E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Weltbild-Insolvenzverfahren eröffnet

Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens endet die Zahlung des Insolvenzgeldes der Arbeitsagentur an die Weltbild- Mitarbeiter. Foto: Stefan Puchner Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens endet die Zahlung des Insolvenzgeldes der Arbeitsagentur an die Weltbild- Mitarbeiter. Foto: Stefan Puchner
Augsburg. 

Knapp drei Monate nach dem Insolvenzantrag der Verlagsgruppe Weltbild hat das Amtsgericht Augsburg das Insolvenzverfahren eröffnet.

Gleichzeitig seien 582 Mitarbeiter von der Konzernmutter in eine Auffanggesellschaft gewechselt, sagte ein Sprecher von Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz der Nachrichtenagentur dpa.

In den nächsten Monaten sollen noch weitere Beschäftigte in die Transfergesellschaft wechseln, insgesamt sollen es dann 656 Mitarbeiter sein.

Sie erhalten bis zu ein Jahr lang 85 Prozent ihrer bisherigen Nettogehälter. Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens endet insbesondere die Zahlung des Insolvenzgeldes der Arbeitsagentur an die Mitarbeiter.

Nun muss Geiwitz wieder selbst die Löhne zahlen und das Geld dafür im laufenden Betrieb erwirtschaften.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen