Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dax erholt sich etwas von Rücksetzer zum Jahresbeginn

Frankfurt/Main. 

Der Dax hat sich am Freitag etwas von seinem Rücksetzer zum Jahresbeginn erholt. Als Kursstütze sah Händler Toby Morris vom Broker CMC positive Nachrichten aus Südeuropa.

Zum Schluss notierte der deutsche Leitindex 0,37 Prozent höher bei 9435,15 Punkten. Tags zuvor hatte er zum Auftakt bei 9620,93 Punkten ein Rekordhoch markiert, war dann aber um mehr als anderthalb Prozent abgerutscht. Für die feiertagsbedingt verkürzte Handelswoche ergab sich ein Minus von 1,61 Prozent.

Der MDax, der am Donnerstagmorgen kurzzeitig ebenfalls einen Bestwert markiert hatte, gewann am Freitag 0,62 Prozent auf 16 618,87 Punkte. Der Technologieindex TecDax zog um 1,40 Prozent auf 1182,99 Punkte an. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es am Freitag um 0,47 Prozent auf 3074,43 Punkte hoch. Auch die Indizes in Paris und London legten zu. In New York stand der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsende knapp im Plus.

Marktstratege Ishaq Siddiqi vom Broker ETX Capital betonte, dass die allgemeine Stimmung trotz schwacher Daten aus China optimistisch bleibe. Gregor Kuhn von IG zufolge «nutzen die ersten Anleger den Abverkauf vom Donnerstag bereits, um wieder einen Fuß in die Tür zu bekommen». Die jüngste Entwicklung sollte angesichts des dünnen Handelsvolumens aber nicht überbewertet werden.

1 2 3
(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse