E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Devisen: Euro erholt sich deutlich von Dreiwochen-Tief

Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Montag spürbar von
FRANKFURT. 

Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Montag spürbar von

frühen Verlusten erholt. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung bis zu

1,2910 US-Dollar und damit einen Cent mehr als im asiatischen Handel. Vor der

Erholung hatten abermals schwache Konjunkturzahlen aus China für Ernüchterung

gesorgt. Ein Dollar war zuletzt 0,7756 Euro wert. Die Europäische Zentralbank

(EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2930 (Donnerstag: 1,2874) Dollar

festgesetzt.

Einen Dämpfer erfuhr die Risikoneigung der Anleger zunächst durch

Konjunkturzahlen aus China. Dort haben sich die vielbeachteten

Einkaufsmanagerindizes für die Industrie - sowohl derjenige der Großbank HSBC

als auch die Kennzahl der Handelsvereinigung CFLP - zwar leicht verbessert. Die

Indikatoren liegen aber immer noch unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

Das bedeutet, die chinesische Industrie schrumpft weiter.

Für bessere Stimmung sorgten die Pendants aus Europa. Im Währungsraum stieg

der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe auf den höchsten Stand

seit einem halben Jahr. Besonders deutlich verbesserte sich die Stimmung in

Deutschland, aber auch in den Krisenländern Spanien und Italien legten die

Indikatoren zu. Allerdings liegen die Kennziffern in allen großen

Volkswirtschaften der Eurozone immer noch deutlich unter der

Wachstumsgrenze.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen