Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Auto & Verkehr Informationen rund ums Auto – Nachrichten, Bilder, Neuheiten, Testergebnisse

Unerwünschter Passagier: Immer wieder machen Autofahrern innen und außen Insekten Probleme. Foto: Felix Rehwald
Kampf gegen Insekten: So verhindern Autofahrer Schäden

Frankfurt/Main. Im Sommer flirren und schwirren Insekten umher. Doch für viele endet das muntere Treiben auf Lack, Scheiben oder Nummernschildern. Dort können ihre Sekrete und Säuren Schäden anrichten. Wie aber entfernt man die Rückstände schonend? mehr

Fotos
007 lässt grüßen: Aston Martin DB11
Klassisch: Aston Martin bringt die Serienversion DB11 auf den Markt. Foto: Dominic Fraser

Berlin. James Bond durfte ihn in seinem letzten Film schon fahren, jetzt sind endlich die Selbstzahler dran: Nach dem Vorbild des DB10 aus „Spectre” bringt Aston Martin im Oktober die Serienversion DB11 in den Handel. mehr

clearing
Cadillac Escala: Ausblick auf Oberklasse-Coupé
Eleganter Schnitt: Noch ist aber nicht klar, ob Cadillac der Studie Escala eine Serienproduktion folgen lassen wird. Foto: Thomas Geiger

Pebble Beach. Eigentlich haben Luxuslimousinen aus Amerika den Ruf, schwer und behäbig zu sein. Doch mit dem CT6 will Cadillac das ändern. Elegant und leichter soll das Coupé auf den Markt kommen. mehr

clearing
Verhalten im Straßenverkehr 75 Euro Strafe drohen: Fahren auf dem Autobahn-Standstreifen
Wer während eines Staus den Standstreifen als Ausweichmöglichkeit nutzt oder auf dem Seitenstreifen anhält, muss mit Geldstrafen rechnen. Foto: Holger Hollemann

München. Nicht nur in den Ferien ist der ein oder andere Stau vorprogrammiert. Wer die Geduld verliert und auf den Standstreifen ausweicht, riskiert eine Strafe. mehr

clearing

Bildergalerien

Wir machen den Weg frei: Die Rettungsgasse richtig bilden
Freie Fahrt für Rettungskräfte: Durch die gebildete Rettungsgasse kommen Helfer schnell zur Unfallstelle. Foto: Peter Steffen

Hannover. Eine Rettungsgasse auf der Autobahn soll garantieren, dass Helfer schnell zu einer Unfallstelle kommen. Doch wie wird sie gebildet: in der Mitte, zwischen linker und mittlerer Spur - oder auf dem Standstreifen? Und wie ist es in anderen Ländern Europas? mehr

clearing
Vor dem Straßentunnel: Warum das Radio einschalten?
Der Gotthardtunnel in der Schweiz ist mit einem speziellen Antennensystem ausgestattet, das den Funkempfang im Tunnel sicherstellt. Foto: Urs Flueeler

Essen. Autofahrer sollten vor einem Tunnel - wenn möglich - das Radio anmachen. Das geht meistens bei Tunneln, die über 500 Meter lang sind - und es ist äußerst sinnvoll. Doch warum? mehr

clearing
„Der macht kaum Probleme”: Der Ford Fiesta als Gebrauchter
Der Ford Fiesta gilt als sehr zuverlässiges Auto. Foto: Ford

Berlin. Er ist ein Kölner Jubilar: Seit 1976 laufen Kleinwagen unter dem Namen Fiesta bei Ford vom Band. Als kaum problematisch stuft ihn der „TÜV Report 2016” ein. mehr

clearing
Fotos
Anfahren ohne Atempause: Autobauer stopfen das Turboloch
Elektrische Anfahrhilfe: Im Audi SQ7 sorgt ein elektrischer Verdichter dafür, dass Druck parat steht, bevor die zwei normalen Turbos in Schwung kommen. Foto: Audi AG

Ingolstadt. Angesichts weiter verschärfter Abgasnormen scheint der Siegeszug des Turboladers kaum mehr aufzuhalten. Dabei haben Ingenieure und Fahrer bisweilen noch immer mit einer Anfahrschwäche zu kämpfen. Doch mit neuer Technik stopfen die Entwickler das berüchtigte Turboloch. mehr

clearing
ANZEIGE
Autohaus Luft erneut ausgezeichnet Schon zum zweiten Mal in Folge ist das Eschborner Autohaus Luft von Volkswagen geehrt worden: auch in 2016 wurde das Autohaus wieder in den exklusiven Club der 50 Top-Handelspartner des Wolfsburger Konzerns gewählt. Deutschlandweit wurden Kundenzufriedenheit und Marktleistung sowie besondere Erfolge bei Verkauf und Service bewertet. mehr
Ausblick auf Maybach-Pläne: Elektrisches Flügeltürer-Coupé
Ausblick auf die Zukunft der Marke Maybach: Der Mutterkonzern Daimler hat beim Concours d'Elegance in Pebble Beach in Kalifornien die Studie Vision Mercedes-Maybach 6 gezeigt. Foto: Daimler AG

Pebble Beach. Sieht so der nächste Maybach aus? Flügeltüren, Elektroantrieb mit 750 PS und mehr als 500 Kilometer Reichweite? Nicht ganz, aber die Vision Mercedes-Maybach 6 zeigt, wohin die Reise gehen könnte. Und ein Detail dürfte dennoch bald auf der Straße zu sehen sein. mehr

clearing
Citroën und Pössl: Neues Reisemobil gibt es ab 37 999 Euro
Ausgebautes Dachgeschoss: Im Panorama-Aufstelldach des Citroën Pössl Campster finden sich zwei Schlafplätze. Foto: Citroën/D.Diebel

Ainring. Bis zu sieben Sitze, vier Schlafplätze und eine herausnehmbare Küche: Das Reisemobil Campster, das Citroën und Pössl gemeinsam herausbringen, bietet viel für Camping-Urlauber. mehr

clearing
Sicherheit im Verkehr Risiko im Verkehr? Senioren hinter dem Steuer
In anderen europäischen Ländern müssen Senioren regelmäßig Prüfungen absolvieren. Foto: Felix Kästle

Wiesbaden. Wenn besonders alte Autofahrer heftig Unfälle verursachen, kommen Fragen auf: Sind hochbetagte Senioren ein Risiko am Steuer? Sollten sie ihre Fahrtauglichkeit nachweisen? mehr

clearing
Halber Tachowert Abstand: Leitpfosten helfen beim Beurteilen
Auf einer Landstraße außerhalb geschlossener Ortschaften sollte man genügend Abstand zum Vordermann halten. Foto: Armin Weigel

München. Leitpfosten stehen in Deutschland außerhalb geschlossener Ortschaften, um den Autofahrern eine Orientierung über die Begrenzung der Straße zu geben. Außerdem sind die Pfosten auch hilfreich beim Einschätzen des Abstands zu anderen Fahrzeugen. mehr

clearing
Sicheres Bündnis: Der Autogurt als Lebensretter
Der Sicherheitsgurt rettet Leben: Anfang der 70er Jahre galt noch keine Gurtpflicht. Jährlich starben gut 20 000 Menschen bei Autounfällen in Deutschland, 2015 waren es 3475. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Stuttgart. Schwarz, schlicht, funktional - über den Sicherheitsgurt machen sich die wenigsten Autofahrer Gedanken. Er ist halt da. Dabei sind die Lebensretter der neuesten Generation intelligente Helfer, die maßgeblich zur Insassensicherheit beitragen. mehr

clearing
Mit Kappe und Brille: Sicher im Cabrio durch die Saison
Foto: Julian Stratenschulte

Köln. Immer noch ist Cabriozeit - doch bei allem Spaß am Offenfahren sollten Fahrer nicht vergessen, sich etwa vor der Sonne und ihre Wertsachen vor Langfingern zu schützen. Fünf Fehler, die Cabriofahrer vermeiden sollten. mehr

clearing
Infiniti: Erster Benziner mit variabler Verdichtung
Infinitis neuer VC-T-Motor soll mit vier Zylindern und variabler Verdichtung die Leistung eines V6-Benziners erreichen. Der Verbrauch soll allerdings geringer ausfallen. Foto: Infiniti

Tokio. Neuheit in der Automobilbranche: Für das Jahr 2018 kündigt der japanische Hersteller Inifiniti einen Motor an, der eine variable Verdichtung besitzt und deshalb rund ein Viertel des Benzinverbrauchs sparen kann. mehr

clearing
Bei Kindersitztest: Bewertung der Unfallsicherheit beachten
Wenn Eltern einen geeigneten Kindersitz für ihren Nachwuchs suchen, sollten sie auf verschiedene Faktoren wert legen. Foto: Armin Weigel

Bad Windsheim. Der Kauf eines Kindersitzes sollte wohl überlegt sein. Viele Eltern orientieren sich beim Erwerb an Testurteilen. Allerdings können diese auch trügerisch sein und wichtige Kriterien nicht genügend beachten. mehr

clearing
Richtiges Verhalten im Straßenverkehr Rettungswagen kommt: Autofahrer müssen Platz machen
Im Notfall sollten Autofahrer trotz einer Ampel den Weg für einen Rettungswagen frei machen. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin. Volle Straße und dann das: Die Sirene eines Rettungswagens tönt. Viele Autofahrer sind in solchen Situation oft überfordert und reagieren im schlimmsten Fall falsch. Der ADAC gibt für solche Fälle wichtige Tipps, wie man sich richtig verhält. mehr

clearing
Fotos
Skoda: Beim Kodiaq steppt der Bär
Die Tschechen bringen mit dem Kodiaq einen vielversprechenden Geländewagen auf den Markt. Foto: Skoda

Berlin. Weil Skoda so große Hoffnungen in den ersten großen Geländewagen der Marke setzt, gönnt die VW-Tochter dem Kodiaq den ersten öffentlichen Auslauf. Die Konkurrenz kann schon mal zittern. Die Kunden dürfen sich auf die Markteinführung Anfang 2017 freuen. mehr

clearing
Cadillac: Neues Oberklasse-SUV XT5
Der Cadillac XT5 ist 4,82 Meter lang, der Radstand misst 2,86 Meter. Das soll viel Beinfreiheit in der zweiten Reihe und 850 Liter Kofferraumvolumen bringen. Foto: Cadillac

Zürich. Cadillac will den Ruf der schweren US-Luxuslimousinen loswerden. Das soll mit dem neuen Flagschiff CT6 funktionieren. Der Geländewagen ist leicht, sieht adrett aus und fährt sich agil. mehr

clearing
Fotos
Motorsport als Freizeitspaß: Im Slalom und durch die Hölle
Weites Feld: Beim Slalom etwa auf abgesperrten Flugplätzen treten die Fahrer in verschiedenen Klassen an - mit Serienautos mit wenig PS bis hin zum präparierten Sportwagen. Foto: DMSB

Köln. Motorsport ist Materialsport und kann sehr teuer werden. Doch auch ohne eigenen Rennwagen lässt sich Rennluft schnuppern. Sogar im Alltagsauto - und am Anfang noch für kleines Geld. mehr

clearing
Prinzip Luftpumpe: Was bringt Ladeluftkühlung?
Kompressoren machen Sportwagen noch leistungsfähiger. Die komprimierte Luft muss jedoch abgekühlt werden, da warme Luft weniger Moleküle zur Verbrennung enthält. Foto: Peter Endig

Essen. Für eine bessere Motorleistung erhalten einige Fahrzeuge Kompressoren, die die angesaugte Luft verdichten. Diese muss jedoch meist wieder heruntergekühlt werden. Warum ist das so? mehr

clearing
Goldene Mitte: Der Audi Q5 als Gebrauchter
Das Mittelklasse-SUV Audi Q5 ist für Familien eine gute Kombi-Alternative. Foto: Audi

Berlin. Souveräner Gebrauchter: Das Mittelklasse-SUV Audi Q5 erntet bei Gebrauchtwagen-Experten gute Noten - auch mit hohen Laufleistungen. mehr

clearing
Nicht einfach Abschrauben: Motorrad-Verkleidungen haben Sinn
Motorradbastler sollte bei der Demontage der Verkleidung vorsichtig sein und wichtige Hinweise beachten, denn oft hat diese eine beispielsweise aerodynamisch wichtige Funktion. Foto: Federico Gambarini

München. Puristisches Design ist auch bei Motorrädern angekommen und liegt unter den Bikern im Trend. Doch Vorsicht bei der Demontage von Verkleidungen am eigenen Gefährt. Tipps und Regeln erklärt der Tüv. mehr

clearing
Fotos
Mit dem Strom fahren: Welches Elektroauto zu wem passt
Marathonläufer: Mit seiner rein elektrischen Reichweite von 50 Kilometern legt der Plug-in-Hybrid VW Golf GTE etwas mehr als eine offizielle Marathondistanz von 42,195 Kilomtern zurück. Foto: Volkswagen AG

Berlin. Die Prämie ist da: Seit Juli können sich Autokäufer, die mit einem Elektroauto liebäugeln, den Kauf mit bis zu 4000 Euro fördern lassen. Zeit, um herauszufinden, welches E-Modell zu welchem Fahrer passt - doch reicht überhaupt die Auswahl dafür? mehr

clearing
Sorgfaltspflicht missachtet: Kein Schadenersatz für Radler
Kommt ein Radler seinen Sorgfaltspflichten gar nicht nach, kann bei einem Zusammenstoß mit einem Auto die Mithaftung des Autofahrers entfallen. Foto: Tobias Hase

Hamm. Ein Radfahrer, der im Straßenverkehr seine Sorgfaltspflicht grob vernachlässigt, hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld und muss für den entstandenen Unfallschaden allein haften. mehr

clearing
Autotürschloss nutzen: Sicherheitslücke in Funk-Schlüsseln
Der Ersatzschlüssel zum Öffnen der Autotür ist bei Funk-Autoschlüsseln nicht immer so leicht zu finden. Foto: Andrea Warnecke

Stuttgart. Forscher haben bei Auto-Schließsystemen eine massive Sicherheitslücke offengelegt. Weltweit sollen 100 Millionen Fahrzeuge betroffen sein. Die Autoindustrie wird zum Handeln aufgefordert. mehr

clearing
Enger ist besser: Schutzkleidung für Motorradfahrer
Nicht nur Profi-Fahrer brauchen Motorradkleidung mit Schutzfunktion. Foto: Jan Woitas

Stuttgart. Soll es ein klassischer Protektor sein oder eine neumodische Weste? Und reichen nicht die Protektoren in der Lederjacke? Beim Schutz für den empfindlichen Rücken haben Motorradfahrer die Qual der Wahl. Wichtig ist, dass die Polster im Ernstfall nicht verrutschen. mehr

clearing
Aktiv und schick: Neue Sondermodelle
Sonderauflage: Von acht Baureihen wie dem Astra bietet Opel Active-Sondermodelle an. Foto: GM Company

Tuner Irmscher bringt eine Opel-Sommeredition. Außerdem gibt es auch Sondermodelle vom Corsa, Meriva oder Astra. Zudem ist das Citroën-Modell Connected Chick ab 20 440 Euro zu haben. mehr

clearing
Fotos
Hyundai: Ioniq ist ein Knauser aus Korea
Den Huyundai Ioniq gibt es im Herbst ab 23 900 Euro. Foto: Uli Sonntag

Berlin. Von wegen Nachmacher: Der neue Hyundai Ioniq ist zwar nach dem gleichen Muster gestrickt wie der Toyota Prius. Aber in manchen Details ist die Kopie des erfolgreichsten Hybrid-Autos der Welt besser als das Original. mehr

clearing
Straßenverkehr Angst am Stauende: Spurwechsel ist keine Lösung
Keine hektischen Manöver: Auch beim Einfahren in einen Stau sollten Autofahrer umsichtig reagieren. Foto: Bodo Schackow/Archiv

München. Besonders zur Ferienzeit staut es sich gehäuft auf den Straßen in Deutschland. Manchmal ballt es sich blitzschnell. Nachfolgende Autofahrer sollten rechtzeitig gewarnt werden. mehr

clearing
Zweirad-Alternativen: Roller statt Rush-Hour-Stress
Zwei statt vier Räder: Gerade in der Stadt auf der Weg zur Arbeit können Roller eine Alternative zum Auto sein. Foto: Roland Weihrauch

Berlin. Ohne ihr Auto kommen viele Menschen nicht aus. Doch im Stau sind sie schnell frustriert. Wer auf Motorkraft nicht verzichten will, jedoch flexibler werden möchte, kann auf zwei Räder wechseln. Auch mit dem Autoführerschein gibt es da schon viele Möglichkeiten. mehr

clearing
Lenkverhalten: Untersteuern oder Übersteuern?
Autofahrerin am Lenkrad: Bei Autos mit Vorderradantrieb kommt es in Kurven eher zu einem Untersteuerverhalten. Foto: Felix Kästle

Essen. Wer sich mit dem Auto auf der Straße sicher bewegen will, sollte auch über das eigene Lenkverhalten Bescheid wissen. Untersteuern ist meist sicherer als das Übersteuern. Aber was heißt das eigentlich? mehr

clearing
Zuverlässiger Teilzeitstromer: Toyota Prius als Gebrauchter
Ungewöhnliches Design mit vorbildlicher Technik: Experten bescheinigen dem Hybridauto Toyota Prius Dauerläuferqualitäten. Foto: Toyota

Berlin. Mitte der 1990er Jahre wagte Toyota ein Experiment und brachte das Modell Prius heraus. Damit war der Grundstein für eine neue Entwicklung gelegt. Auch heute ist der Prius ein zuverlässiger Gebrauchter. mehr

clearing
Fotos
Aus grauer Vorzeit: VW Typ 181 Kübelwagen
Grenzgänger: Zwar war die Bundeswehr erster und wichtigster Kunde des 181, doch der „geländegängige Mehrzweckwagen” wurde auch ab 8500 D-Mark für den zivilen Gebrauch verkauft. Foto: Thomas Geiger

Wolfsburg. Der VW 181 war schon ein Crossover-Cabrio, als diesen Trend noch gar niemand kannte. Längst eingestellt und fast vergessen, gräbt VW die Idee jetzt nach mehr als 30 Jahren wieder aus. Aber was macht die Faszination des Kübelwagens aus? mehr

clearing
Modelloffensive: Aston Martin beginnt mit DB11
Die Architektur des Aston Martin DB11 bildet ab Oktober die Grundlage für eine Modelloffensive, die insgesamt vier neue Fahrzeuge umfassen soll. Foto: Aston Martin

Siena. Im Oktober startet der Sportwagenhersteller Aston Martin den DB11, der optisch an das James-Bond-Auto aus dem Film „Spectre” erinnert. Doch das ist nur der Anfang. Welche Modelle sollen folgen? mehr

clearing
Reisen mit Kindern Mit dem Auto in den Urlaub: So fahren Kinder sicher mit
Den Mindeststandard für die Sicherung von Kindern im Auto gibt eine EU-Richtlinie vor. In den einzelnen europäischen Ländern gibt es jedoch oft noch zusätzliche Regelungen. Foto: Nicolas Armer/Archiv

München. Urlaubszeit ist Reisezeit. Im Ausland gelten dabei oft etwas andere Verkehrsregeln als hierzulande. Was bedeutet das für Eltern, die kleine Kinder im Auto haben? mehr

clearing
Am Steuer verboten: Fotografieren mit dem Handy
Während der Fahrt darf der Fahrer das Handy nicht in die Hand nehmen. Foto: Sebastian Gollnow

Hamburg. Beim Autofahren ist das Telefonieren mit dem Handy verboten - Das ist den meisten bekannt. Doch wie verhält es sich beim Fotografieren mit dem Handy. Ist das dem Fahrer erlaubt? mehr

clearing
Lohnender Besitzwechsel: Wie man das Auto am besten verkauft
Neuer Besitzer gesucht: Wer sein Auto verkaufen will, kann das über verschiedene Wege tun. Alle aber haben Vor- und Nachteile. Foto: Silvia Marks

Bonn. Alle paar Jahre steht bei vielen Deutschen ein neues Auto an. Was tun mit dem alten? Privat oder an einen Händler verkaufen? Beides bietet Vor- und Nachteile - was sollten Autoverkäufer beachten? mehr

clearing
Urlaub Fernstraßen im Urlaub: Geld sparen bei Vignetten
Wer auf Fernstraßen unterwegs ist, muss mit Gebühren für eine Mautvignette rechnen. Hier kann jedoch gespart werden. Foto: Jens Büttner (Archivbild)

München. Viele Urlauber zieht es im Sommer auf die Straße, denn Länder wie Österreich, Slowenien und Tschechien sind gut mit dem Auto zu erreichen. Teuer werden kann es jedoch bei den Mautvignetten - wer hier sparen will, sollte auf Kurzzeitangebote setzen. mehr

clearing
Autoindustrie Mein Auto, mein Feind? Fahrzeuge werden zu Datensammlern
Immer mehr Autos verfügen über intelligente Fahrsysteme. Datenschützer sehen die damit verbundene Datensammelei kritisch. Foto: Sven Hoppe

Köln. Intelligente Fahrsysteme und digitale Hilfen werden von den Herstellern als große Errungenschaft gefeiert. Doch wie viele Informationen „im Vorbeifahren” gesammelt werden, dürfte vielen Verbrauchern nicht immer klar sein. mehr

clearing
Berlin-Dresden: Bahnstrecke wird komplett gesperrt
Sperrung bis Ende 2017: Die Gleise zwischen Berlin und Dresden werden fit für Tempo 200 gemacht. Foto: Patrick Pleul (Symbolbild)

Baruth. Moderne Züge bewältigen immer höhere Geschwindigkeiten, doch nicht alle Trassen des deutschen Schienennetzes sind darauf vorbereitet. Aktuell ist die Strecke Berlin-Dresden betroffen: Reisende müssen sich bis Ende 2017 mit Ersatzangeboten begnügen. mehr

clearing
Fotos
Cadillac CT6: Abschied vom Amischlitten
Cadillac bringt den CT6 auf den Markt. Foto: Cadillac

Berlin. Groß, schwer, behäbig - einen guten Ruf haben Luxuslimousinen aus Amerika bislang nicht. Doch mit dem CT6 will Cadillac das ändern. Denn das neue Flaggschiff ist sieht nicht nur adrett aus und fährt sich agil. Es ist auch deutlich leichter als die Konkurrenz. mehr

clearing
Autowerkstatt: Ärger im Voraus vermeiden
Muss das Auto in die Werkstätt, kann das teuer werden - Kunden fordern daher besser immer einen Kostenvoranschlag und geben ihre Handynummer an, damit sie erreichbar sind, falls die Reparatur kostspieliger wird als gedacht. Foto: Carmen Jaspersen

Berlin. So richtig gerne gibt sein Auto niemand aus der Hand. Vor allem nicht, wenn es um eine Reparatur geht. Denn die kostet Geld, Zeit und auch noch Nerven, wenn etwas schiefläuft. Werkstattkunden können sich aber absichern - und haben am Ende immer noch einen Joker. mehr

clearing
Mehr Sicherheit: Einfache Assistenzsysteme nachrüsten
Einparken ist manchmal eine knifflige Angelegenheit - elektronische Einparkhilfen können das Manöver erleichtern. Foto: Marc Müller

München. Moderne Autos haben heutzutage verschiedene Systeme an Bord, um die Sicherheit zu erhöhen. Regensensoren, Einparkhilfen oder Spurhalteassistenz können auch bei älteren Modellen nachgerüstet werden. Dabei sollte sich der Fahrzeughalter jedoch auf die Basics beschränken. mehr

clearing
Fotos
Vom Winker zum Autoblinker: Demonstrativer Richtungswechsel
Winke-Winke: Der elektrische Winker mag heute nostalgisch anmuten, war Mitte der 20er Jahre aber High-Tech. Foto: Bosch

München. Früher war der Blinker oft einfach nur ein schlichter runder orangefarbener Pickel auf der Karosserie. Doch heute im Zeitalter von LED-Technik spielt das Design eine immer größere Rolle. Wie wurde der Blinker das, was er heute ist? mehr

clearing
Neues aus der Schaltzentrale: Entwicklung beim Automatikgetriebe
Neuentwicklung: Das 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DKG) von ZF für den Längseinbau lässt sich auch bei Modellen mit Allradantrieb und Plug-in-Hybrid einsetzen. Foto: ZF Friedrichshafen

Darmstadt. Acht, zuletzt sogar neun Gänge: Bei den Schaltstufen im Automatikgetriebe von Autos gab es zuletzt nur einen Trend: Mehr ist mehr. Doch im Zuge der Elektrifizierung des Antriebstrangs wird sich die Entwicklung umkehren. mehr

clearing
Schäden durch Überschwemmungen: Zahlt die Kfz-Versicherung?
Bei Schäden am Auto nach Überschwemmungen übernimmt in den meisten Fällen die KFZ-Versicherung die Reperaturkosten. Foto: Peter Kneffel

Essen. Der diesjährige Sommer bringt teils starke Unwetter mit sich: Wenn nach starkem Dauerregen Wasserschäden am Auto entstehen, springt in den meisten Fällen die Teilkaskoversicherung ein. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, die die Autofahrer berücksichtigen müssen. mehr

clearing
Zweiter Blick lohnt: Opel Insignia anfällig für Pannen
Der Opel Insignia zeigt sich bei der Hauptuntersuchung als richtig zuverlässig, ist laut ADAC aber auf der Straße pannenanfällig. Foto: GM Company

Berlin. Beim Opel Insignia sollte für Gebrauchtwagenfreunde alles klar sein - eine gute Bewertung im „TÜV Report 2016” und eine unauffällige Performance bei der Hauptuntersuchung scheinen den Wagen zu einem guten Deal zu machen. Doch der Blick in die Pannenstatistik lohnt ... mehr

clearing
Plug-in-Version: BMW legt den 7er an die Leine
Kraft der zwei Herzen: Neben dem Verbrenner arbeitet im BMW 740e auch noch ein Elektromotor. So kommt die mindestens 90 900 Euro teure Limousine auf eine Systemleistung von 240 kW/326 PS. Foto: BMW

München. Zu Preisen ab 90 900 Euro bietet sich der BMW 7er auch mit Stecker als Plug-in-Hybrid an. Durch den emissionsfreien Elektroanteil soll sich theoretisch ein Verbrauch von zwei Litern auf 100 Kilometer realisieren lassen. Was kann die Limousine noch? mehr

clearing
Versicherungsschutz Per Auto auf Auslandsreise: An Versicherungsschutz denken
Auf Auslandsreisen brauchen Autofahrer einen besonderen Schadensschutz, wenn sie mit ihrem eigenen Fahrzeug unterwegs sind. Foto: Peter Kneffel

Berlin. Wer mit dem Auto verreist, ist meist unabhängig, mobil und flexibel. Doch bevor die Auslandsreise startet, sollten Fahrer nicht nur den Wagen, sondern auch ihren Versicherungsschutz checken. mehr

clearing
An Rettungsgasse denken: Richtiges Verhalten im Stau
In diesen Tagen werden viele Autofahrer im Stau landen. Falsches Verhalten kann hier zu Bußgeldern führen. Foto: Peter Kneffel

München. Deutschland hat gerade überall Sommerferien. Daher wird es voll auf den deutschen Autobahnen. Wer im Stau landet, sollte auf ein paar Regeln achten. Andernfalls drohen Bußgelder. mehr

clearing
Aus Versehen Geisterfahrer: Sofort am Fahrbahnrand halten
Immer mehr Autobahnauffahrten werden mit Hinweisschildern abgesichert. Trotzdem geraten immer wieder Autofahrer wider Willen auf die falsche Seite der Autobahn. Foto: Tobias Hase

Berlin. Licht an, schnell anhalten, aussteigen und die Polizei rufen: Wer aus Versehen falsch herum auf die Autobahn fährt, muss schnell reagieren und auch an die eigene Sicherheit denken. mehr

clearing
Schmerzensgeld Vollbremsung im Linienbus: Recht auf Schmerzensgeld steht zu
Verletzt nach einer Vollbremsung im Bus. Gibt es dafür Schmerzensgeld? Ein Gericht hat darüber entschieden. Foto: Michael Reichel

Frankfurt am Main. Das kann passieren: Ein Bus wird zur Vollbremsung gezwungen. Fahrgäste werden verletzt. Ist der Busfahrer dabei unachtsam gewesen, könnte Schmerzensgeld fällig werden. mehr

clearing
Big Brother fährt mit: Das moderne Auto als Datenkrake
Sprich mit mir: Moderne Autos sammeln viele Daten, hilfreich etwa für die Fehlerdiagnose in der Werkstatt. Andere Daten können aber noch viel mehr verraten. Andreas Gebert Foto: Andreas Gebert

München. Moderne Autos sammeln unzählige Daten. Sie sind vielfach notwendig, damit die zahlreichen Assistenzsysteme funktionieren. Was aber sonst noch mit den Daten passiert, bleibt meist unklar. Autofahrer erhalten hier kaum Einblick von den Herstellern. Die Rechtslage ist komplex. mehr

clearing
Sicher abschleppen: Seil immer straff lassen
Immer auf Spannung - das Abschleppseil sollte beim Schleppen möglichst nicht durchhängen. Foto: Jens Schierenbeck

München. Plötzlich streikt das Auto. Wer jetzt nicht den Abschleppdienst holen will, kann sich von einem anderen Auto in die Werkstatt ziehen lassen. Doch dabei kann man einiges falsch machen. Wie geht es richtig? mehr

clearing
Ab 38 600 Euro: Infiniti QX30 jetzt im Handel
Rustikaler Ableger: Der Infiniti QX30 mit erhöhter Bodenfreiheit basiert auf dem Geländewagen GLA des Kooperationspartners Mercedes. Foto: Infiniti

Brühl. Die luxuriöse Nissan-Marke Infiniti stellt dem Q30 ab sofort den QX30 beiseite. Allerdings fällt sein Preis etwas höher aus. Was hat der kompakte Japaner im markanten Gelände-Look dafür zu bieten? mehr

clearing
Polizeikontrolle: Wohnwagen kommen auf die Waage
Weil viele Wohnwagen und Wohnmobile zur sommerlichen Reisezeit überladen sind, verstärkt die Polizei deutschlandweit die Kontrollen. Foto: Patrick Seeger

Freiburg. Die Polizei verstärkt ihre Kontrollen von Wohnwagen und Reisemobilen. Denn viele sind in der Haupturlaubszeit deutlich zu schwer. Die Polizisten rücken mit Waagen an - und fungieren als Ratgeber. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse