Ratgeber

Ganz gleich, ob Ehefrau, Onkel, Großvater oder Cousine: Wenn Familienangehörige im Unternehmen mit arbeiten, ist das toll. Für das Finanzamt müssen jedoch einige Regeln eingehalten werden.	Foto: Fotolia

Frankfurt. Die Ehefrau macht die Buchhaltung, die Tochter hilft beim Kellnern – und der Neffe repariert nach Feierabend die defekte Heizung: Besonders in kleinen und mittleren Unternehmen spielen Angehörige oft eine große Rolle. Doch solche Anstellungen müssen einer kritischen Prüfung standhalten können. mehr

Im Behördendschungel ist es manchmal schwer, den Überblick zu behalten. 	Foto: Martin Weis

Frankfurt. Informationen auf den Internetseiten von Behörden zu finden, gleicht mitunter einem Suchspiel. Eine Stiftung will das ändern. Genügend Beispiele wie das aussehen könnten, gibt es bereits. MEHR

clearing
Wer sich im Ausland verletzt, muss mit hohen Behandlungskosten rechnen. 
Foto: dpa

Berlin. Ein Verkehrsunfall ist immer ärgerlich – mindestens. Geschieht er im Ausland, kann es sogar richtig kompliziert werden, denn es gelten andere Regelungen und Gesetze. MEHR

clearing

Karlsruhe. Bearbeitungsgebühren für Kredite sind unzulässig. Mit diesem Urteil stärkt der BGH zahlreiche Bankkunden. Viele können die Gebühren jetzt von ihrem Institut zurückverlangen. MEHR

clearing
Facebook verbindet nicht immer: Ein zeitweiliger Ausfall hat viele Nutzer weltweit im Regen stehen lassen. Foto: Oliver Berg/Archiv

New York. Ein zeitweiliger Facebook-Ausfall hat viele Nutzer weltweit im Regen stehen lassen. Ab Freitagnachmittag deutscher Zeit war das Soziale Netzwerk plötzlich vielerorts nicht mehr erreichbar. MEHR

clearing
Server im neuen Rechenzentrum der Deutschen Telekom in Biere (Sachsen-Anhalt). Foto: Jens Wolf

Karlsruhe. gelegt. Jetzt billigt der BGH eine Speicherfrist von sieben Tagen. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Kunsthandwerk-Festival in Al Ain: Emiratische Traditionen lassen sich dabei erleben - Touristen dürfen aber auch mitmachen. Foto: Tourism & Culture Authority Abu Dhabi

Al Ain. Emiratische Traditionen erleben Touristen in Abu Dhabi. In Workshops können sie die Küche und Handwerkskunst des Emirates kennenlernen. Videokünstlern kann man in Nürnberg über die Schulter schauen. Akrobatik wird im Schlosspark Ludwigslust geboten. MEHR

clearing
Wer seine Fotos mit der iPhone-Kamera schießt, kann sie mit «ProCamera» bearbeiten. Für iOS7-Nutzer steht nun «ProCamera 7» bereit. Foto: iTunes

Berlin. Auf Platz eins der meistgekauften iOS-Apps steigt «ProCamera 7» neu ein und verdrängt den Flug-Tracker auf den zweiten Rang. Beliebt bei den Nutzern ist außerdem die kostenlose Mediathek-App «7TV». MEHR

clearing
Tipp für Sparfüchse: Heizöl und Holzpellets im Sommer kaufen. Foto: Partrick Pleul

Wuppertal. Hausbesitzer sollten auch im Sommer an ihre Heizung denken. Oft könne es preiswerter sein, an warmen Tagen Brennstoffe zu bestellen. Darauf weist die Energieagentur NRW in Wuppertal hin. MEHR

clearing
Nie hat man genug Zeit. Das kann einem schon mal die Laune verderben. Foto: Jens Kalaene

Lüneburg. Zeit für Kinder, Job, Freunde und den Rest des Lebens: Die meisten brauchen dafür eigentlich mehr als 24 Stunden am Tag. Da kann man schon mal schlechte Laune bekommen. MEHR

clearing
In Zürich ist Taxifahren am teuersten. Dort muss man für eine Fahrt von drei Kilometern 14,33 Euro bezahlen. Foto: Steffen Schmidt

Bonn. Reisende sind oft auf ein Taxi angewiesen. Eine Studie verrät nun, wo sie dafür am meisten ausgeben müssen. Verglichen wurden 18 Metropolen weltweit - von New York über Singapur und Zürich bis München und Amsterdam. MEHR

clearing
Mehr Reichweite und weniger Verbrauch: So setzt sich der VW E-Golf gegen den BMW i3 durch. Foto: Michael Kappeler

Stuttgart. E-Golf gegen i3: Diesen Vergleichstest hat eine Autozeitschrift angestellt. Dabei erwies sich der VW als praxistauglicher als der BMW - auch, weil sich Fahrer im E-Golf aus Sicht der Tester weniger umstellen müssen. MEHR

clearing
Schon beim Schneiden beachten: Ein Hibiskus-Hochstämmchen sollte immer eine kugelige Form haben. Foto: Pflanzenfreude.de

Düsseldorf. Ob als Strauch oder kleiner Baum: Ein Hibiskus im Garten ist eine Augenweide. Seine Blüten leuchten von Weiß über Orange und Rosa bis Dunkelrot - zumindest wenn man ihn richtig pflegt. MEHR

clearing
Yahoo reicht eine Verfassungsbeschwerde gegen das Leistungsschutzrecht ein. Foto: Michael Nelson

München/Karlsruhe. Der Streit zwischen Internet-Unternehmen und Presseverlagen um das Leistungsschutzrecht könnte das Bundesverfassungsgericht beschäftigen. Der Suchmaschinen-Betreiber Yahoo reichte eine Verfassungsbeschwerde gegen das Leistungsschutzrecht (LSR) ein, wie das Unternehmen mitteilte. MEHR

clearing
3D-Druck gilt als Zukunftstechnologie, seit die Drucker bei Privatnutzern auf den Schreibtisch passen. Foto: Michael Reichel

Stuttgart. Der amerikanische Hersteller von 3D-Druckern MakerBot hat Teile der Stuttgarter Firma Hafner's Büro übernommen. Die Mitarbeiter sollen unter dem Namen MakerBot Europe den Vertrieb in Europa ausbauen. MEHR

clearing
Der 73 Jahre alte Bou Meng ist einer von nur sieben Überlebenden von Tuol-Sleng - heute führt er Besucher durch das ehemalige Foltergefängnis. Foto: Manuel Meyer

Phnom Penh. Die Roten Khmer wollten Kambodscha in den 80er Jahren in einen maoistischen Bauernstaat verwandeln. Ihre Schreckensherrschaft kostete zwei Millionen Menschen das Leben. In Phnom Penh erinnern ein Foltergefängnis und die «Killing Fields» daran. MEHR

clearing
An heißen Tagen genau das Richtige: Portonic. Foto: Wines of Portugal

Langenfeld. Alkohol steigt bei heißem Wetter schnell zu Kopf. Gut, wenn man einen leichten Aperitif parat hat. Ein kühler Portonic ist in dem Fall eine gute Wahl. MEHR

clearing
Passagieren steht bei einer Flugverspätung eine Ausgleichzahlung zu. Dabei gilt: Teilstrecken werden addiert. Foto: Hannibal

Bremen. Die Höhe der Ausgleichszahlung bei Flugverspätungen bemisst sich nach der Flugdistanz. Wer einen oder mehrere Zwischenstopps einlegt, muss die Länge der einzelnen Teilstrecken zusammenrechnen. MEHR

clearing
E-Bike- und Radfahrer sind im Verkehrsrecht gleichgestellt. Foto: pd-f.de/r-m

Saarbrücken. Ist ein Pedelec noch ein Fahrrad? Immerhin hat ein Pedelec einen Elektro-Antrieb. Diese Frage stellt sich, wenn es um die Höhe der Teilschuld bei einem Unfall geht. MEHR

clearing
Antritt und Bremsen reagieren beim Pedelec anders als beim Fahrrad. Deshalb sollte man die erste Runde auf sicherem Terrain drehen. Foto: pd-f.de/r-m

Berlin. Das gibt Schub: Fahrräder mit elektrischem Hilfsmotor (Pedelecs) entwickeln ungeahnte Kräfte. Deshalb sollte man sich mit dem neuen Fahrverhalten erstmal vertraut machen. MEHR

clearing
Muss Microsoft den US-Behörden E-Mails herausgeben, die in Irland liegen? Das Unternehmen kämpft dagegen. Foto: Ole Spata

New York. In einem wegweisenden Gerichtsverfahren, bei dem es um die Herausgabe in Europa gespeicherter Nutzerdaten an US-Behörden geht, hat Microsoft einen Aufschub bekommen. MEHR

clearing
Wenn die Bremsscheiben nicht wären: Die recht häufig verschleißenden Bauteile sind das größte Manko des Peugeot 107. Das Fahrwerk dagegen hält lange durch. Foto: Peugeot

Berlin. Seit kurzem ist der Peugeot 108 auf dem Markt. Sein Vorgänger, der unter der Ziffer 107 verkauft wurde, gehört jetzt gewissermaßen zum alten Eisen. Ein guter Zeitpunkt für einen Gebrauchtwagen-Kauf. MEHR

clearing
Unterwegs auf der Romantischen Straße passieren Autofahrer auch die Wieskirche - Deutschlands wohl berühmteste Barockkirche. Foto: Romantische Straße Touristik-Arbeitsgemeinschaft

Würzburg. Möglichst schnell von Punkt A nach B zu kommen ist eine Art zu reisen. Viel erleben wird man dabei eher nicht. Schöner ist es, einen Gang runterzuschalten, auf eine der zahlreichen deutschen Ferienstraßen abzubiegen, und die Landschaft zu genießen. MEHR

clearing
Unternehmen und Vereine dürfen seit 1. August Lastschriften und Überweisungen in Euro nur noch im Sepa-Format tätigen. Foto: Andrea Warnecke

Düsseldorf. Ab sofort gelten die Regeln des einheitlichen europäischen Zahlungsraumes Sepa. Bankkunden müssen sich an die neue IBAN gewöhnen. Sie hat 22 Stellen - ganz schön viele. MEHR

clearing

Berlin. Im Wettbewerb zwischen den Mobil-Bezahldiensten greift hat auch der Berliner Anbieter Payleven zu einer Gebührensenkung. Die Abgabe für die Abwicklung von Zahlungen per EC-Karte wird von 2,75 auf 0,95 Prozent der Zahlung reduziert, wie Payleven am Freitag mitteilte. MEHR

clearing
Bei Süßspeisen vom Rost ist Ananas der Klassiker - sie kann sogar als Ganzes gegart werden. Foto: Kaiserschote Feinkost Catering

Erfurt. Fleisch und Wurst bekommt fast jeder über der heißen Glut hin. Doch an eine Nachspeise vom Grill trauen sich wenige Menschen. Dabei ist das gar nicht so kompliziert: Früchte in Alufolie sind der Anfang, Törtchen aus feuerfesten Formen die Krönung. MEHR

clearing
Auf dem Laufsteg: Ein Kleid besetzt mit CD-Splittern. Foto: Felix Kästle

Albstadt/Sigmaringen. Nachhaltigkeit hin oder her - Mode aus stinkigem Müll will niemand tragen. Oder etwa doch? Junge Designer machen vor, was aus wertlosem Schrott entstehen kann, und treiben auf die Spitze, was in der Modebranche längst praktiziert wird. MEHR

clearing
Sicherer Verkehr: Die Ampel regelt die Wege von Milliarden Menschen. Jetzt wird sie 100. Foto: Daniel Bockwoldt/Archive

New York. Alle Räder stehen still, wenn ihr rotes Licht es will. Die Ampel regelt die Wege von Milliarden Menschen. Jetzt wird sie 100 - aber wird es sie auch noch in Zukunft geben? MEHR

clearing
Ein «Kettenmann» greift mit seinem selbstgebauten Spielgerät einen mit Kurzpompfe und Schild bewaffneten Gegenspieler an. Foto: David Ebener

Duisburg. Sieht aus wie eine wilde Prügelei, ist aber ein Sport: Bei «Jugger» entscheiden Schnelligkeit und Koordination. Die Vereine wollen ihre Organisation verbessern. MEHR

clearing
Gipfelstürmer im platten Land: Ein Alpenpanorama mitten in Dänemarks Hauptstadt wollten die Stadtväter Anfang des 20. Jahrhunderts nicht dulden. Knapp 100 Jahre später freuen sich die Besucher nun über deren Rekonstruktion. Foto: Larissa Loges

Kopenhagen. Kleine Meerjungfrau, Schloss Amalienborg und neue Oper - Kopenhagens Wahrzeichen sind berühmt. Zum 100-jährigen Bestehen des Tivoli hat die Stadt eine Landmarke zurückerhalten, die schon einmal Aufsehen erregte: das Alpenpanorama der Rutschebanen. MEHR

clearing
Val Trupchun im Süden des Nationalparks: Wanderer dürfen die gekennzeichneten Wege nicht verlassen und müssen ihren Müll wieder mitnehmen. Foto: swiss-image.ch/ Christof Sonderegger

Zernez. Vor 100 Jahren entstand in Graubünden das erste Naturschutzgebiet der Alpen. Bis heute ist der Schweizerische Nationalpark eine einzigartig geschützte Wildnisregion, in der Wanderer den ursprünglichen Charakter des Hochgebirges erleben dürfen. MEHR

clearing
Auf den Wegen bleiben: Das ist eine Regel für Waldspaziergänger. Foto: Jens Wolf

Berlin. Wer nur zu Besuch ist, muss die Bewohner respektieren - das gilt auch im Wald. Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) nennt in seiner «Waldfibel» die wichtigsten Regeln: MEHR

clearing
Leckeres Dessert mit Vorlauf: Der Grieß muss schnittfest werden. Foto: Manuela Rüther

Zu einem schönen Essen gehört ein Dessert. Besonders lecker sind oft Nachspeisen, die etwas zeitlichen Vorlauf brauchen. Wer lang genug im Voraus weiß, dass er Besuch bekommt, sollte diese Grießschnitten einen Tag vorher zubereiten. MEHR

clearing
Österreichische Datenschutz-Aktivisten suchen Mitstreiter für eine gemeinsame Klage gegen das Online-Netzwerk Facebook. Foto: Oliver Berg

Wien. Österreichische Datenschutz-Aktivisten suchen Mitstreiter für eine gemeinsame Klage gegen das Online-Netzwerk Facebook. Kläger ist der Österreicher Max Schrems, der sich bereits mehrfach bei den Behörden über mangelnden Datenschutz auf Facebook beschwert hatte. MEHR

clearing
Der EuGH hatte Mitte Mai entschieden, dass Europas Bürger Google dazu verpflichten können, Links zu unangenehmen Dingen aus ihrer Vergangenheit aus dem Netz verschwinden zu lassen. Foto: Andrew Gombert

Berlin. Google hat die umstrittene Benachrichtigung der Website-Betreiber bei der Löschung von Links aus der Vergangenheit von Europäern verteidigt. Das solle unter anderem helfen, ungerechtfertigte Anfragen herauszufiltern. MEHR

clearing
Leerrohre für Glasfaserkabel in einem Verteilerkasten. Foto: Daniel Reinhardt

Bonn. Kunden der Deutschen Telekom und ihrer Wettbewerber können bald auf Grundlage einer neuen Technik mit hohem Tempo im Internet surfen. MEHR

clearing
Das geht nicht: Niemand sollte alkoholisiert aufs Fahrrad steigen. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Ein Bier und dann aufs Fahrrad. Das ist bei einigen üblich. Doch das kann gefährlich werden, wie die Unfallstatistik zeigt. Schon ab 0,3 Promille sind Radfahrer in ihrer Wahrnehmung beeinträchtigt. MEHR

clearing
Ungebetener Gast: Maulwürfe ärgern manche Gartenbesitzer, lassen sich aber mit einfachen Methoden vertreiben. Foto: Patrick Pleul

Hamburg. Der Maulwurf ist ein sensibles Wesen. Lärm und Gerüche sind ihm zuwider. So sind die Mittel einfach und ökologisch, um die Tiere aus dem Garten zu vertreiben. MEHR

clearing
Auto-Fans stehen auf Breitreifen mit coolen Felgen. Solche Veränderungen am Wagen müssen von einer amtlichen Prüfstelle abgenommen werden. Foto: Bernd Thissen

Köln. Breitere Gummis, schickere Felgen: Eindrucksvollere Räder gehören zu den beliebtesten Tuning-Maßnahmen beim Auto. Der Spaß muss allerdings von Experten geprüft werden. Sonst kann es teuer werden. MEHR

clearing
Auch in «Modern Combat 5» muss die Welt vor einer Terrorgruppe beschützt werden. Foto: iTunes

Berlin. Füttern, waschen, spielen: Immer mehr Smartphone- und Tablet-Nutzer kümmern sich um «Pou», ein Simulationsspiel mit Tamagotchi-Charakter. Außerdem erstürmt der fünfte Teil des Ego-Shooters «Modern Combat» die Charts. MEHR

clearing
Für Experten steht fest: USB-Sticks sind nicht mehr vertrauenswürdig. Foto: Ole Spata

Berlin. USB-Sticks sind weit verbreitet und werden oft zum schnellen Austausch von Dateien genutzt. Nun warnen Sicherheitsexperten: Die praktischen Datenträger können für heimliche Angriffe genutzt werden. MEHR

clearing
Lernen Kinder an einer Privatschule kostet das Geld. Eltern haben die Möglichkeit, die Kosten in der Steuererklärung anzugeben. Foto: Hendrik Schmidt

Berlin. Bald beginnt für viele Kinder die Schule. Der Besuch einer Privatschule kostet Geld. Die Gebühren können Eltern eine gewisse Höhe unter bestimmten Bedingungen von der Steuer absetzen. MEHR

clearing
Nur wer «außergewöhnlich gehbehindert» ist, hat Anspruch auf einen Behinderten-Parkausweis. Foto: Silke Heyer

Karlsruhe. Behinderten-Parkplätze befinden sich vor Supermärkten, Arztpraxen und der Haustür. Sie sollen körperbehinderten Menschen den Alltag erleichtern. Einen dafür notwendigen Ausweis bekommen sie aber nur bei einem bestimmten Grad der Behinderung. MEHR

clearing
Keine leichte Kost: Eine Currywurst hat rund 400 Kalorien - fast so viel wie eine 100-Gramm-Tafel Vollmilchschokolade. Foto: Daniel Bockwoldt

Berlin. Sie gilt als der beliebteste Imbiss vieler Deutscher, sie hat Autoren und Filmemacher inspiriert und sogar ihr eigenes Museum: die Currywurst. Wer sie erfand und was der Autobauer Volkswagen mit ihr zu tun hat, gibt's hier von A bis Z: MEHR

clearing
Wer sein Geld für 10 Jahre bindet, muss in Kauf nehmen, dass er mögliche Zinserhöhungen nicht mitnehmen kann. Flexibler bleiben Sparer mit kürzeren Laufzeiten. Die Zinssätze sind kaum geringer als bei langen Laufzeiten. Foto: dpa/tmn

Frankfurt/Main. In der Kürze liegt die Würze. Das Sprichwort trifft auch auf so manche Sparanlage zu. Denn die Zinsen verändern sich mit der Laufzeit nur wenig. Zudem nehmen sich Sparer durch lange Laufzeiten die Möglichkeit, flexibel reagieren zu können. MEHR

clearing
Vorsicht bei Kreditkarten-Angeboten: Darin können eine Kreditversicherung und ein Kartenschutz enthalten sein. Die kommen dem Kunden teuer zu stehen. Foto: Andrea Warnecke

Stuttgart. Kreditkarten-Angebote von Möbelhäusern und anderen Unternehmen sollten gut geprüft werden. Denn darin können unnötige Zusatzleistungen wie Versicherungen enthalten sein. MEHR

clearing
Bei «Omlet» bleibt der Nutzer im Besitz seiner Daten. Foto: Google Play Store

Berlin. Die Werbung nervt? Und die Angaben zum Datenschutz rufen ein mulmiges Gefühl hervor? Wem das bei seinem Messenger und sozialen Netzwerk so geht, für den könnte «Omlet» eine Alternative sein. Die App ist unter anderem werbe- und kostenfrei. MEHR

clearing
Papageien sollten mindestens zu zweit gehalten werden. Foto: Patrick Lux

Frankfurt/Main. Es ist nicht leicht, einen Papageien an einen neuen Partner zu gewöhnen. Hilfreich ist in der Situation, wenn Halter die Voliere umgestalten. Und sich einen Wassersprüher anschaffen. MEHR

clearing
Genug gestöckelt: Die weibliche Garderobe ändert sich. High Heels rücken immer mehr in den Hintergrund. Foto: Rolf Vennenbernd

Paris/Hamburg/London. High Heels, ob Manolos oder Louboutins, sind für Fashionistas kein Muss mehr. Flache Schuhe erobern die Modewelt. Dahinter steckt ein neues Frauenbild. MEHR

clearing
Als erstes alpines Refugium Österreichs steht die Berliner Hütte seit 1997 unter Denkmalschutz, sowohl die bauliche Gestalt als auch die historische Innenausstattung dürfen ohne Genehmigung nicht mehr verändert werden. Foto: Bernd Schröder/DAV Sektion Berlin

Innsbruck/München. Im Tal gibt es oft nichts mehr zu retten. Deshalb gehen die Tiroler Denkmalpfleger hoch hinaus und stellen Alpenvereinshütten unter Schutz. In Bayern ist man noch nicht so weit. MEHR

clearing
Privatdektektive beobachten andere auf Auftrag. Wer einen passenden Dektektiv sucht, sollte darauf achten, dass dejenige Mitglied in einem Berufsverband ist. Foto: Kai Remmers

Kassel. Ist der Partner untreu oder lässt es sich ein Arbeitnehmer auf Kosten des Unternehmens gut gehen? Solche Fragen bestimmen den Arbeitsalltag von Privatdetektiven. Wer einen Ermittler engagieren will, sollte ein paar Ratschläge beachten. MEHR

clearing
Das langsamere Absatzwachstum bei Smartphones setzt Marktführer Samsung zu. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

Seoul. Smartphone-Marktführer Samsung hat unter dem Druck verschärfter Konkurrenz in China einen Gewinneinbruch erlitten. Der Gewinn des südkoreanischen Technologieriesen fiel im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 19,5 Prozent auf 6,3 Billionen Won (rund 4,6 Mrd Euro). MEHR

clearing
Facebook will Milliarden neuer Nutzer in Entwicklungsländern online bringen. Foto: Marc Tirl

Menlo Park. Facebook treibt seinen Plan voran, mehr Menschen in der Dritten Welt ans Internet anzubinden und so neue Nutzer anzuziehen. Als erste können Handy-Nutzer in Sambia über eine neue App kostenlos auf mehrere Internet-Angebote zugreifen. MEHR

clearing
Fachleute haben eine schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks gefunden. Foto: Ole Spata/Archiv

Berlin. Experten warnen vor einer grundlegenden Sicherheitslücke in Geräten mit USB-Verbindung. Sie hätten es geschafft, Schadsoftware tief in USB-Sticks zu verankern. MEHR

clearing
Die Playstation 4 macht Sony Freude. Foto: Ian Langsdon/Archiv

Tokio. Der japanische Elektronik-Riese Sony hat einen überraschenden Gewinnsprung geschafft. Sony verdiente im vergangenen Quartal 26,8 Milliarden Yen (194,6 Mio Euro). MEHR

clearing
Wer im Herbst frischen Radicchio essen will, muss ihn jetzt säen. Foto: Kai Remmers

Berlin. Er sorgt für farbliche und geschmackliche Abwechslung im Herbstsalat: Damit Radicchio im Oktober geerntet werden kann, sollte er im Hochsommer gesät werden. MEHR

clearing
An einem Trieb sollten nicht mehr als sechs bis acht Früchte wachsen. Sind es mehr, muss der Hobbygärtner einen Teil entfernen. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Pflanzen dürfen nicht zu jeder Zeit gestutzt werden. Das gilt auch für Kiwipflanzen. Sie wachsen zwar sehr stark, doch Gärtner sollten erst im August und September die Schere herausholen. MEHR

clearing
Die bundesweite Störungen im Netz der Deutschen Telekom sind behoben. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Bonn. Die bundesweite Störungen im Netz der Deutschen Telekom bei der Telefonie über das Internet (Voice over IP) sind behoben. Die technischen Probleme beim Verbindungsaufbau seien am Mittwochabend gelöst worden, erklärte eine Telekom-Sprecherin am Donnerstag. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE