E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Devisen: Eurokurs fällt - Griechenland-Probleme belasten

Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> ist am Donnerstag im
NEW YORK. 

Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> ist am Donnerstag im

US-Handel auf Talfahrt gegangen. Zuletzt fiel er auf 1,2936 US-Dollar. Börsianer

verwiesen auf die anhaltenden Probleme in Griechenland. Zwar gab sich der

griechische Finanzminister optimistisch, dass das milliardenschwere Sparprogamm

auf den Weg gebracht werde, doch eine Mehrheit dafür könnte eher schwer zu

erreichen sein. Zeitweise hatten robuste US-Konjunkturdaten für Auftrieb gesorgt

und die europäische Gemeinschaftswährung in Richtung 1,30 Dollar geschoben. Die

Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2975 (Mittwoch:

1,2993) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7707 (0,7697) Euro.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen