Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 31°C

Kleines Auto, kleine Abstriche - Der Seat Mii

Der Gebrauchtwagen-Check des Seat Mii kann sich sehen lassen: Der Kleinstwagen schneidet im TÜV-Report gut ab. Auch der Pannendienst muss nur selten anrücken.
Muss dem Betrachter nicht spanisch vorkommen: Der Mii von VW-Tochter Seat ist nahezu baugleich mit dem VW Up und dem Skoda Citigo - und genauso zuverlässig, urteilen Experten. Foto: Seat/dpa-tmn Muss dem Betrachter nicht spanisch vorkommen: Der Mii von VW-Tochter Seat ist nahezu baugleich mit dem VW Up und dem Skoda Citigo - und genauso zuverlässig, urteilen Experten. Foto: Seat/dpa-tmn
Berlin. 

Der Seat Mii ist nahezu baugleich mit VW Up und Skoda Citigo. Doch unter den drei Schwestermodellen ist er in Deutschland das am wenigsten gesehene Auto. Mit Blick auf die Neupreisliste verwundert das, denn der Spanier ist mit Abstand am günstigsten.

Auch große Differenzen bei der Technik dürften kein Argument sein: „Der Seat Mii schneidet beim ersten TÜV-Termin fast genauso gut ab wie sein teurerer VW-Bruder Up”, heißt es im „TÜV Report 2017”. Beim Fahrwerk: keine Probleme. Bei den Bremsen: alles im guten Durchschnitt. Und Beanstandungen der Bremsscheiben? Sehr selten. Nur die Auspuffanlage kassiert bei der ersten Kfz-Hauptuntersuchung nach der Erstzulassung fünf Mal so viele Beanstandungen wie der Durchschnitt aller geprüften Autos.

Auch der ADAC hat wenig auszusetzen: In der Pannenstatistik 2016 gehöre der Mii zusammen mit den baugleichen Citigo und Up in der Gruppe der Kleinstwagen zu den Besten. Zu den wenigen Marotten, welche die Pannenhilfe des ADAC erforderten, gehören feuchte Zündkerzen bei Autos der Baujahre 2013 und 2014, Defekte an Scheinwerfern (2012 und 2013), kaputte Türschlösser auf der Fahrerseite (2012) sowie blockierte Fuß- und Handbremsen (2012 und 2013).

Bislang gab es für den Mii zwei Rückrufaktionen. Die größere mit rund 6600 betroffenen Autos wurde im September 2016 gestartet und galt einer Fehlfunktion der Kindersicherung an den hinteren Türen des Fünftürers (Modelle der Bauzeit September 2015 bis Januar 2016).

Der 3,56 Meter kurze Mii kam Ende 2011 zunächst am Heimatmarkt Spanien als Dreitürer zu den Händlern, als Nachfolger für den Arosa. Im Folgejahr kam die Karosserie mit fünf Türen hinzu. Der Kofferraum fasst 251 Liter. Vier Airbags sowie ESP waren vom Start weg serienmäßig.

Das Angebot unter der Haube ist mit Blick auf herkömmliche Verbrennungsmotoren für die Klasse erwartbar mager. Allerdings gibt es den Mii auch für den Erdgas-Betrieb. Die verfügbaren Benziner kommen auf 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS, wobei beide ihre Kraft aus drei Zylindern beziehen und der kräftigere durchaus flott unterwegs ist. Die etwas antrittsschwache CNG-Variante bringt es auf 50 kW/68 PS. Einen Diesel gibt es nicht.

Neu kostet die Erdgasvariante mindestens 12 570 Euro. Gebraucht beginnen die Durchschnittspreise bei 6900 Euro. Das ist laut Schwacke-Liste der Richtpreis für den Mii 1.0 Ecofuel Start & Stop Reference als Dreitürer von 2012. 46 500 Kilometer durchschnittliche Laufleistung hat Schwacke ermittelt. Wer einen recht frischen Mii 1.0 Start & Stop Sun mit 55 kW/75 PS von 2015 als Fünftürer sucht, sollte um die 8700 Euro einplanen (17 800 Kilometer). Das Sondermodell Mii 1.0 by Mango mit 44 kW/60 PS listet Schwacke als Fünftürer von 2014 mit 8050 Euro und geht von durchschnittlich 28 300 Kilometern auf dem Tacho aus.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Auto & Verkehr

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse