontrolle des gesetzlichen Mindestlohns nicht locker. Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat die Finanzkontrolle Schwarzarbeit bundesweit in 146 Fällen Ermittlungen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen die Lohnuntergrenzen eingeleitet. mehr

clearing
Studie: Jede elfte Autowerkstatt könnte dicht machen
Diese Autowerkstatt wird sicher nicht schließen müssen - sie gehört als "Kfz-Werkstatt der Zukunft" der Handwerkskammer Oberfranken. Foto: David Ebener/Archiv

Oberpfaffenhoffen. Die Zahl der Autowerkstätten in Deutschland könnte einer Studie zufolge in den nächsten zehn Jahren um neun Prozent zurückgehen. Das berichtet die „Automobilwoche” unter Berufung auf eine Untersuchung des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA). mehr

clearing
Schnäppchen-Saison: Der Schlussverkauf beginnt
Den "SSV" gibt es in der Werbesprache kaum noch: "Sale" kündigt heutzutage den Sommerschlussverkauf an. Foto: Marijan Murat

Berlin. Mit dem Beginn des Sommerschlussverkaufs (SSV) an diesem Montag könnten in einigen Läden noch einmal die Preise purzeln. Die von den Handelsverbänden koordinierte Aktion ist auf zwei Wochen angelegt, ein festes Enddatum gibt es aber nicht. mehr

clearing
Aufsichtsrat der Bahn soll neues Führungsteam billigen
Bahnchef Rüdiger Grube plant, die Zahl der Vorstandsmitglieder von acht auf sechs zu verringen. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Berlin. Neue und alte Köpfe im Bahn-Vorstand - darauf könnte ein am Montag mit Spannung erwartetes Spitzentreffen bei dem Staatskonzern hinauslaufen. Der große Umbruch steht wohl erst später an. mehr

clearing
Volkswirte: Arbeitsmarkt im zweiten Halbjahr weniger dynamisch
Die Erwerbslosenzahl wird nach Ansuicht deutscher Volkswirte weiter zurückgehen, denn noch immer ist die Zahl der unbesetzten Stellen hoch. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Nürnberg. Auf dem deutschen Arbeitsmarkt läuft es weiter rund. Volkswirte rechnen jedoch damit, dass der Jobaufschwung bis zum Jahresende etwas an Tempo verliert. Die Zahl der Erwerbslosen werde aber weiter zurückgehen. mehr

clearing
Wirtschaft: Niedrige Zinsen gefährden Betriebsrenten
Nach einer Umfrage unter 9000 Unternehmen muss jede dritte Firma ihre Pensionsrückstellungen deutlich erhöhen, um das derzeit niedrige Zinsniveau auszugleichen. Foto: Daniel Bockwoldt/Symbol

Berlin. Die derzeit niedrigen Zinsen gefährden nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) die Betriebsrenten. Nach einer DIHK-Umfrage unter 9000 Unternehmen muss jede dritte Firma ihre Pensionsrückstellungen deutlich erhöhen, um das derzeit niedrige ... mehr

clearing
Nahles will Leiharbeit auch über 18 Monate hinaus zulassen
Protest gegen Zeitarbeit: Befristet Beschzäftigte werden laut einem Bericht des „Spiegel” häufiger arbeitslos als andere Beschäftigte. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Hamburg/Frankfurt/Main. Zeitarbeit - flexibles Instrument oder Benachteiligung für Arbeitnehmer? Die Bundesregierung will die Branche regulieren, kommt aber jetzt den Unternehmen entgegen. mehr

clearing
Vorbild Billigflieger: Lufthansa führt neues Preismodell ein
Die Lufthansa schafft ihre traditionellen Ticketpreise ab. Künftig muss wie bei der Billig-Konkurrenz bei preiswerten Tarifen für Extras wie aufgegebenes Gepäck zusätzlich bezahlt werden. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Die Lufthansa schafft ihre traditionellen Ticketpreise ab. Künftig muss wie bei der Konkurrenz von Ryanair, Easyjet & Co. bei preiswerten Tarifen für Extras wie aufgegebenes Gepäck zusätzlich bezahlt werden. mehr

clearing
„Spiegel”: Anklage gegen acht Mitarbeiter der Deutschen Bank
Acht Mitarbeitern der Deutschen Bank steht laut einem „Spiegel”-Bericht in Kürze eine Anklage wegen Umsatzsteuerbetrugs ins Haus. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Acht Mitarbeitern der Deutschen Bank steht laut einem „Spiegel”-Bericht in Kürze eine Anklage wegen Umsatzsteuerbetrugs ins Haus. mehr

clearing
Sommerferien Benzinpreise sinken zu Ferienbeginn
Die Preisrückgänge auf dem Öl-Weltmarkt entlasten auch die deutschen Autofahrer - trotz Ferienbeginns in vielen Bundesländern. Foto: Tobias Hase/Archiv

Berlin. Die Preisrückgänge auf dem Öl-Weltmarkt entlasten auch die deutschen Autofahrer - trotz Ferienbeginns in vielen Bundesländern. Ölprodukte verkaufen sich gut. Die Firmen sorgen sich aber aus anderen Gründen. mehr

clearing
Immobilienmarkt Große Städte bauen deutlich mehr Wohnungen
Wohnungsbau in Dresden: Die deutschen Metropolen schaffen immer mehr Wohnraum. Foto: Arno Burgi

Berlin. In Deutschlands Großstädten drehen sich immer mehr Baukräne: Neue Wohnungen für neue Einwohner. Denn die Städte wachsen. Doch ob die neuen Wohnungen den Mietanstieg bremsen, ist ungewiss. mehr

clearing
BASF leidet weiter unter Ölpreisverfall
BASF stellt Zahlen für das zweite Quartal 2015 und das erste Halbjahr vor. Foto: Uwe Anspach

Ludwigshafen. Der niedrige Ölpreis bleibt das Sorgenkind der BASF. Er drückt kräftig auf die Preise und dämpft das Umsatzwachstum bei Öl und Gas. Positive Effekte kommen aus der Auto- und der Bauindustrie. mehr

clearing
Lufthansa startet neues Preismodell
Die Lufthansa-Piloten wollen zunächst auf Gehaltserhöhungen verzichten. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Die Lufthansa gibt ihre Sonderstellung bei den Ticketpreisen auf. Künftig muss wie bei der Konkurrenz von Ryanair, Easyjet & Co. bei günstigen Tarifen für Extras wie aufgegebenes Gepäck zusätzlich bezahlt werden. mehr

clearing
Milliarden-Deal: Zölle für 200 IT-Produkte fallen weg
Ab Mitte 2016 könnten die Kosten im weltweiten Geschäft mit IT-Produkten erheblich sinken. Foto: Bernd Settnik

Genf/Berlin. Durchbruch nach langem Ringen: Handelsdiplomaten aus 54 Ländern einigten sich auf die Abschaffung von Zöllen für 200 IT-Produkte. Der WTO-Chef wertet den Milliarden-Deal als Meilenstein für den Welthandel. mehr

clearing
Chrysler ruft nach Auto-Hack 1,4 Millionen Wagen zurück
Hersteller Chrysler ruft Millionen Wagen in den USA für ein Software-Update zurück. Foto: Stringer

Auburn Hills. Zwei Hackern ist ein beängstigendes Werk gelungen: Sie konnten aus der Ferne die Kontrolle über einen Jeep übernehmen, das Auto sogar abbremsen. mehr

clearing
Puma schreibt rote Zahlen - Währungseffekte belasten
Puma steckt sei gut drei Jahren in einem tiefgreifenden Unternehmensumbau. Foto: Daniel Karmann

Herzogenaurach. Im zweiten Quartal fährt Puma einen Verlust ein. Besonders negative Währungseffekte drücken auf die Bilanz. Konzernchef Gulden sieht den Sportartikelhersteller dennoch auf dem richtigen Weg. mehr

clearing
BMW schafft bis zur Jahresmitte mehr als 2000 neue Jobs
Philipp von Sahr, BMW-Chef in Indien, bei der Präsentation des neuen X6 in Bangalore. Foto: Jagadeesh Nv

München. Bei dem Autobauer BMW läuft der Jobmotor rund. Bis zur Jahresmitte schuf das Unternehmen rund 2300 neue Arbeitsplätze. mehr

clearing
Umfrage: Deutsche beschäftigen Haushaltshilfen meist schwarz
Nur 36 Prozent der Befragten mit Haushaltshilfe gaben dabei an, sie hätten ihre Hilfskraft auch angemeldet. Foto: Jens Kalaene

Bochum. Der „Putzatlas für Deutschland” zeigt deutliche regionale Unterschiede in Sachen Sauberkeit und Ordnung. Am reinlichsten geht es in Baden-Württemberg zu. In Berlin sieht man das Thema Putzen entspannter. mehr

clearing
„Nikkei” will Inhalte mit „FT” tauschen
Chef der Nikkei-Mediengruppe, Naotoshi Okada. Foto: Franck Robichon

Tokio/London. Die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei” will nach der Übernahme der britischen „Financial Times” die Stärke beider Redaktionen nutzen. mehr

clearing
Niedrige Mobilfunkpreise machen Vodafone zu schaffen
Nach dem Zusammenschluss von Telefónica und E-Plus ist die Tochter des britischen Riesen nur noch die Nummer drei. Foto: Federico Gambarini

Düsseldorf. Vodafone kämpft auf dem deutschen Markt erbittert um den Erhalt seiner Position. mehr

clearing
Amazon-Aktie schießt nach unerwartetem Quartalsgewinn hoch
Mit Amazon auf Erfolgskurs: Firmengründer Jeff Bezos. Foto: Michael Nelson/Archiv

Seattle. Amazon hat die Investoren an bestenfalls schmale Gewinne gewöhnt. Jetzt sind sie verzückt, weil der Online-Händler in seinem US-Geschäft und vor allem beim Cloud-Computing ordentlich Geld verdiente. mehr

clearing
Rüsselsheimer Autobauer Fortschritte bei Opel
Opel-Chef Neumann und GM-Chefin Barra: zurück in die Erfolgsspur.

Detroit/Rüsselsheim. Schafft Opel tatsächlich im kommenden Jahr die Rückkehr in die schwarzen Zahlen? Die Wende jedenfalls scheint geglückt. Der Absatz steigt, die Verluste schrumpfen rasant. mehr

clearing
Türkische Konkurrenz für Eurowings
Temel Kotil, Chef der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines, zeigt stolz das Streckennetz der Fluggesellschaft.

Frankfurt. Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Fluggesellschaften wie in Europa. Besonders erfolgreich waren zuletzt die Billigflieger. Aus der Türkei drängt ein neuer Wettbewerber auf den Markt. mehr

clearing
Skandal um Versicherer Ergo hat sich bei Hundertausenden Kunden verrechnet
Vor der Zentrale der Ergo-Versicherungsgruppe in Düsseldorf.

Düsseldorf. Der Versicherer Ergo hat Lebensversicherungen Hunderttausender Kunden falsch berechnet. Sind die Düsseldorfer die einzigen oder steckt der Fehler im System? mehr

clearing
Daimler: Zetsche glänzt mit zehn Prozent Rendite
Daimler-Chef Zetsche und das tschechische Fotomodell Petra Nemcova bei der Vorstellung des neuen Geländewagens Mercedes Benz GLC.

Stuttgart. Daimler-Chef Dieter Zetsche hat im Kampf um die Krone der automobilen Oberklasse mit den Dauerrivalen Audi und BMW ein wichtiges Etappenziel erreicht. mehr

clearing
Messegesellschaft Demat GmbH Messe-Schlammschlacht um die Euromold ausgebrochen
Rundblick über Messe und Europaviertel ----> Aufgenommen am 17. Februar 2014, Frankfurt am Main, Europaviertel, von Christian Christes >> Veröffentlichung nur gegen Honorar zzgl. MwSt, Tel: 0163 - 510 26 21, Mail: foto@wellenwerk.de

Frankfurt. Der Streit zwischen der privaten Messegesellschaft Demat GmbH und der Messe Frankfurt ist eskaliert. Der Betreiber der Fachmesse für Werkzeug-, Modell- und Formenbau Euromold versucht, mit einer mehr

clearing
"Early Intervention" Arbeitsagentur will früh in Hessens Flüchtlingsheimen eingreifen
Die Bundesagentur für Arbeit reagiert auf die sinkende Arbeitslosenquote und will bis 2019 17000 Stellen abbauen. Foto: Bernd Wüstneck

Frankfurt. Noch immer sind hierzulande viele hoch qualifizierte Flüchtlinge zu langer Untätigkeit verdammt – obwohl die Wirtschaft händeringend Fachkräfte sucht. Das soll sich nun ändern: Hessens Arbeitsagentur will rasch ein Pilotprojekt umsetzen, das das Bundesamt für Migration ... mehr

clearing
Bahn will mit Bahncard-Varianten neue Kunden gewinnen
Wegen der Fernbuskonkurrenz muss sich die Bahn etwas einfallen lassen. Nun werden neue Bahncards eingeführt. Foto: Kay Nietfeld

Berlin. Mit neuen Varianten ihrer Bahncard will die Deutsche Bahn mehr Kunden an sich binden. Ab 1. August gibt es die Rabattkarten auch mit einer kürzeren Gültigkeitsdauer von drei Monaten, wie das Unternehmen mitteilte. mehr

clearing
Daimler schafft Gewinnziele fürs Pkw-Geschäft
Daimler-Chef Dieter Zetsche konnte gute Zahlen vorlegen. Foto: Wolfgang Kumm

Stuttgart. Der Anschluss an die Rivalen Audi und BMW ist von langer Hand geplant. Dieses Mal könnte es Daimler zumindest in einem Punkt gelungen sein. Das Autogeschäft ist im zweiten Quartal deutlich profitabler geworden. mehr

clearing
Japanische Mediengruppe Nikkei kauft „Financial Times”
Der deutsche Medienriese Axel Springer hatte sich zuvor für die „Financial Times” interessiert. Nun schlägt die japanische Nikkei-Mediengruppe zu. Foto: Str

London/Tokio. Die japanische Nikkei-Mediengruppe hat im Bieterkampf um die „Financial Times” den Zuschlag erhalten. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse