Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 26°C
1 Kommentar

Neumann überraschend zurückgetreten: Opel hat einen neuen Chef: Lohscheller übernimmt das Steuer

Von Paukenschlag bei Opel: Kurz nach den ersten Spekulationen über einen baldigen Rücktritt des amtierenden Opel-Chefs Karl-Thomas Neumann meldet Rüsselsheim bereits Vollzug. Der Führungswechsel an der Spitze ist perfekt. Der Aufsichtsrat hat gestern den Herrn der Finanzen, Michael Lohscheller, zu Neumanns Nachfolger bestellt.
Der Mann der Zahlen wird nun Chef fürs Ganze: Michael Lohscheller rückt an die Spitze von Opel/Vauxhall. Foto: (opel AG) Der Mann der Zahlen wird nun Chef fürs Ganze: Michael Lohscheller rückt an die Spitze von Opel/Vauxhall.
Frankfurt. 

Mitten im Verkaufsprozess hat Opel die Führungsspitze ausgewechselt. Der abwanderungswillige Karl-Thomas Neumann ist gestern zurückgetreten. Der Aufsichtsrat hat sofort reagiert und den bisherigen Finanzchef Michael Lohscheller, der seit September 2012 an Bord ist, zum Nachfolger Neumanns bestellt. Der scheidende Automanager, dem Ambitionen bei seinem früheren Arbeitgeber Volkswagen nachgesagt werden, bleibt aber bis zum Abschluss des Verkaufsprozesses an die französische PSA-Gruppe im Herbst diesen Jahres Mitglied der Opel-Geschäftsführung. „Damit wird die Kontinuität gesichert – ebenso wie ein nahtloser Übergang des Unternehmens an PSA mit der wichtigsten Aufgabe, einen neuen strategischen Plan für Opel zu erarbeiten“, teilte der Rüsselsheimer Autobauer am Montag mit.

Karl-Thomas Neumann, Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG. Foto: Arne Dedert/Archiv
Kommentar Tavares installiert einen Statthalter

Die Franzosen haben sich nicht zweimal bitten lassen und die Opel-Spitze ausgetauscht. Die öffentlich gewordenen Abwanderungsgedanken von Karl-Thomas Neumann haben PSA-Konzernchef Tavares offenkundig

clearing

„Unter der Führung von Karl-Thomas Neumann haben wir enorme Fortschritte beim Turnaround von Opel/Vauxhall erzielt“, sagte Dan Ammann, Vorsitzender des Opel-Aufsichtsrates und General-Motors-Präsident. Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Wolfgang Schäfer-Klug, der die 38 000 Opelaner vertritt, begrüßte die Personalentscheidung und dankte Neumann: „Er hat für Opel wieder Anerkennung, ein verbessertes Marken-Image und ein gestärktes Selbstbewusstsein erreicht. Hinzu kommt die Entwicklung wettbewerbsfähiger und aufregender, neuer Fahrzeuge. “

„Lohscheller ist der Mann, der bei Opel die Kostenstrukturen am besten kennt“, sagte der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer in einer ersten Reaktion. PSA-Konzernchef Carlos Tavares lobte den neuen Opel-Lenker für seine tiefen Kenntnisse des Unternehmens und das Verständnis für die internationalen Marktbedürfnisse. Er hatte vor kurzem noch einmal seine Maßgabe erneuert, dass Opel spätestens im Jahr 2020 Gewinn machen müsse. Den Plan dafür solle das Opel-Management selbst innerhalb von 100 Tagen nach der Übernahme vorlegen und ihn dann umsetzen.

Diplom-Kaufmann Lohscheller kennt die Autobranche aus dem Effeff. Er hat früher bereits für Daimler, Mitsubishi und Volkswagen gearbeitet. Der 48-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse