Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ratgeber Tipps für alle Lebenslagen

Air Berlin gibt die Verbindung nach Mallorca auf. Foto: Julian Stratenschulte
Air-Berlin gibt Flüge nach Mallorca an Niki und Tuifly ab

Berlin. Air Berlin überlässt das Urlaubergeschäft dem Airline-Verbund und verabschiedet sich im Frühjahr von Mallorca. Stattdessen werden nun Niki und Tuifly die Balearen-Insel ansteuern. mehr

Das vernetzte Fahrrad kommt
Das vernetzte Fahrrad „Projekt MRSC Connected” wurde bereits 2014 bei der Messe Eurobike am Stand von Canyon vorgestellt. Foto: Felix Kästle

München. Es besteht überwiegend aus Metall und Gummi und hat keine Steckdose: Auf den ersten Blick scheint das Fahrrad ungeeignet für die Digitalisierung. Doch wenn alles und jeder online ist, kommt auch das vernetzte Zweirad. mehr

clearing
Optimierte Stress-Gesellschaft - mehr Muße gefragt
Menschen sollten dem Optimierungsdruck öfter mal etwas Müßiggang entgegensetzen, raten Psychiater. Foto: Patrick Pleul

Ein aufs Maximum beschleunigtes Arbeitsleben, Wochenenden voller Termine - und eine Gesellschaft, in der vor allem das Äußere eines Menschen zu zählen scheint. Wann nimmt die Psyche Schaden? mehr

clearing
PISA: Rückschlag in Naturwissenschaften und Mathematik
Laut PISA-Ergebnis haben sich die deutschen Schüler in den Fächern Naturwissenschaften und Mathe verschlechtert. Foto: Armin Weigel

Berlin. Kein Schulvergleichstest wird so genau gelesen wie die PISA-Studie. Der beruhigende Aufwärtstrend, den Deutschland nach dem „PISA-Schock” von 2001 erlebt hat, scheint vorerst vorbei. mehr

clearing

Bildergalerien

Frau im Bad
Haare waschen ist hygienisch - trotzdem sollte man es nicht übertreiben. Foto: Patrick Pleul

mehr

clearing
Telefonwerbung
Nicht rechtens: Wenn die Krankenkasse am Telefon Mitglieder wirbt, kann sie mit einer Strafe rechnen. Foto: Uli Deck

mehr

clearing
Steuern
Steuererklärung: Auch das Finanzamt kann Fehler machen. Foto: Tobias Hase

mehr

clearing
Pfeffer in Varianten
Weißer Pfeffer schmeckt nicht so fruchtig und aromatisch wie schwarzer, ist aber genauso scharf. Grüner Pfeffer ist dagegen milder und frischer. Foto: Andrea Warnecke

mehr

clearing
ANZEIGE
Rewe_deine küche
Kulinarische Geschenkidee: Kochbuch mit winterlichen Köstlichkeiten exklusiv bei REWE Zu den vielen leckeren Lebensmitteln im Supermarkt gibt es jetzt auch das zur Jahreszeit passende Kochbuch: „Deine Küche – Eine Reise durch den Winter“ ist eine Sammlung von 150 raffinierten Rezepten, die es exklusiv bei REWE gibt. mehr
Was tun bei Eigenbedarfskündigung?
Schock im Briefkasten: Eine Kündigung des Mietvertrags wegen Eigenbedarf trifft Mieter oft unvorbereitet. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Gut in der Wohnung eingelebt, der Arbeitsplatz ist in der Nähe, die Miethöhe stimmt und die Familie fühlt sich wohl. Doch dann der Schock: Kündigung wegen Eigenbedarf. Mieter sind in solchen Fällen aber nicht wehrlos. mehr

clearing
Wenn der Durst kommt
Ist die Katze allein zu Hause, sollte sie immer Zugang zu Futter und Wasser haben. Foto: Jochen Lübke

mehr

clearing
ANZEIGE
Rewe-käse
Mit REWE Feine Welt die kulinarischen Augenblicke des Lebens genießen Wenn der Herbst die kalte Jahreszeit einläutet, sehnen wir uns nach gemütlichen Momenten zu Hause. Was dabei nicht fehlen darf – köstliche Leckereien, die feinste Augenblicke versprechen. mehr

Auto & Verkehr

Darauf sollten Käufer achten: Ein Auto gilt dann als Neuwagen, wenn es nicht älter ist als ein Jahr. Foto: Kai Remmers

mehr

Gute TÜV-Noten für den Smart Fortwo
Kleine Bank: Vor allem der zweiten Generation des Smart Fortwo attestieren Prüforganisationen gute Noten. Foto: Daimler AG

Berlin. Der Smart hat mit seiner geringen Größe seine Vorzüge - auch als Gebrauchter. Vor allem ab der zweiten Generation ist er technisch wenig anfällig, aber nicht besonders langlebig. mehr

clearing
Was unterscheidet Halter, Eigentümer und Fahrer?
Zwischen dem Halter, dem Eigentümer und dem Fahrer eines Autos bestehen rechtliche Unterschiede. Foto: Franziska Gabbert

Essen. Der Halter eines Fahrzeugs muss nicht unbedingt auch der Eigentümer sein - dieser Umstand ist ein wichtiges rechtliches Detail. Auch die Person, die hinterm Steuer sitzt, kann abweichen - zur Geltung kommen diese Unterschiede beispielsweise bei Unfällen. mehr

clearing
Warum der Allradantrieb im Kommen ist
Geländegänger: Um abseits der Straße richtig weit zu kommen, reicht Allrad alleine nicht aus. Dafür sind nach wie vor echte Geländewagen wie das G-Modell von Mercedes gefragt. Foto: Daimler AG

München/Losheim am See. Allradantrieb steht für Geländegängigkeit. Oder doch nicht? In heutigen Pkw bedeutet das aufwendigere Antriebssystem vor allem ein Plus an Sicherheit. Viele Kunden entscheiden sich aber auch aus einem ganz anderen Grund für den Allrad. mehr

Fotos
clearing

Familie

Artjoms Rudnevs vom 1. FC Köln mit einem „uggly sweater” oder „schäbbisch Pulli”, wie der Kölner sagt. Foto: Thomas Fähnrich/1. FC Köln

Berlin. Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der „Ugly Christmas Sweater” nicht nur Kult - er dient auch einem wohltätigen Zweck. mehr

Junge Menschen wohnen lange zu Hause
In die erste eigene Wohnung ziehen die meisten jungen Menschen erst später. Mehr als die Hälfte der 18- bis 24-Jährigen wohnt noch bei den Eltern. Foto: Jens Kalaene

Wiesbaden. Früh selbstständig sein und in seinen eigenen vier Wänden wohnen? Das scheint für viele junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren nicht so wichtig zu sein. mehr

clearing
Piercingloch mit Flüssigpflaster wegschminken
Wer seine Piercings mal nicht tragen möchte, kann die Löcher mit Flüssigflaster retuschieren. Foto: Ingo Wagner

Bexbach. Ein Piercing lässt sich zwar rausnehmen, aber das Einstechloch ist häufig noch zu sehen. Vor allem im Gesicht kann dieses Überbleibsel störend sein, wenn man das Piercing temporär oder langfristig nicht tragen möchte. Eine Lösung ist Flüssigpflaster. mehr

clearing
Der Stiefel macht's: So finden Frauen das perfekte Modell
Auch Ankle Boots eignen sich für Frauen mit etwas kräftigeren Waden. Die Hose im gleichen Ton verlängert das Bein optisch - wie auch Neosens an diesem Modell zeigt (ca. 175 Euro). Foto: Neosens

Wie bei jedem Kleidungsstück gilt auch für Schuhe - der richtige Schnitt schmeichelt dem Körper, und er kann Problemzonen kaschieren. Das gilt aber besonders für Stiefel. mehr

Fotos
clearing

Geld & Recht

Die Beiträge für die Rürup-Renten können Selbstständige steuerlich geltend machen. 2017 können Aufwendungen dafür sogar zu 84 Prozent - statt wie bisher zu 82 Prozent - abgesetzt werden. Foto: Andrea Warnecke

mehr

Digitale Wunschzettel heizen Onlinehandel an
Mit Wunsch- und Merkzetteln sorgen Online-Händler dafür, dass jeder das Passende für jeden finden kann. Damit kurbeln sie ihr Weihnachtsgeschäft zusätzlich an. Foto: Stephan Jansen

München. Lange Gesichter zur Bescherung - das möchten alle Schenkenden vermeiden. Mit Wunsch- und Merkzetteln sorgen Online-Händler dafür, dass jeder das Passende für jeden finden kann. Damit kurbeln sie ihr Weihnachtsgeschäft zusätzlich an. mehr

clearing
Was Verbraucher beim Spenden wissen müssen
Vor Weihnachten sammeln viele Organisationen Spenden. Foto: Caroline Seidel

Düsseldorf. Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Viele Organisationen bitten derzeit um Unterstützung. Eine Studie zeigt aber: Nicht immer können Spender erkennen, was mit ihrem Geld passiert. Daher sollten sie vor der Gabe genau hinschauen. mehr

clearing
Weiterarbeiten als Rentner erhöht Rentenanspruch
Mit der neuen Flexi-Rente wird das Weiterarbeiten im Ruhestand attraktiver. Foto: Jens Büttner

Berlin. Mit 65 in den Ruhestand gehen - viele Arbeitnehmer glauben, dass diese Zeiten vorbei sind und stellen sich darauf ein, im Rentenalter weiter tätig zu sein. Die Flexi-Rente kommt ihnen dabei entgegen. mehr

clearing

Gesundheit

Tut ständig der Kopf weh, sollte man einen Arzt aufsuchen. Dauerhafte Schmerzen können den Körper verändern. Foto: Andrea Warnecke

mehr

Bewegung im Alltag Büroarbeiter sollten täglich auf 10 000 Schritte kommen
Der Arbeitsalltag im Büro bringt es mit sich, dass viele Angestellten am Tag nicht einmal 5000 Schritte machen. Foto: Mascha Brichta

Selsingen. Um gesund zu bleiben, ist tägliche Bewegung wichtig. Büroangestellte verbringen jedoch berufsbedingt viel Zeit auf einem Stuhl. Das kann sich negativ auf den Rücken auswirken. mehr

clearing
Spielsucht bei Kindern früh erkennen
Im Internet locken viele Gelegenheiten zum Zocken. Wichtig für Eltern ist es daher, auf erste Zeichen von Sucht bei Kindern zu achten. Foto: Ulrich Perrey

Berlin. Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern geworden, den Überblick über Glücksspielaktivitäten des Nachwuchses zu behalten. mehr

clearing
Wenn Computerspiele nicht mehr loslassen
Wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr aus der Gamewelt auftauchen, brauchen sie ärztliche Hilfe. Vor allem Jungen neigen dazu, eine Computerspielsucht zu entwickeln. Foto: Oliver Berg/ Archiv

Berlin. Ein eigener Computer hat in Zimmern von Kindern unter 12 Jahren nichts verloren, sagen Experten. Denn unkontrolliertes Spielen kann zur Sucht werden. Bedroht sind vor allem Jungs mit bestimmten Voraussetzungen. mehr

clearing

Haus & Garten

Ein Gericht in Düsseldorf entschied, dass ein Mieter nur bei grober Fahrlässigkeit für einen Wasserschaden in der Wohnung haftet. Foto: David Ebener

Düsseldorf. Ein Wasserschaden in einem Mietshaus kann teuer werden. In der Regel springt dafür die Versicherung des Vermieters ein. Hat ein Mieter den Schaden aber verursacht, muss er sich an den Kosten beteiligen. Allerdings nicht in jedem Fall. mehr

So hält die Blüte lang: Stielende der Amaryllis umwickeln
Die Amaryllis sollte beim Kauf noch nicht aufgeblüht sein. Foto: Kalaene Jens

Essen. Mit ihren schön geschwungenen und farbenfrohen Blüten ist die Amaryllis ein gern gesehener Gast auf der Fensterbank oder dem Tisch zur Adventszeit. Damit man lange Freude an den Blüten hat, sollte man diese Pflegetipps beachten. mehr

clearing
Laminatboden zwei Tage lang im Raum akklimatisieren lassen
Wer Laminat verlegt, sollte das Material erst einmal zwei Tage atmen lassen. Foto: Jens Wolf

Köln. Der Bodenbelag in einer Wohnung ist wichtig für das Wohngefühl. Holz hat grundsätzlich eine warme Ausstrahlung. Wer Laminat oder Parkett selbst verlegen will, sollte es aber langsam angehen lassen. mehr

clearing
Lichterkette darf im Balkonbereich angebracht werden
Mieter dürfen Lichterketten auf dem Balkon anbringen, wenn sie damit niemandes Sicherheit gefährden. Foto: Oliver Berg

Eschweiler. Überall blinkt und blitzt es in der Vorweihnachtszeit von Fenstern und Balkonen. Manchem Vermieter gefällt die Dekoration womöglich nicht. Doch seine rechtlichen Möglichkeiten gegenüber Mietern sind beschränkt, wie entsprechende Urteile zeigen. mehr

clearing

Haustiere

Die Gottesanbeterin ist zum „Insekt des Jahres 2017” gekürt worden. Foto: Nic Bothma

Müncheberg/Frankfurt. Männchenverschlingendes Horrormonster oder faszinierende, großäugige Schönheit? Um wenige Insekten dürften sich so viele Mythen ranken wie um die Gottesanbeterin. Nun ist sie „Insekt des Jahres”. mehr

Ruhepause für Terrariumtiere Bartagamen brauchen drei Monate Winterruhe
Für die Echsentiere Bartagamen ist Winterruhe wichtig. Foto: Angelika Warmuth

Overath. Die Schuppenkriechtiere stammen ursprünglich aus Australien, lassen sich aber hierzulande im Terrarium halten. Für die Winterzeit sollte man allerdings einige Dinge berücksichtigen. mehr

clearing
Natur & Umwelt Vögel füttern im Winter: Mehrere Futterstellen sind besser
Wenn Tierfreunde unterschiedliche Vogelarten füttern möchten, sind mehrere Stationen besser. Foto: Waltraud Grubitzsch

Bonn. Im Winter Vögel zu füttern, macht Spaß. Allerdings fressen Amseln, Finken und Spatzen nicht das Gleiche - und auch nicht immer gerne gemeinsam. mehr

clearing
Rassmo und Co. - Designerhunde und „genetisches Roulette”
Er ist eine Mischung aus Golden Retriever und Pudel: Der Goldendoodle gehört zu den so genannten Designerhunden. Foto: Marc Vranicar

Hennef. Sogenannte Designerhunde sehen oft besonders niedlich aus und versprechen Vorteile - etwa für Allergiker. Aber Kritiker warnen und sprechen von „genetischem Roulette”. mehr

clearing

Karriere

Verkürzen Männer ihre Arbeitszeit, etwa für die Kindererziehung, haben sie oft auch Einbußen beim Stundenlohn. Foto: Rolf Vennenbernd

mehr

Elternzeit: Erst mit fertigen Plänen zum Chef gehen
Nach der Geburt wollen Mütter erstmal für ihr Baby da sein. Wie lange sie dafür in Elternzeit gehen, sollten sie genau planen. Foto: Andrea Warnecke

München. Ein Jahr, zwei Jahre oder nur ein paar Monate? Bei der Elternzeit-Planung sind berufstätige Mütter und Väter flexibel. Sie müssen aber einiges beachten. Und sie sollten den Chef so früh wie möglich ins Boot holen. mehr

clearing
Betriebe sollten von „Generation Z” lernen
Berufseinsteiger der sogenannten Generation Z achten besser auf ihre Gesundheit als ältere Kollegen, wie eine Studie zeigte. Foto: Sophie Mono

Stuttgart. Der Stress am Arbeitsplatz wird immer größer und macht selbst der eigentlich fitten Jugend zu schaffen. Doch die „Generation Z” macht da nicht mehr mit - und reagiert mit Abwehr, wie Forscher erkennen. mehr

clearing
Wie werde ich Musikfachhändler?
Ein Herz für Musik und ein Händchen fürs Verkaufen: Manuel Hauptmann (25) lernt im Musikhaus André in Offenbach (Hessen) den Beruf des Musikfachhändlers. Foto: Frank Rumpenhorst

Offenbach. Der eine sucht eine Heavy-Metal-Gitarre, der andere passende Klassiknoten zum Klavierlernen - Musikfachhändler müssen sich mit vielen Stilen auskennen. Eine kreative Ader ist in dem Beruf aber nicht das Einzige, was zählt. mehr

Fotos
clearing

Kochen & Essen

Wird Honig über 40 Grad erhitzt, verliert er wichtige Enzyme und damit an Qualität. Foto: Oliver Berg

mehr

Kleinkinder sollten nicht zu viel Zimtgebäck essen
Kleinkinder sollten Zimtsterne nur in Maßen genießen. Foto: Patrick Pleul

München. Naschkatzen freuen sich das ganze Jahr auf den Advent. Aber Vorsicht ist geboten, wenn es ans Backen von Zimtsternen geht. Denn zu viel Zimt kann bei Kleinkindern zu Gesundheitsproblemen führen. mehr

clearing
Schwangere sollten sich bei Lakritze zurückhalten
Schwangere sollten keine Lakritze essen. Foto: Bernd Thissen

München. Viele Menschen mögen Lakritze. Doch nicht für jeden ist die dunkle Süßigkeit gesund. Sie enthält Stoffe, die den Wasser- und Salzgehalt im Körper verändern können. Schwangere sollten daher nur sehr wenig Lakritze essen. mehr

clearing
„Fleisch-Boutiquen” in Hamburg
Gegrilltes Steak der Extraklasse gibt es im Hamburger Fleischhandel „Meat Market”. Teures Premium-Fleisch findet in Deutschland immer mehr Käufer. Foto: Axel Heimken

Hamburg. Beim Fleischkauf ist für immer weniger Deutsche Geiz geil. Dafür wollen sie für Fleisch von glücklicheren Tieren mehr bezahlen. Auch teureres Premium-Fleisch findet immer mehr Käufer. mehr

clearing

Netzwelt

Laut einer Studie des IT-Verbands Bitkom wollen die meisten ihren Weihnachtsbaum beim Händler kaufen. Nur fünf Prozent haben ihn schon mal online geordert. Foto: Fredrik Von Erichsen

mehr

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen Terror-Propaganda
Facebook, Twitter und YouTube machen gemeinsame Sache, um gegen Terror-Propaganda vorzugehen. Foto: Franz-Peter Tschauner

Menlo Park. Online-Netzwerke wurden von der Politik immer wieder aufgefordert, schneller und konsequenter Terror-Propaganda zu löschen. Jetzt koordinieren drei US-Giganten erstmals ihr Vorgehen mit Hilfe einer gemeinsamen Datenbank. mehr

clearing
Das vernetzte Zuhause beschwört neue Risiken herauf
Heizung, Rollläden, Küchengeräte - bei einem vernetzten Zuhause lässt sich vieles per Smartphone steuern. Doch bei der Sicherheit solcher Systeme gibt es noch Lücken. Foto: Soeren Stache

Berlin. Smarte Geräte für das vernetzte Zuhause sind für die Branche der Unterhaltungselektronik ein wachsendes Geschäft. Doch die Technik gerät ins Visier von Cyber-Angreifern. mehr

clearing
Immer gut unterhalten: Mit Podcasts unterwegs
Zum Themendienst-Bericht von Thomas Schörner vom 1. Dezember 2016: Podcast Republic ist eine werbefinanzierte Gratis-Anwendung für Androiden. Foto: Karolin Krämer

Hannover/Bedburg. Ob beim Pendeln zur Arbeit, auf dem Laufband im Fitnessstudio, während einer langen Zugfahrt oder im Bett vor dem Einschlafen: Dank Smartphone, Tablet & Co lassen sich Podcast- und Radio-Favoriten jederzeit und überall hören - die passende App vorausgesetzt. mehr

clearing

Reise

Besucher laufen über den gut besuchten Dortmunder Weihnachtsmarkt. Taschendiebe lieben das dichte Gedränge auf dem Weihnachtsmarkt. Seine Wertsachen sollte man immer im Blick haben. Foto: Ina Fassbender

mehr

Die Deutschen zieht es in die Ferne - Sri Lanka im Aufwind
Mehr als nur ein Zwischenstopp: Deutsche Urlauber verweilen inzwischen wieder länger in Sri Lanka. Foto: M.A.Pushpa Kumara

Colombo. Mehr als 5,5 Millionen Deutsche reisen jährlich in Länder außerhalb Europas und des Mittelmeers. Davon profitiert auch Sri Lanka, ein Land, das bis vor kurzem kaum auf der touristischen Landkarte vorkam. mehr

clearing
Japan: Bahn lockt reiche Rentner mit „rollenden Hotels”
Der Luxuszug Shiki-Shima der Bahngesellschaft JR East ist als „rollendes Hotel” in Japan unterwegs. Foto: Foto: Yubi Rental/ JR East

Tokio. Japans Bahnen sind komfortabel, sauber, sicher und auf die Minute pünktlich. Jetzt legt das Hightech-Land noch einen drauf: Luxuszüge der Extra-Klasse. Die rollenden Hotels sollen reiche Rentner und wohlhabende Touristen anlocken - und nebenbei die Wirtschaft beleben. mehr

clearing
Phänomen No-Shows Von freien Plätzen in vollen Flugzeugen profitieren
Nur ein Passagier in der Maschine? Das kann sich keine Airline auf Dauer leisten. Im Gegenteil: Die Maschinen werden überbucht, weil manche Gäste einfach nicht erscheinen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Frankfurt/Main. Drei Millionen Passagiere lassen allein bei Lufthansa jährlich einen Flug verfallen. Diesen sogenannten No-Shows begegnen Airlines mit einem ausgeklügelten Prognosesystem, um ihre Maschinen zu überbuchen. Was bedeutet das in der Praxis für die Passagiere? mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse