Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 22°C

Bessere Reifen gehören an die Hinterachse

Die kalte Jahreszeit ist vorbei. Daher stellen sich manche Autofahrer schon jetzt auf den Sommer ein und wechseln die Reifen. Diese sollten jedoch vorne und hinten eine jeweils andere Profiltiefe haben.
Der Wechsel von Wilnter- auf Sommerreifen steht bevor. Zu beachten ist dabei, dass Autoreifen mit größerer Profiltiefe auf die Hinterachse gehören. Foto: Marcus Brandt/dpa Der Wechsel von Wilnter- auf Sommerreifen steht bevor. Zu beachten ist dabei, dass Autoreifen mit größerer Profiltiefe auf die Hinterachse gehören. Foto: Marcus Brandt/dpa
Stuttgart. 

Wer jetzt auf Sommerreifen wechselt, sollte die Autoreifen mit größerer Profiltiefe hinten aufziehen. Denn die Hinterachse stabilisiert das Auto. „Und kommt es hier zu einem Reifenschaden, kann ein ungeübter Fahrer das Auto kaum abfangen”, sagt Friedhelm Schwicker von Dekra.

An der lenkbaren Vorderachse sei ein Reifenschaden besser zu handeln. Gesetzlich sind mindestens 1,6 Millimeter Profiltiefe vorgeschrieben. Grundsätzlich sollten Autofahrer vorab die Pneus auf Beschädigungen untersuchen und im Zweifel einen Fachmann fragen, ob ein Austausch fällig ist. Nach der Montage sind die Radmuttern nach etwa 50 Kilometern erneut auf einen festen Sitz zu überprüfen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Auto & Verkehr

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse