E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

US-Wirtschaftswachstum im Winter deutlich abgeschwächt

Wachstumszahlen werden in den USA auf ein Jahr hochgerechnet. Sie geben an, wie stark die Wirtschaft wachsen würde, wenn das Tempo ein Jahr lang gehalten würde. Foto: Justin Lane Wachstumszahlen werden in den USA auf ein Jahr hochgerechnet. Sie geben an, wie stark die Wirtschaft wachsen würde, wenn das Tempo ein Jahr lang gehalten würde. Foto: Justin Lane
Washington. 

Das Wachstum der US-Wirtschaft hat sich im ersten Quartal 2016 deutlicher als erwartet abgeschwächt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei von Januar bis März auf das Jahr hochgerechnet um 0,5 Prozent gewachsen, teilte das Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit. Das ist der schwächste Wert seit zwei Jahren. Im Vorquartal hatte das Wachstum noch bei 1,4 Prozent gelegen.

Das US-Wachstum ist seit mehreren Jahren im ersten Quartal vergleichsweise schwach, um sich danach wieder zu erholen. Ökonomen rechnen für dieses Jahr mit einem ähnlichen Muster.

Wachstumszahlen werden in den USA auf ein Jahr hochgerechnet. Sie geben an, wie stark die Wirtschaft wachsen würde, wenn das Tempo ein Jahr lang gehalten würde. In Europa wird auf diese Hochrechnung verzichtet. Die Wachstumsraten sind daher nicht direkt mit US-Zahlen vergleichbar.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen