E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Einigung bei der Deutschen Bahn: Bahn-Tarifkonflikt durch Schlichtung beendet

Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist nach einem Jahr beendet.
Keine Bahnstreiks mehr: Schon diverse Male hatten Reisende, Pendler und Touristen in den vergangenen Monaten darunter zu leiden. Foto: Martin Gerten Keine Bahnstreiks mehr: Schon diverse Male hatten Reisende, Pendler und Touristen in den vergangenen Monaten darunter zu leiden. Foto: Martin Gerten
Berlin. 

Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist nach einem Jahr beendet.

Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus zuverlässiger Quelle. Beide Seiten haben demnach einen Tarifvertrag abgeschlossen. Die Streikgefahr sei damit endgültig gebannt, hieß es.

Die Tarifparteien hatten in den vergangenen fünf Wochen in einer Schlichtung verhandelt. Schlichter waren Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und Brandenburgs früherer Regierungschef Matthias Platzeck. Sie wollten das Ergebnis am Mittwochvormittag in Berlin verkünden.

Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen