Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Licht und luftig

<span></span> Foto: Photographer: Karl Holzhauser

Das Thema Caravan ist wieder in. Die Wohnanhänger, seit Jahren in den Zulassungen mal mehr und mal weniger stark rückläufig, haben sich europaweit wieder erholt und immerhin über sieben Prozent Plus eingefahren. Davon profitierte auch der Allgäuer Hersteller Dethleffs, der zwischen September 2014 und Juni 2015 mit 1811 Caravans fast so viele Wohnwagen verkaufte wie Reisemobile (1941). Und Günther Wank, in der Geschäftsführung für die Produktion verantwortlich, ist sich sicher: „Dieser Trend wird anhalten.“

Daher ist auch der „c’trend“ eine der wichtigsten Neuheiten der zur Hymer-Gruppe gehörenden Marke. In der Summer Edition mit den Farben Türkis, Apfelgrün, Orange oder klares Weiß wirkt dieser Wohnwagen der unteren Mittelklasse (ab14 500 Euro) licht und luftig mit einem Hauch von Retro – so frisch wie ein Sommerkleid auf der Wäscheleine.

Das Neuheiten-Highlight bei den Reisemobilen lässt dagegen noch auf sich warten. Der neue Geschäftsführer Alexander Leopold, seit gut vier Monaten im Amt und für den Vertrieb zuständig, vertröstete alle Ungeduldigen auf den Caravan-Salon in Düsseldorf (ab 28. August), wo das teilintegrierte Wohnmobil „4-travel“ Premiere feiern und den „Globe4“ ersetzen wird. Als erstes Modell seiner Bauart soll der neue Dethleffs, der in Kooperation mit der Konzernschwester Bürstner entwickelt wurde, mit einem längs eingebauten Hubbett antreten. Die Preise für den „4-travel“ stehen noch nicht fest.

Marketingchef Helge Vester präsentierte immerhin noch die runderneuerte Mittelklasse-Baureihe „Esprit“, die es als Teilintegrierte (ab 68 500 Euro) und Integrierte (ab 78 500 Euro) gibt. Besonders sticht bei dem integrierten Mobil die Frontpartie mit der großen Panoramascheibe ins Auge. Neu sind unter anderem der praktische Doppelboden sowie die 70 Zentimeter breite Aufbautür.

Deutlich günstiger ist der ebenfalls leicht überarbeitete „Trend“, der ausschließlich als Teilintegrierter ab 44 000 Euro zu haben ist und in der B-Führerschein-tauglichen 3,5-Tonnen-Klasse an den Start rollt. Angelika Brecht-Levy

Zur Startseite Mehr aus Auto & Verkehr

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse