E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Verband: Stadtwerke spielen Schlüsselrolle für E-Mobilität

An einer Stromtankstelle im brandenburgischen Bernau wird ein BMW i3 aufgeladen. Foto: Patrick Pleul/Archiv An einer Stromtankstelle im brandenburgischen Bernau wird ein BMW i3 aufgeladen.
Frankfurt/Main. 

Beim erhofften Durchbruch der Elektromobilität spielen die Stadtwerke nach Einschätzung des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) eine Schlüsselrolle.

Schon heute seien sieben der zehn größten Betreiber von Ladeinfrastruktur in Deutschland kommunale Firmen, teilte der Verband am Mittwoch zur Automesse IAA in Frankfurt mit. Allerdings müssten die Bedingungen für den Um- und Ausbau der Stromverteilnetze und der Ladeinfrastruktur besser werden. Die Stadtwerke investierten Milliardensummen in die Zukunft, während die künftigen Geschäftsmodelle noch unklar seien.

Aus Sicht des VKU hat es auch Symbolkraft, wenn Stadtwerke beispielsweise Teile ihrer Busflotte auf Elektroantriebe umstellten. Das Signal an die Verbraucher sei, dass E-Mobilität funktioniere.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen