Wissenschaft Nachrichten und aktuelle News aus der Welt der Forschung und Technik

Bei der Welt-Aids-Konferenz treten Prostituierte selbstbewusst ins Rampenlicht. Foto: David Crosling

Melbourne. Ein Krebs-Medikament könnte zum Durchbruch in der Aidsforschung werden: Dänischen Forschern ist es damit gelungen, schlummernde HI-Viren aus ihren Zellen zu locken und sie so der Attacke durch das Immunsystem und durch Medikamente preiszugeben. mehr

In Deutschland ist die Gefahr gering, sich mit Tuberkulose anzustecken. Foto: Robert-Koch-Institut/Gudrun Holland

Melbourne. Eine Revolution im Kampf gegen Tuberkulose sieht die gemeinnützige Tuberkulose-Allianz in einem neuen Medikamenten-Cocktail. Eine kleine Studie mit 200 Patienten habe hervorragende Ergebnisse gebracht. MEHR

clearing
Eine junge Kegelrobbe liegt auf der sogenannten Düne vor Helgoland an der Seite ihrer Mutter. Foto: Rainer Jensen/Archiv

St. Andrews. Zumindest einige Seehunde schwimmen bei der Futtersuche gezielt zu Offshore-Windkraftanlagen. MEHR

clearing
Welt-Aids-Konferenz in Melbourne Foto: David Crosling

Melbourne. Eine baldige Heilung von HIV ist auch 30 Jahre nach der Entdeckung des Virus nicht in Sicht. MEHR

clearing
Ebolavirus: Gegen Ebola gibt es weder eine Schutzimpfung noch eine Therapie. Foto: Frederick A. Murpy / Cdc Handout

Conakry/Rom. Angesichts der schweren Ebola-Epidemie in Westafrika haben die Vereinten Nationen die Menschen in der Region dringend vor dem Verzehr von Fledermäusen und anderen Wildtieren gewarnt. MEHR

clearing
Blitze zucken am Himmel über Algermissen im Landkreis Hildesheim (Niedersachsen). Foto: Julian Stratenschulte

Karlsruhe/München. Das oberfränkische Coburg hat im vergangenen Jahr die meisten Blitze in Deutschland angezogen. Der Karlsruher Blitz-Informationsdienst von Siemens (Blids) zählte dort 299 Blitze, das sind 6,39 Einschläge pro Quadratkilometer. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Neun Jahre nach Einführung des Brustkrebs-Screenings fordern Experten und Politiker eine Neubewertung der Vorsorgeuntersuchung. Foto: Angelika Warmuth/Archiv

Hamburg. Neun Jahre nach Einführung des Brustkrebs-Screenings in Deutschland fordern Experten und Politiker eine Neubewertung der Vorsorgeuntersuchung. MEHR

clearing
Wissenschaftler haben das Genom des Weizens weitgehend entschlüsselt. Foto: Caroline Seidel/Archiv

München. Eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern hat das Genom des Weizens weitgehend entschlüsselt. Dies könne dazu beitragen, in Zukunft Weizen mit höheren Erträgen für die wachsende Weltbevölkerung anzubauen, hoffen die Experten. MEHR

clearing
Der Komet 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, aufgenommen von der Weltraumsonde "Rosetta". Foto: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team

Darmstadt. Gummi-Ente statt Kartoffel: Kurz vor der heißen Phase der «Rosetta»-Mission überrascht das Aussehen des Zielkometen die europäische Weltraumagentur Esa. 67P/Tschurjumow-Gerassimenko bestehe aus zwei Teilen, die aneinander haften - sei also nicht wie bisher gedacht ein Stück. MEHR

clearing
Computerbild der Pharma-Firma Novartis zeigt die schematische Darstellung eines Hepatitis-C-Virus. Foto: Novartis

Berlin. Nach langen Auseinandersetzungen hat das höchste Gremium des deutschen Gesundheitswesens einem neuen, teuren Mittel gegen Hepatitis C einen deutlichen Mehrwert gegenüber älteren Präparaten bescheinigt. MEHR

clearing
Die Labrador-Hündinist in einer Klasse in einer Hauptschule im Einsatz. Foto: Uli Deck/Symbol

Wien. Der positive Einfluss von Tieren auf Menschen ist nach nach Darstellung von Wissenschaftlern sehr deutlich. MEHR

clearing
Südafrikanische Termiten: Hochempfindliche Sensoren an den Beinen nachgewiesen. Foto: Hubert Link

Bochum. Termiten können die Richtung orten, aus der Vibrationen des Untergrunds stammen. Damit können sie gezielt auf die Erschütterungen reagieren: Soldaten wenden sich der vermeintlichen Gefahrenquelle zu, Arbeiter fliehen. MEHR

clearing
Honigbienen durchlaufen während ihres kurzen Lebens verschiedene Berufsgruppen. Dabei ändert sich jeweils auch ihr Schlafverhalten. Foto: Patrick Pleul

Würzburg/La Crosse. Bienen schlafen nach «Berufsgruppen» getrennt. Junge Arbeiterinnen, die im «Innendienst» zum Beispiel Waben reinigen oder die Brut füttern, schlafen näher am emsigen Zentrum des Bienenstocks. MEHR

clearing
Eines von drei Gräbern von jungen Frauen im Sudan: Aus uraltem Zahnstein haben Forscher Infos über die Ernährung unserer Vorfahren gewonnen. Foto: Donatella Usai/Centro Studi Sudanesi and Sub-Sahariani (CSSeS)

York. Aus uraltem Zahnstein haben Wissenschaftler Informationen über die Ernährung und die Lebensbedingungen unserer Vorfahren gewonnen. MEHR

clearing
Professor Frank Oliver Glöckner kontrolliert eine der eingetroffenen und in Trockeneis verpackten Wasserprobensendungen. Foto: Ingo Wagner

Bremen. Meeresforscher auf der ganzen Welt haben beim Ocean Sampling Day Wasserproben genommen. Die ersten Kisten mit Proben sind in Bremen angekommen. MEHR

clearing
Der Fund stammt aus der vorklassischen Periode der sogenannten Olmeken. Foto: Centro INAH Estado de Mexico

Toluca. In Zentralmexiko haben Archäologen bei Ausgrabungsarbeiten an einer historischen Siedlung den Stoßzahn eines Mammuts entdeckt. MEHR

clearing
Der Großteil der Tiere kam im Straßenverkehr um. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Bei tot gefundenen Wölfen in Deutschland zeichnet sich in diesem Jahr ein neuer Höchstwert ab: 15 Kadaver aus mehreren Bundesländern wurden bis Mitte Juli zur Untersuchung an das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) geschickt. MEHR

clearing
Forscher entdecken den bisher größten vierflügeligen Raubsaurier in China. Die Illustration zeigt den Changyuraptor yangi. Foto: Stephanie Abramowicz / Dinosaur Institute / NHM / dpa

Jinzhou. In China haben Forscher den bisher größten vierflügeligen Raubsaurier entdeckt. MEHR

clearing
Zwei Anglern gelang ein Foto eines der beiden gesichteten Wale im Bereich in der Flensburger Außenförde. Foto: Søren Bomholt / dpa

Stralsund/Flensburg. Einer der beiden in der Flensburger Förde gesichteten Buckelwale lebt offenbar bereits länger in der Ostsee als bislang angenommen. MEHR

clearing
Roboter «Simon» soll der Stadt Nürnberg beim Kampf gegen den Dreck in naher Zukunft helfen. Die vierrädrige Maschine ist mit einer Kamera ausgerüstet, die Müll erkennen, orten und klassifizieren kann. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg. Etwas holprig ist Roboter «Simon» auf seinen vier Rädern unterwegs. Plötzlich stoppt das einen halben Meter große Gefährt die Tour: Es hat Müll entdeckt. Aufsammeln kann «Simon» die Plastikflasche nicht, aber er übermittelt den Fundort an einen Laptop. MEHR

clearing
Im Alter von sieben Monaten reagierten sowohl die Bereiche des Gehirns, die für die Verarbeitung von Sprache zuständig sind, als auch motorische Bereiche auf vorgespielte Laute. Foto: Institute for Learning and Brain Sciences/Universität Washington

Seattle. Vom Ende des ersten Lebensjahres an beginnen Kleinkinder Sprache so wie Erwachsene wahrzunehmen. Ihr Gehirn reagiert dann anders auf vertraute Laute der Muttersprache als auf die einer Fremdsprache, berichten Forscher in den «Proceedings» der US-Nationalen Akademie der ... MEHR

clearing
Das Kunstherzsystem «Heartmate III» wurde weltweit zum ersten Mal implantiert. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover. Ärzte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben das weltweit erste Kunstherz des Typs «Heartmate III» implantiert. Dem Patienten, einem 56-jährigen Mann aus Hessen, geht es nach Angaben der MHH sehr gut. MEHR

clearing
Anthony Fauci, der Leiter des Nationalen Forschungsinstituts für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID) der USA. Foto: Matthew Cavanaugh/epa/dpa

New York. Herber Rückschlag für die Aids-Forschung: Bei einem als geheilt geglaubten vierjährigen Kind in den USA ist das HI-Virus wieder aufgetaucht. MEHR

clearing
Mitarbeiter der Wasserwacht entfernen die Pflanze Großblütiges Heusenkraut aus dem Fluss Leda bei Detern in Niedersachsen. Foto: Detlef Kolthoff/Landkreis Leer

Leer. Hübsch, aber gefährlich: Ein Pflanzenexot hat sich in einem Winkel Ostfrieslands breitgemacht und bedroht heimische Arten. MEHR

clearing

Garching. Fast 2000 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems haben Forscher bereits entdeckt. Jetzt sollen die ersten dieser fernen Welten Namen bekommen. MEHR

clearing
Eine Schimpansen-Mutter mit ihrem Jungen in einem Zoo. Foto: Hendrik Schmidt

Atlanta. Intelligenz ist auch bei Schimpansen zum Teil erblich. Etwa die Hälfte der individuellen Intelligenz-Unterschiede zwischen einzelnen Schimpansen geht nach Angaben von US-Forschern auf genetische Unterschiede zurück. MEHR

clearing
Gorillamännchen Kidogo balanciert im Zoo in Krefeld. Foto: Roland Weihrauch

London. Wenn das Gorilla-Männchen besonders stinkt, dann hat es was zu sagen: Die Affen verständigen sich mit ihren Artgenossen nicht nur über Laute und Gesten, sondern auch über den Ausstoß von Duftstoffen. MEHR

clearing
Ein Star breitet seine Flügel aus. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Nimwegen. Spritzmittel in der Landwirtschaft können die Zahl der Singvögeln vermindern, auch wenn sie für die Tiere nicht direkt schädlich sind. MEHR

clearing
Der Video-Screenshot zeigt Astronaut Alexander Gerst bei Versuchen mit einer Seifenblase. Foto: DLR/ESA

Köln. In der Schwerelosigkeit im All sind Seifenblasen wesentlich stabiler als auf der Erde. Das fand der deutsche Astronaut Alexander Gerst in einem Versuch auf der Internationalen Raumstation ISS heraus. MEHR

clearing

London/Taipeh. Das Wissenschaftsmagazin «Journal of Vibration and Control» (JVC) hat 60 Studien zurückgezogen, weil Zweifel an der Glaubwürdigkeit aufgetaucht sind. Der Autor Peter Chen soll den Begutachtungsprozess der Studien manipuliert haben, teilte das Magazin mit. MEHR

clearing
Pocken-Viren auf einem Fernsehbildschirm: In einem US-Labor sind Fläschchen mit den tödlichen Erregern entdeckt worden. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Washington. Gefährlicher Zufallsfund beim Aufräumen: Vergessene Fläschchen mit Pockenviren haben Wissenschaftler in einer Abstellkammer eines US-Labors entdeckt. MEHR

clearing
Zu der Extremstrahlung könnte auch eine gigantische Sonneneruption beigetragen haben. Foto: Esa/Rob

La Paz. Die höchste jemals auf der Erdoberfläche registrierte UV-Strahlung haben Forscher in den bolivianischen Anden gemessen. MEHR

clearing

San Francisco. Forscher haben 20 Millionen Jahre alte Fossilien ausgerechnet auf einer Baustelle im kalifornischen Hightech-Standort Silicon Valley entdeckt. MEHR

clearing
Ein Buckelwal springt aus dem Wasser. Foto: Jose Jacome/EFE Archiv

Stralsund. Erstmals seit Beginn der Aufzeichnung von Walbeobachtungen sind zwei Buckelwale gleichzeitig in der gesamten Ostsee gesichtet worden. MEHR

clearing
Eine künstlerische Darstellung zeigt einen fliegenden Pelagornis sandersi. Foto: Liz Bradford

Durham. Ein ausgestorbener Riesenvogel mit einer Rekord-Flügelspannweite von etwa 6,4 Metern war vermutlich ein exzellenter Gleitflieger. MEHR

clearing
Eine Bennett-Känguru-Mutter  im Duisburger Zoo mit ihrem weiblichen Nachwuchs. 	Foto: Caroline Seidel/dpa

Burnaby. Ihr kräftiger Schwanz sorgt bei Kängurus nicht nur für Balance und Schwung beim Hüpfen, bei langsamer Fortbewegung dient er zudem als vollwertiges Bein. MEHR

clearing

Berlin. Es gibt heute kaum einen Ort auf der Erde, der nicht per Telefon oder Funk zu erreichen ist. Schwierig ist es im Eis der Antarktis, in den Tiefen des Meeres, der Höhlen oder des Weltraums. Hier ist eine Kommunikation nur mit besonderem technischen Aufwand möglich. MEHR

clearing
Der maximal fünf Millimeter große Einsiedlerkrebs Diogenes pugilator.	Foto: Senckenberg/Türkay/dpa

Frankfurt. Immer mehr südliche Tierarten dringen in die Nordsee vor: Den Kabeljau zieht es in kühlere Regionen, Krebse und Krabben wandern aus wärmeren Gewässern nach Norden. MEHR

clearing
Heavy-Metal Fans beim Headbanging: Das wilde Schütteln des Kopfes im Takt der Musik kann gefährliche Nebenwirkungen haben. Foto: Sebastian Widmann

Hannover. Das Headbanging bei Konzerten kann für Heavy-Metal-Fans sehr gefährlich sein. Das berichten Ärzte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) im britischen Fachjournal «The Lancet». MEHR

clearing
Der Abenteurer Arved Fuchs bricht zu einer neuen Expedition nach Grönland auf. Foto: Carsten Rehdera

Flensburg. Abenteurer Arved Fuchs (61) ist am Freitag von Flensburg aus zu einer Grönland-Expedition aufgebrochen. MEHR

clearing
Suchbild mit Dame(n): Die Mehrzahl der Gaumen ist und bleibt männlich auf der Limburger „WhiskyFair 2014“.

Limburg. 2500 Euro kann der Genießer schon auf den Tisch blättern, will er eine Flasche eines ganz besonderen Tropfens ergattern. Ansonsten gilt: Jeder finde das, was ihm schmeckt und zum Geldbeutel passt. Dafür gibt es die „WhiskyFair“, die Limburger Whiskey-Messe. MEHR

clearing
Eine Todeszelle in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Texas. 	Foto: Paul Buck/dpa

Ann Arbor. Mehr als vier Prozent der zum Tode verurteilten Häftlinge in den USA sind einer Studie zufolge unschuldig. Dies sei noch eine sehr konservative Berechnung, betont ein Team von amerikanischen Juristen und Mathematikern nach einer Studie in den "Proceedings" der US-nationalen ... MEHR

clearing
Geschafft! Nicht jeder Intensivläufer ist auch sportsüchtig. Allerdings ist das Phänomen heute recht verbreitet.	Foto: dpa

Berlin. Wer mehr Spaß an der Laufstrecke als auf die Familie hat, sollte sich vorsehen: Auch Sport kann zur Sucht werden. Ohne Training durchleiden Betroffene Entzugssymptome. Sport geht ihnen über alles – sogar dann noch, wenn die Ferse bis zum Knochen durchgelaufen ist. MEHR

clearing
Modell des Chromosoms der Bäckerhefe, das US-Forscher gebaut haben. Gelbe Abschnitte kennzeichnen gelöschte Sequenzen, Nadeln und kleine Diamanten markieren Änderungen im Chromosom.	Foto: dpa

Baltimore. Wissenschaftlern ist es gelungen, Chromosomen der Bäckerhefe künstlich nachzubauen. Chromosomen tragen die Erbinformationen von Lebewesen. MEHR

clearing

Stuttgart. Mars in Opposition zur Erde und der Sternschnuppenstrom der Lyriden: Der April bietet Sternguckern einige Höhepunkte. Doch zwei von ihnen – eine Mond- und eine ringförmige Sonnenfinsternis – bleiben Beobachtern in Mitteleuropa verborgen. MEHR

clearing
Das Solarwärmekraftwerk Ivanpah in Kalifornien. Foto: Betreiber

Es ist ein Meer aus Spiegeln: in der kalifornischen Mojave-Wüste ging kürzlich das weltweit größte Solarwärmekraftwerk in Vollbetrieb. Einer der Betreiber ist Google, der mit der sauberen Energie seine Serverfarmen versorgen will. Doch das Projekt ruft auch Kritiker auf den Plan. MEHR

clearing
(Sperrfrist 5. Februar 12.oo Uhr)
HANDOUT - This very detailed view shows the strange peanut-shaped asteroid Itokawa. By making exquisitely precise timing measurements using ESO?s New Technology Telescope a team of astronomers has found that different parts of this asteroid have different densities. As well as revealing secrets about the asteroid?s formation, finding out what lies below the surface of asteroids may also shed light on what happens when bodies collide in the Solar System, and provide clues about how planets form. This picture comes from the Japanese spacecraft Hayabusa during its close approach in 2005. ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur bei Nennung: "Foto: JAXA/dpa" (zu dpa:"Studie: Asteroiden können vielfältige Strukturen haben" vom 05.02.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

München. Etwa alle 556 Tage kommt «Itokawa» der Erde nahe. Astronomen haben dem kleinen Asteroiden nun ein Geheimnis entlockt: Er ist zum Teil Schutthaufen, zum anderen massiver Felsblock. Fleißarbeit und ein winziger Effekt mit großem Namen machten die Entdeckung möglich. MEHR

clearing
Dem Traum auf der Spur: Mit einer auf die Stirn geklebten Dreifachsonde und einem Aufzeichnungsgerät soll bei diesem Probanden herausgefunden werden, was er träumt und wann er träumt.	Foto: dpa

Mannheim. Frauen träumen vom kleinen Schwarzen, Männer von Sex. Nur ein Klischee? Was Menschen tagsüber beschäftigt, findet oft auch Eingang in nächtliche Träume. Doch es bleiben unbekannte Komponenten. MEHR

clearing
Laysan-Albatrosse bei der Brutpflege.	Foto: dpa

London. Bei den Laysan-Albatrossen auf der Hawaii-Insel Oahu sind Paar-Beziehungen zwischen Weibchen keine Seltenheit. Da es in der Population einen Mangel an Männchen gibt, tun sich häufig zwei Vogel-Damen zusammen, um ein Küken großzuziehen. MEHR

clearing

Stuttgart. Der Dezember bietet hübsche Schauspiele am Himmel. Riesenplanet Jupiter, bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde und vielleicht auch Komet Ison bescheren dem Beobachter ein wahres Himmelsspektakel. MEHR

clearing
Wasserbüffel dösen bei Gelnhaar auf ihrer Weide. Die insgesamt rund 80-köpfige Herde verbringt die meiste Zeit des Jahres im Freien und bildet nach Angaben ihrer Besitzer die größte Wasserbüffelherde in Hessen. Foto: dpa

Gelnhaar. Nur wenige Wasserbüffel grasen auf deutschen Weiden und Wiesen. In Hessen sind einige der mächtigen Tiere bald in staatlicher Mission unterwegs. Sie sollen dabei helfen, Sümpfe zu erhalten. MEHR

clearing
Das typische Werkzeug eines Diabetikers: die Spritze oder wie hier der Pen, der eine genauere Dosierung von Insulin möglich macht.	Foto: dpa

Dresden/Washington. 90 Jahre nach der ersten industriellen Herstellung von Insulin durch die Farbwerke Hoechst stehen Forscher womöglich vor einem neuen Durchbruch. Sie wollen eine künstliche Bauchspeicheldrüse entwickeln, damit Diabetiker sich das Insulin nicht mehr spritzen müssen. MEHR

clearing
Blick in eine Kupfermine.	Foto: dpa

Der Bedarf an Rohstoffen und wertvollen Erzen wächst weltweit rasant. Forscher verfolgen dabei neue Ansätze, um weitere Lagerstätten zu entdecken. MEHR

clearing
Ein Frachter in schwerer See. Monsterwellen können Schiffe leicht in Seenot bringen. Forscher klären daher, wie solche Wellen entstehen.	Foto: dpa

Berlin. Berichte über Monsterwellen galten lange Zeit als Seemannsgarn. Inzwischen zweifelt jedoch niemand mehr an ihrer Existenz. Forscher wollen ergründen, wie sich Wellen so dramatisch auftürmen können. MEHR

clearing
200 Tage lang nonstop unterwegs: der Alpensegler.	Foto: dpa

London/Sempach. Kleiner Vogel, große Leistung: Der europäische Alpensegler kann mehr als ein halbes Jahr in der Luft bleiben. Er gönnt sich nach einer neuen Studie - wenn überhaupt - nur Stopps von wenigen Minuten. MEHR

clearing

London. Breiter als die Londoner Tower Bridge und fast so hoch wie der Eiffelturm: Schelfeis um die Antarktis wird unter der Oberfläche von gewaltigen Kanälen durchzogen. MEHR

clearing

Garching. Eine neue Korallenart haben Meeresbiologen vor der Küste von Panama im Pazifik entdeckt. Die neue Spezies sei auf den Namen „Eugorgia siedenburgae“ getauft worden, wie Wissenschaftler des MEHR

clearing
Nobelpreisträger Peter Higgs mitten im LHC, dem Large Hadron Collider (LHC) am Cern in Genf.	Foto: dpa

Genf. Willkommen im leistungsstärksten Teilchenbeschleuniger der Welt, in der Wiege des Higgs-Teilchens, des berühmtesten Bausteins im Standardmodell der Materie. Jenes Teilchens, dessen Vorhersage durch den Belgier François Englert und den Briten Peter Higgs nun mit dem Nobelpreis ... MEHR

clearing
Die Kombo zeigt Computergrafiken, die das römische Badewesen in Xanten darstellen sollen. Auferstanden aus Ruinen dank modernster Elektronik: Besucher der großen Therme in der Römerstadt von Xanten können sich durch die Reste der antiken Badeanlage führen lassen. 	Foto: dpa

Rom. Das alte Rom war nicht nur das Reich der Cäsaren, der Legionen, der schnurgeraden dauerhaften Straßen und der Gladiatoren, sondern auch der Thermen. Allerdings darf man sie nicht mit unseren heutigen öffentlichen Bädern vergleichen.Schwimmen war für die Römer Nebensache. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse