Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Bürogebäude: DekaBank kauft Tower 185 für 775 Millionen Euro

Von
Der Tower 185 im Frankfurter Gallusviertel. Der Tower 185 im Frankfurter Gallusviertel.
Frankfurt. 

Die DekaBank hat das vierthöchste Bürogebäude Deutschlands gekauft. Das Geldhaus, das als Wertpapierdienstleister der Sparkassen fungiert, zahlt 775 Millionen Euro für den Tower 185 zwischen Frankfurter Hauptbahnhof und Messe, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37. Wie die DekaBank mitteilte, wird das Gebäude als Vermögen in hauseigene Immobilienfonds eingebracht. Es ist eine der größten Transaktion auf dem europäischen Investmentmarkt im Jahr 2017. Verkäufer sind CA Immo Deutschland, zwei Pensionsfonds und der Immobilienspezialist Fagas. Der im Jahr 2011 fertig gestellte Tower 185 hat eine vermietbare Fläche von gut 100 000 Quadratmetern.

Hauptmieter ist die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC. Der Büroturm wurde 2011 nach Plänen des Frankfurter Architekten Christoph Mäckler fertiggestellt. CA Immo hatte rund 480 Millionen Euro investiert.

(ba)

Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse