E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 14°C

Deutsche Industrie erhält mehr Aufträge

Während aus Deutschland 2,9 Prozent weniger Aufträge als im Vormonat kamen, erhöhten sich die Bestellungen aus dem Ausland deutlich um 5,8 Prozent. Foto: Bernd Settnik Während aus Deutschland 2,9 Prozent weniger Aufträge als im Vormonat kamen, erhöhten sich die Bestellungen aus dem Ausland deutlich um 5,8 Prozent.
Wiesbaden. 

Die deutsche Industrie hat im August deutlich mehr Aufträge erhalten als in den Vormonaten, allerdings nur aus dem Ausland. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Freitag gingen insgesamt 2,0 Prozent mehr Aufträge ein als im Vormonat.

Analysten hatten im Mittel zwar einen Zuwachs erwartet, allerdings nur in Höhe von 0,8 Prozent. Es ist der erste Anstieg nach zwei Rückgängen in Folge. Im Vergleich zum Vorjahresmonat fielen die Aufträge im August zwar um 2,1 Prozent. Der Rückgang war aber schwächer als erwartet.

Während aus Deutschland 2,9 Prozent weniger Aufträge als im Vormonat kamen, erhöhten sich die Bestellungen aus dem Ausland deutlich um 5,8 Prozent. Allerdings waren diese in den Monaten zuvor auch deutlich gefallen. Die Aufträge aus der Eurozone gingen erneut zurück, aus der restlichen Welt kamen aber 11,1 Prozent mehr Bestellungen. Nachgefragt wurden vor allem Investitions- und Konsumgüter, während Vorleistungsgüter etwas weniger bestellt wurden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen