Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Devisen: Euro über 1,57 US-Dollar kaum bewegt

Der Euro hat sich am Donnerstag weiter in einer sehr engen Handelsspanne bewegt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,5719 US-Dollar. Ein Dollar war 0,6361 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,5715 (Dienstag: 1,5687) Dollar festgesetzt.
FRANKFURT (dpa-AFX). 

Die Kursausschläge seien vor wichtigen Reden von Notenbankvertretern in den USA und der Eurozone weiterhin gering, hieß es am Markt. In der Eurozone wird unter anderem EZB-Chef Jean-Claude Trichet erneut sein Konjunkturbild präsentieren. Die Landesbank Hessen-Thüringen erwartet aber keine neuen Hinweise auf die Grundausrichtung der Geldpolitik. In den USA steht Notenbankchef Ben Bernanke dem Ausschuss des Repräsentantenhauses Rede und Antwort. Er dürfte die Zinserhöhungserwartungen angesichts der zuletzt eher enttäuschenden US-Daten aber nicht weiter anheizen. Dies dürfte den Euro stützen.

Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse